• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 14.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Gut gelaunt wurde MdEP Dr. Angelika Niebler (M.) von (v.l.) MdL Erwin Huber, Dr. Johanna Auerbeck sowie (v.r.) Bürgermeister Josef Brunner und MdB Max Straubinger begrüßt.  − Foto: Maile

Gut gelaunt wurde MdEP Dr. Angelika Niebler (M.) von (v.l.) MdL Erwin Huber, Dr. Johanna Auerbeck sowie (v.r.) Bürgermeister Josef Brunner und MdB Max Straubinger begrüßt.  − Foto: Maile

Gut gelaunt wurde MdEP Dr. Angelika Niebler (M.) von (v.l.) MdL Erwin Huber, Dr. Johanna Auerbeck sowie (v.r.) Bürgermeister Josef Brunner und MdB Max Straubinger begrüßt.  − Foto: Maile


Wenn die CSU zum Neujahrsempfang lädt, dann gehört es zur Tradition, dass die Ortsvorsitzende einen Jahresrückblick hält − so war es auch am Donnerstagabend in der Stadthalle. "Wir sind alle auf lebendige Kommunen angewiesen", war dabei eine Kernaussage von Dr. Johanna Auerbeck.

Auch ihre Heimatstadt habe 2012 bewiesen, das die Landauer zusammenstehen, wenn es darauf ankomme. Als Beleg gilt ihr die privat organisierte Lichter- und Menschenkette für den Erhalt der Geburtshilfe am Krankenhaus. Aber die Medizinerin nahm die Bürger auch in die Pflicht: "Eine noch größere Solidarität wäre, wenn man es in geeigneten Fällen auch als Patient aufsuchen würde."

Die anschließende Festrede hielt die Europa-Abgeordnete und Landesvorsitzende der Frauen-Union, Dr. Angelika Niebler. − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Freitag, 25. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
639995
Landau
"Solidarität auch als Patient zeigen"
Wenn die CSU zum Neujahrsempfang lädt, dann gehört es zur Tradition, dass die Ortsvorsitzende einen Jahresrückblick hält − so war es auch am Donnerstagabend in der Stadthalle. "Wir sind alle auf lebendige Kommunen angewiesen", wa
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/639995_Solidaritaet-auch-als-Patient-zeigen.html?em_cnt=639995
2013-01-24 19:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/24/teaser/130124_1953_29_38865973_tom_niebler_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige











Nach dem Faschingsumzug in Teisbach wurde eine 41-jährige Frau von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt. − Foto: Symbolbild dpa

Auf dem Nachhauseweg vom Faschingszug in Teisbach (Landkreis Dingolfing-Landau) ist am Sonntag eine...



Ein 69-Jähriger wurde bei dem Unfall verletzt. − Foto: Birgmann

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen kurz nach 9 Uhr auf der B20 etwa in Höhe...



Die Isargilde erhält für ihre Ausstellung im Kastenhof keine Unterstützung mehr. − Foto: Archiv Birgmann

Die Stadt Landau hat beschlossen, die freiwilligen Zuschüsse für die Vereine um zehn Prozent zu...



Auszeichnung mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber: Gratulation an die Kreisbrandmeister Reiner Gillig (2.v.r.), Günther Meier und Max Schraufnagl. − Foto: Luderer-Ostner

"Wir ehren drei Persönlichkeiten, die sich seit Jahrzehnten bei ihren Heimatfeuerwehren engagieren...



Foto: Archiv vl

Rund zwei Monate nach einem Zimmerbrand in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) ist nun ein...





Zwei Mitglieder der Bürgerwehr patrouillieren in einem Wohngebiet. Wie hier in Brandenburg wollen auch in immer mehr bayerischen Gemeinden Bürger auf eigene Faust für Sicherheit und Ordnung sorgen. − Foto: dpa

Auf Facebook gründen sich "Bürgerwehren", die zu mehr Sicherheit aufrufen. In Niederbayern ziehen...



Der neu gewählte Vorstand mit Rudi Kellner, Andreas Steinberger und dem Wahlausschuss Valentin Walk und Stefan Fleischmann. − Foto: et

Seit der Wiedergründung im Dezember 2013 ist die JU-Reisbach bereits ein gutes Sprachrohr für die...