• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Wallersdorf  |  23.01.2013  |  16:51 Uhr

Brandschutz an der Schule nun auf neuestem Stand

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feuerfest: Bei der Abschlussbesprechung unternahmen die Teilnehmer einen Rundgang und schauten sich die neuen Brandschutzmaßnahmen an. Im Hintergrund zum Beispiel der Fluchtweg der Hauptschule.  − Foto: vl

Feuerfest: Bei der Abschlussbesprechung unternahmen die Teilnehmer einen Rundgang und schauten sich die neuen Brandschutzmaßnahmen an. Im Hintergrund zum Beispiel der Fluchtweg der Hauptschule.  − Foto: vl

Feuerfest: Bei der Abschlussbesprechung unternahmen die Teilnehmer einen Rundgang und schauten sich die neuen Brandschutzmaßnahmen an. Im Hintergrund zum Beispiel der Fluchtweg der Hauptschule.  − Foto: vl


An den 27. Mai 2009 kann sich Bürgermeister Ottmar Hirschbichler noch genau erinnern: Bei einer Baubegehung an der Bischof-Riccabona-Mittelschule, unter anderem mit dem damaligen Kreisbrandrat (KBR) Weinzierl, dem heutigen KBR Josef Kramhöller, Edmund Hasler vom Bauamt des Landratsamtes und Architekt Alois Leipold, mussten Defizite beim baulichen Brandschutz, genauer der Sicherung des 1. und 2. Rettungsweges, festgestellt werden. Inzwischen wurde für die Hauptschule sowie die Grundschule I und II für jedes Gebäude ein Brandschutznachweis erstellt. Am Dienstagnachmittag fand dazu die Abschlussbesprechung statt.

Architekt Leipold erklärte daraufhin die unternommenen Maßnahmen: Darunter die Verbesserung der aktiven Brandbekämpfung, Betrieblicher Brandschutz, Erneuerung und Nachbesserung der Hausalarmanlage mit Handmeldern sowie der Lautsprecheranlage, Errichtung einer Rettungsweg- und Sicherheitsbeleuchtung für die Flure, Neuerstellung 2. Rettungsweg über außen liegende Stahltreppe sowie die flächendeckende Überwachung der Räume mit Home-Rauchmeldern.

Über die jetzigen optimalen Bedingungen sprach KBR Josef Kramhöller: "Das Maximalziel ist erreicht." Mit Kommandant Stefan Wenninger war man sich einig, dass in nächster Zeit eine Übung mit Evakuierung stattfindet, um zu beobachten, was noch verbessert werden kann. − vlMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Donnerstag, 24. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
639069
Wallersdorf
Brandschutz an der Schule nun auf neuestem Stand
An den 27. Mai 2009 kann sich Bürgermeister Ottmar Hirschbichler noch genau erinnern: Bei einer Baubegehung an der Bischof-Riccabona-Mittelschule, unter anderem mit dem damaligen Kreisbrandrat (KBR) Weinzierl, dem heutigen KBR Josef Kramhöller,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/639069_Brandschutz-an-der-Schule-nun-auf-neuestem-Stand.html
2013-01-23 16:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1650_29_38859745_vl_schule_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Musikschulleiter Heinrich Troiber (l.) und Bürgermeister Helmut Steininger (r.) gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern: Erwin Streifeneder, Dingolfing, (2.v.l.), Armin Schrettenbrunner, Landau, Karin Mainberger, Wallersdorf, Anton Mumhofer, Simbach, Anna Hofmeister, Pilsting, Jürgen Heißenhuber, Landau, und Johann Störringer, Pilsting.. − Foto: al

Liebhaberstück Steirische Harmonika: Eifrig und fleißig haben die Grundkursteilnehmer der...



Die Gruppe "Midanand" um Diakon Bernhard Hobelsberger hatte die besinnliche Feier organisiert. − Foto: has

Feuerschein und Glühweinduft: die Gruppe "Midanand" gestaltete mit Diakon Bernhard Hobelsberger am...



Der Blumenkorso in diesem Sommer ist für Bürgermeister Max Schadenfroh eines von vielen Beispielen für bürgerschaftliches Engagement. Deshalb möchte er in vier Jahren eine Wiederholung. − Foto: Archiv Birgmann

In seiner "Weihnachtsansprache" am Montagabend im Gemeinderat hat Bürgermeister Max Schadenfroh ganz...



Kaplan Robert Paulus nimmt das Jesuskind aus der Krippe und erklärte, dass Gott sich für die Menschen klein macht. − Foto: Luderer-Ostner

In der Heiligen Nacht feierte die Pfarrgemeinde St. Johannes in der vollbesetzten Pfarrkirche mit...



Drei neue Bürgermeister hat die Wahl der Bergstadt beschert. Dr. Helmut Steininger (v.r.) blickte im Stadtrat im Beisein von Armin Schrettenbrunner und Barbara Kettl auf dieses Ereignis und weitere Begebenheiten des zu Ende gehenden Jahres zurück. − Foto: Holzmann

"Keinen Anlass zu Befürchtungen welcher Art auch immer" gebe es in punkto Asylthematik...