• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  23.01.2013  |  11:09 Uhr

Breitband auf dem Land noch viel zu langsam

Lesenswert (2) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die finanzielle Lage des Landkreises ließ sich MdL Jutta Widmann von Landrat Heinrich Trapp ausführlich erläutern.  − Foto: Birgmann

Die finanzielle Lage des Landkreises ließ sich MdL Jutta Widmann von Landrat Heinrich Trapp ausführlich erläutern.  − Foto: Birgmann

Die finanzielle Lage des Landkreises ließ sich MdL Jutta Widmann von Landrat Heinrich Trapp ausführlich erläutern.  − Foto: Birgmann


Schnelle Internetzugänge sind für Firmen überlebensnotwendig, doch der ländliche Bereich hinkt bei der Versorgung gegenüber den Städten hinterher, das war der Schwerpunkt eines Gespräches zwischen Jutta Widmann und Heinrich Trapp. Die Landtagsabgeordnete der Freien Wähler aus Landshut hat am Dienstag ihren Antrittsbesuch beim Landrat absolviert.

Die Auswirkungen dieses Desasters kennt Trapp aus seinem beruflichen Alltag: Ein Landauer Unternehmer, der 100 000 Euro für einen schnellen Internetzugang ausgibt, weil er auf die Politik nicht arten kann. Eine Firma, die wegen der besseren Anschlüsse von Giesbach nach Dingolfing umzieht. Oder noch schlimmer: Eine weltweit tätige Spezialfirma aus dem Vilstal, die per Internet den Bau von Tunnels überwacht und nach München umsiedeln muss, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. "In Sachen Breitband gibt es zwar viele Initiativen, aber der ländliche Raum ist völlig unterentwickelt", klagte der Landrat.

Ein Thema, das auch die Abgeordneten ärgere, antwortete ihm Jutta Widmann. 2011 noch habe Wirtschaftsminister Zeil behauptet, in Sachen Breitband gebe es in Bayern keine weißen Flecken mehr. 2012 sei man schlauer und habe mit 500 Millionen Euro ein Förderprogramm aufgelegt − das aber so kompliziert sei, das es sogar die Regierung von Niederbayern als ein "Bürokratiemonster, das die Gemeinden gar nicht abarbeiten könnten", bezeichnet habe. − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Donnerstag, 24. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
638902
Landau/Dingolfing
Breitband auf dem Land noch viel zu langsam
Schnelle Internetzugänge sind für Firmen überlebensnotwendig, doch der ländliche Bereich hinkt bei der Versorgung gegenüber den Städten hinterher, das war der Schwerpunkt eines Gespräches zwischen Jutta Widmann und Heinr
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/638902_Breitband-auf-dem-Land-noch-viel-zu-langsam.html?em_cnt=638902
2013-01-23 11:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1108_29_38853608_mb_jutta_widmann_16_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die Integrierte Ländliche Entwicklung stellte Abteilungsleiter Werner Weny (vorne r.) den SPD-Bundestagsabgeordneten vor, zuvor hatte Amtsleiter Roland Spiller (vorne l.) über die Besorgnis erregende Personalentwicklung am ALE berichtet. − Foto: Maile

Es ist ja nicht so, dass Roland Spiller, der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE)...



Blumensträuße für drei Verabschiedungen und drei Dienstjubiläen (v.l.): Anneliese Feldmeier, Hannelore Dittrich, Ulrike Veit, Emilie Klein, Gudrun Richter und Rosalie Braun. − Foto: Landratsamt/Hohn

Der Donnerstag war für sechs Angestellte des Landkreises Dingolfing-Landau ein besonderer Ehrentag...



Vom Bademeisterturm aus hat Philipp Mora das ganze Freibad im Blick. − Fotos: Strakeljahn

Still ruht das Wasser, azurblau liegt es da, die Sonne reflektiert auf der Oberfläche. PLATSCH...



Zum 20. Jubiläum der Langzeit-Suchthilfe-Einrichtung auf Schloss Tannegg erhielt deren Leiter Manfred Forstner (r.) von Landrat Heinrich Trapp herzliche Glückwünsche und ein Präsent überreicht. − Foto: Maile

Ein bisschen Chaos und ganz viele Verbindungen – so lässt sich am ehesten ein in der Therapie...



Gerade so schafften es die Ferienprogramm-Legionäre, über die Schilde zu schauen. − Foto: LNP

"Is des da Chef?", fragt einer der Besucher und zeigt auf Michael Trümper, den Signifer der...





−Symbolbild: Konrad Kellermann

Seit Jahren fordert die Region, die Bahnstrecke zwischen Plattling und Landshut zweigleisig...



Die Integrierte Ländliche Entwicklung stellte Abteilungsleiter Werner Weny (vorne r.) den SPD-Bundestagsabgeordneten vor, zuvor hatte Amtsleiter Roland Spiller (vorne l.) über die Besorgnis erregende Personalentwicklung am ALE berichtet. − Foto: Maile

Es ist ja nicht so, dass Roland Spiller, der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE)...