• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Dingolfing/Mengkofen  |  22.01.2013  |  17:51 Uhr

Schnörkellos solidarisch: Anneliese Sattler

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann


"Ja, sag’ a mal!" − Schnörkellos charmant quittierte Anneliese Sattler am Dienstag im Landratsamt die Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an sich. Die Mengkofenerin erhielt die hohe Auszeichnung aus den Händen von Landrat Heinrich Trapp für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in ihrem Heimatort. Sie ist erst die 37. Landkreisbürgerin, die die Verdienstmedaille auf Geheiß des Bundespräsidenten bekommt.

Allein wegen dem, was Anneliese Sattler in den vergangenen Jahrzehnten für ihre Heimat völlig unentgeltlich geleistet hat, fiel die Laudatio des Landrats lang aus: Seit 1974 ist sie Haussammlerin für die Caritas. Im selben Jahr wurde sie Mitglied im Pfarrgemeinderat und Vorsitzende im Sachausschuss "Gemeindecaritas". Erst 1998 schied sie aus. Von 1989 bis 2010 leitete sie den Krankenfürsorgeverein Mengkofen und Umgebung. Von 1990 bis vergangenen Dezember gehörte sie außerdem dem Ausschuss der Kreis-Caritas an. Somit schaut die Mengkofenerin auf insgesamt fast vier Jahrzehnte ehrenamtlichen Engagements zurück − und bringt sich nach wie vor ein.

Selbst als die Verdienstmedaille schon an ihrem Rever hing, zeigte sich Anneliese Sattler noch verwundert: "Ich habe nicht gewusst, dass so eine einfache Arbeit mal so geschätzt wird." Bei all den lobenden Worten und Eckdaten aus ihrer langen Tätigkeit komme sie kaum mit dem Denken mit. Dennoch: "I g’frei mi narrisch."  − skaMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
638152
Dingolfing/Mengkofen
Schnörkellos solidarisch: Anneliese Sattler
"Ja, sag’ a mal!" − Schnörkellos charmant quittierte Anneliese Sattler am Dienstag im Landratsamt die Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an sich. Die Mengkofenerin erhielt die hohe Auszeichnung aus den Hä
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/638152_Schnoerkellos-solidarisch-Anneliese-Sattler.html
2013-01-22 17:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1750_29_38848859_mb_sattler_19_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige











Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (Mitte) wurde von Landrat Heinrich Trapp (r.), seiner Frau Marianne, dem stellvertretenden Landrat Werner Bumeder (l.) und dessen Gattin Renate willkommen geheißen. − Foto: Birgmann

Natürlich konnte sich der Landrat das nicht verkneifen: "Als ich das letzte Mal länger auf Sie...



Fotografenglück hatte kürzlich Franz Meindl, als ihm dieses Hermelin vor die Linse kam. − Foto: Meindl

Das Wallersdorfer Moos bietet immer wieder Überraschungen: Franz Meindl vom Bund Naturschutz hat das...



Rund 500 BMW-Mitarbeiter legten nach Gewerkschaftsangaben um Mitternacht die Arbeit nieder. − Foto: IG Metall

Im Tarifkonflikt in der Metallindustrie hat die IG Metall in der Nacht zum Donnerstag erste...



Die größte Investition der Landauer Stadtwerke in diesem Jahr mit 365000 Euro fließt in den Aufbau eines Breitbandnetzes für schnelles Internet. − Foto: Archiv Birgmann

Die Stadtwerke wollen in diesem Jahr 2,4 Millionen Euro investieren, das hat deren Leiter Alois...



Für sein Mehl nutzt Christian Holzner Getreide aus der Region. − Foto: Birgmann

Graue Arbeitshose, grauer Pulli, darüber eine anthrazitfarbene, warme Weste und eine graue...





Die Dingolfinger BMW-Mitarbeiter wollen in der Nacht auf Donnerstag die Arbeit niederlegen. − Foto: Archiv Birgmann

Pünktlich zum Ablauf der Friedenspflicht kündigt die IG Metall Warnstreiks bei BMW in Dingolfing an...



Rund 500 BMW-Mitarbeiter legten nach Gewerkschaftsangaben um Mitternacht die Arbeit nieder. − Foto: IG Metall

Im Tarifkonflikt in der Metallindustrie hat die IG Metall in der Nacht zum Donnerstag erste...



Im ehemaligen Zwieseler Pfarrhof will Unternehmer Hans Buchban eine Pflegeeinrichtung für Intensivpatienten eröffnen. Weil er sich vom Landratsamt blockiert fühlt, will er das auf einer Protesttafel anprangern. Die Kreisbehörde weist die Vorwürfe zurück. − F.: Winter

Seit Monaten bereits schwelt der Streit zwischen Unternehmer Hans Buchban und dem Landratsamt über...



Gerührt nahm Barbara Kettl am Montagabend Abschied von den Stadtratskollegen. − Foto: Birgmann

"Du hast diesem Gremium einfach gut getan", so würdigte Bürgermeister Dr. Helmut Steininger in der...



Die Metzgerei Sperl schließt am Samstag. Bis dahin verkauft Jasmina Cucurovic noch die Spezialitäten von Adolf Sperl. − Foto: Birgmann

Sein Leberkäs schmeckt Adolf Sperl (78) am besten. Auch seine Kunden haben diesen besonders oft...





Die Metzgerei Sperl schließt am Samstag. Bis dahin verkauft Jasmina Cucurovic noch die Spezialitäten von Adolf Sperl. − Foto: Birgmann

Sein Leberkäs schmeckt Adolf Sperl (78) am besten. Auch seine Kunden haben diesen besonders oft...



Die Dingolfinger BMW-Mitarbeiter wollen in der Nacht auf Donnerstag die Arbeit niederlegen. − Foto: Archiv Birgmann

Pünktlich zum Ablauf der Friedenspflicht kündigt die IG Metall Warnstreiks bei BMW in Dingolfing an...