• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Dingolfing/Mengkofen  |  22.01.2013  |  17:51 Uhr

Schnörkellos solidarisch: Anneliese Sattler

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp (r.) heftete Anneliese Sattler die Verdienstmedaille an. Auf die engagierte Bürgerin ist auch Mengkofens Bürgermeister Karl Maier stolz.  − Foto: Birgmann


"Ja, sag’ a mal!" − Schnörkellos charmant quittierte Anneliese Sattler am Dienstag im Landratsamt die Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an sich. Die Mengkofenerin erhielt die hohe Auszeichnung aus den Händen von Landrat Heinrich Trapp für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in ihrem Heimatort. Sie ist erst die 37. Landkreisbürgerin, die die Verdienstmedaille auf Geheiß des Bundespräsidenten bekommt.

Allein wegen dem, was Anneliese Sattler in den vergangenen Jahrzehnten für ihre Heimat völlig unentgeltlich geleistet hat, fiel die Laudatio des Landrats lang aus: Seit 1974 ist sie Haussammlerin für die Caritas. Im selben Jahr wurde sie Mitglied im Pfarrgemeinderat und Vorsitzende im Sachausschuss "Gemeindecaritas". Erst 1998 schied sie aus. Von 1989 bis 2010 leitete sie den Krankenfürsorgeverein Mengkofen und Umgebung. Von 1990 bis vergangenen Dezember gehörte sie außerdem dem Ausschuss der Kreis-Caritas an. Somit schaut die Mengkofenerin auf insgesamt fast vier Jahrzehnte ehrenamtlichen Engagements zurück − und bringt sich nach wie vor ein.

Selbst als die Verdienstmedaille schon an ihrem Rever hing, zeigte sich Anneliese Sattler noch verwundert: "Ich habe nicht gewusst, dass so eine einfache Arbeit mal so geschätzt wird." Bei all den lobenden Worten und Eckdaten aus ihrer langen Tätigkeit komme sie kaum mit dem Denken mit. Dennoch: "I g’frei mi narrisch."  − skaMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
638152
Dingolfing/Mengkofen
Schnörkellos solidarisch: Anneliese Sattler
"Ja, sag’ a mal!" − Schnörkellos charmant quittierte Anneliese Sattler am Dienstag im Landratsamt die Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an sich. Die Mengkofenerin erhielt die hohe Auszeichnung aus den Hä
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/638152_Schnoerkellos-solidarisch-Anneliese-Sattler.html?em_cnt=638152
2013-01-22 17:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1750_29_38848859_mb_sattler_19_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige











Kurios und erstaunlich war die Bitte eines 36-jährigen Mannes aus dem Landkreis Dingolfing-Landau...



Da hatte Markus Tschöp noch gut lachen bei der Unsinnigen Stadtratssitzung am Donnerstagabend in der Stadthalle: Kurz vor Ende seiner Parodie der bekannten Landauer Theaterkünstlerin Eva Lohse kam die persönlich auf die Bühne und jagte ihn mit ihrem Hexenbesen. − Foto: Birgmann

Gleich zwei Knaller zu Beginn der Unsinnigen Stadtratssitzung am gestrigen Donnerstagabend in der...



Vollen Körpereinsatz zeigte das Stadtratsorchester an der Luftpumpe. Helga Pritzl dirigierte. − Fotos: Birgmann

Das bunte Haus in der Hauptstraße, die Friedensglocke, die Sparmaßnahmen der Stadt sowie die...



Gut gelaunt zieht Helmut Ettengruber seinen Faschingshut: 19 Jahre stand er an der Spitze der Niederhausener Faschingsmacher. "Ich bin ein lustiger Mensch", erklärt er, warum er sich mit so viel Freude für den Fasching engagiert. − Foto: Birgmann

Im Hauseingang sitzt schon der erste Clown, im ganzen Erdgeschoss verteilt finden sich noch mehr...



Sexuelle Nötigung gegenüber sehr jungen Frauen wurde am Mittwoch im großen Sitzungssaal des Landauer Amtsgerichts vor dem Schöffengericht verhandelt. − Foto: Archiv Birgmann

Es ist eine widerliche Masche, die sich ein 26-Jähriger, der im westlichen Landkreis...





Der Anlauf des neuen 7ers prägte das vergangene Jahr in den beiden niederbayerischen BMW-Werken, wie die Standortleiter Josef Kerscher (l., Dingolfing) und Ralf Hattler (Landshut) berichteten. − Fotos: Manuel Birgmann

Etwas gespenstisch sieht er aus, der 7er BMW, der ganz ohne Fahrer quasi wie von Geisterhand...





Sein persönliches Lieblingsgetränk: Weißbier. Hier schenkt sich Hans Brandstetter eine Halbe "Mandarin" ins Glas. − Fotos: Manuel Birgmann

Hat das Reinheitsgebot nun seine Wurzeln in Franken oder in Altbayern? Den aktuellen Streit darüber...