• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  07.01.2013  |  18:00 Uhr

Winterflut an Isar und Vils: K(l)eine Probleme

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann

Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann

Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann


Zuviel des Guten sind derzeit die Wassermassen der Isar für das Landauer Kraftwerk. Hier floss ein Großteil am Montag über die Wehre ab. Derweil hieß es bei Marklkofen stellenweise sogar "Land unter". Eine Straße musste gesperrt werden.

Durch den anhaltenden Regen der vergangenen Tage drängt laut Angaben von E-ON Wasserkraft momentan mehr Wasser gegen das Isar-Kraftwerk als hindurch geführt werden kann. Wie Pressesprecher Christian Orschler erklärte, habe man deswegen drei der vier Wehre leicht geöffnet, um dem Druck nachzugeben. Zu viel Vils verzeichnete derweil die Gemeinde Marklkofen. Hier musste Bauhofleiter Georg Samberger am Sonntagnachmittag die Straße nach Poxau wegen Überschwemmung sperren. Gestern Vormittag war sie wieder befahrbar. An Weihnachten hieß es auch schon "Land unter". "Das ist heuer extrem", sagt Samberger. "Das haben wir im Winter eigentlich nie." − skaMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
626272
Landau/Dingolfing
Winterflut an Isar und Vils: K(l)eine Probleme
Zuviel des Guten sind derzeit die Wassermassen der Isar für das Landauer Kraftwerk. Hier floss ein Großteil am Montag über die Wehre ab. Derweil hieß es bei Marklkofen stellenweise sogar "Land unter". Eine Straße musste gesperr
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/626272_Winterflut-an-Isar-und-Vils-Kleine-Probleme.html
2013-01-07 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1624_29_38694512_mb_staustufe_1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit einem Großaufgebot suchten die Rettungskräfte am Montagabend nach einer Person, die angeblich von der Isarbrücke gesprungen sein soll. − Foto: Nina Strakeljahn

Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Montagabend gegen 17 Uhr nach Landau an die Isarbrücke...



Reste einer Vollbremsung: Die rund 30 Meter lange Bremsspur im Vordergrund ist Wochen später immer noch zu sehen. − Foto: Birgmann

Vorbei ist es mit der Mittagsruhe in der Dingolfinger Straße: Die Bremsbeläge des Traktors krallen...



− Foto: Kerscher

Ein tödlicher Unfall hat sich am Donnerstag gegen 18 Uhr auf der A92 zwischen Plattling-West...



Voll drauf: Gemeindeoberhaupt Rolf-Peter Holzleitner probierte sich beim Torwandschießen des TV Reisbach. − Foto: et

Der Gewerbeverein Markt Reisbach hatte am Sonntag zum Michaelimarkt eingeladen...



Er lebt den Blues: Egidio "Juke" Ingala bei seinem Auftritt im Landauer KuKi. − Foto: Andrea Schwarzmeier

Die angesagte italienische Blues-Band stand am Sonntag im Kultkino auf der Bühne: Egidio "Juke"...