• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  07.01.2013  |  18:00 Uhr

Winterflut an Isar und Vils: K(l)eine Probleme

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann

Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann

Auf Durchfluss musste das Isar-Kraftwerk bei Landau schalten, da es die Wassermassen nicht mehr verarbeiten konnte.  − Foto: Birgmann


Zuviel des Guten sind derzeit die Wassermassen der Isar für das Landauer Kraftwerk. Hier floss ein Großteil am Montag über die Wehre ab. Derweil hieß es bei Marklkofen stellenweise sogar "Land unter". Eine Straße musste gesperrt werden.

Durch den anhaltenden Regen der vergangenen Tage drängt laut Angaben von E-ON Wasserkraft momentan mehr Wasser gegen das Isar-Kraftwerk als hindurch geführt werden kann. Wie Pressesprecher Christian Orschler erklärte, habe man deswegen drei der vier Wehre leicht geöffnet, um dem Druck nachzugeben. Zu viel Vils verzeichnete derweil die Gemeinde Marklkofen. Hier musste Bauhofleiter Georg Samberger am Sonntagnachmittag die Straße nach Poxau wegen Überschwemmung sperren. Gestern Vormittag war sie wieder befahrbar. An Weihnachten hieß es auch schon "Land unter". "Das ist heuer extrem", sagt Samberger. "Das haben wir im Winter eigentlich nie." − skaMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
626272
Landau/Dingolfing
Winterflut an Isar und Vils: K(l)eine Probleme
Zuviel des Guten sind derzeit die Wassermassen der Isar für das Landauer Kraftwerk. Hier floss ein Großteil am Montag über die Wehre ab. Derweil hieß es bei Marklkofen stellenweise sogar "Land unter". Eine Straße musste gesperr
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/626272_Winterflut-an-Isar-und-Vils-Kleine-Probleme.html?em_cnt=626272
2013-01-07 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1624_29_38694512_mb_staustufe_1_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige











Kurios und erstaunlich war die Bitte eines 36-jährigen Mannes aus dem Landkreis Dingolfing-Landau...



Vollen Körpereinsatz zeigte das Stadtratsorchester an der Luftpumpe. Helga Pritzl dirigierte. − Fotos: Birgmann

Das bunte Haus in der Hauptstraße, die Friedensglocke, die Sparmaßnahmen der Stadt sowie die...



Da hatte Markus Tschöp noch gut lachen bei der Unsinnigen Stadtratssitzung am Donnerstagabend in der Stadthalle: Kurz vor Ende seiner Parodie der bekannten Landauer Theaterkünstlerin Eva Lohse kam die persönlich auf die Bühne und jagte ihn mit ihrem Hexenbesen. − Foto: Birgmann

Gleich zwei Knaller zu Beginn der Unsinnigen Stadtratssitzung am gestrigen Donnerstagabend in der...



− Foto: Archiv LNP

Weil ein bislang unbekannter Busfahrer eines im Landkreis Dingolfing-Landau ansässigen...



Innerhalb kurzer Zeit musste die Polizei Landau zwei Mal wegen einer Schlägerei unter Asylbewerbern...





Sein persönliches Lieblingsgetränk: Weißbier. Hier schenkt sich Hans Brandstetter eine Halbe "Mandarin" ins Glas. − Fotos: Manuel Birgmann

Hat das Reinheitsgebot nun seine Wurzeln in Franken oder in Altbayern? Den aktuellen Streit darüber...