• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree

So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree

So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree


Nur auf wenige Menschen trifft die Bezeichnung "journalistisches Urgestein" so zu wie auf Ernst Hauzenberger. Zeitlebens war er einer, der sich Zeit genommen, genau hingeschaut und vor allem zugehört hat − um es dann packend, treffend und schnörkellos aufzuschreiben, bei aller nötigen Kritik aber auch mit Verständnis für die Menschen und Liebe zur Heimat. Einen Tag vor Silvester ist der langjährige Redaktionsleiter der Landauer Neuen Presse im Alter von 70 Jahren einer schweren Erkrankung erlegen.

Am 24. Juli 1942 wird Ernst Hauzenberger als "Eisenbahner-Bub" in Plattling geboren. Am 1. April 1965 wird er von Hans Kapfinger persönlich zur Passauer Neuen Presse geholt. In Landau wird er 25 Jahre lang für die Heimatzeitung nicht nur mit Politikern und Vereinsfürsten zusammensitzen, sondern auch mit den kleinen Bürgern am Stammtisch. Er ist nicht einfach nur ein Chronist der Geschehnisse, sondern selber aktiv, zum Beispiel bei der Narrhalla, der er unter anderem als Präsident dient.

Mit dem Ruhestand kehrt Ernst Hauzenberger mit seiner zweiten Frau Irene Graser wieder nach Landau zurück. Kurz vor dem Jahreswechsel muss das Paar wegen einer schweren Infektion ins Landauer Krankenhaus. Doch während sich seine Irene langsam erholt, ist Ernst Hauzenberger bereits zu geschwächt. Am 30. Dezember schläft er an der Seite seiner Frau sanft ein. − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Montag, 7. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
625537
Landau
Ernst Hauzenberger (70) ist tot
Nur auf wenige Menschen trifft die Bezeichnung "journalistisches Urgestein" so zu wie auf Ernst Hauzenberger. Zeitlebens war er einer, der sich Zeit genommen, genau hingeschaut und vor allem zugehört hat − um es dann packend, treffend und schn&
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/625537_Ernst-Hauzenberger-70-ist-tot.html?em_cnt=625537
2013-01-06 17:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/06/teaser/130106_1743_29_38685873_hauzenberger_npree_03_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...



Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...



Mit dem Standkonzert vor dem Rathaus begann der Ausmarsch. − Foto: Maile

Die fünfte Jahreszeit ist eröffnet: Bürgermeister Josef Hopfensperger hat am Freitagnachmittag mit...



Das Landauer Trinkwasser – hier im Speicherbehälter – hat erneut eine gute Qualität. − Foto: lnp

Der Trend aus dem letzten Jahr setzt sich in Teilen fort: Wie schon 2014 haben die Bürger in Landau...



Die Stelen auf dem Pilstinger Marktplatz sind bereits aufgestellt, dort wird am Pfingstmontag ein mehrteiliges Denkmal für Hans Glas enthüllt. − Foto: Birgmann

Hans Glas ist weitaus mehr als "nur" ein Autopionier, der mit seiner Firma die Wirtschaftswunder-Ära...





Das silberfarbene Auto zeigt es: So weit muss man sich in Kleegarten aus dem "Fellergries" heraus tasten, bis man von rechts kommende Fahrzeuge sehen kann. − Foto: Maile

Die Bewohner von Kleegarten klagen schon seit Jahren darüber, dass in ihrem Dorf viel zu schnell...



Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...





Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...