• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  06.01.2013  |  14:21 Uhr

Lammert: "Zukunft in Europa − oder gar nicht"

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Leidenschaftliches Plädoyer für Europa: Bundestagspräsident Dr. Nobert Lammert beim Neujahrsempfang der CSU im Schachtnersaal.  − Foto: Schwarzmeier

Leidenschaftliches Plädoyer für Europa: Bundestagspräsident Dr. Nobert Lammert beim Neujahrsempfang der CSU im Schachtnersaal.  − Foto: Schwarzmeier

Leidenschaftliches Plädoyer für Europa: Bundestagspräsident Dr. Nobert Lammert beim Neujahrsempfang der CSU im Schachtnersaal.  − Foto: Schwarzmeier


Dieser Neujahrsempfang wird in die Geschichte der Landkreis-CSU eingehen. Denn mit dem Präsidenten des Bundestages, Dr. Norbert Lammert, war am Samstag im Schachtnersaal in Oberhöcking nicht nur der protokollarisch zweiten Mann im Staat zu Gast. Es war auch ein grandioser Auftritt: Lammert ist mit einem seltenen Talent ausgestattet, nämlich wichtige Zusammenhänge so zu erklären, dass sie jeder versteht. Entsprechend mucksmäuschenstill war es bei seiner Rede − niemand wollte etwas versäumen von seinen Ausführungen.

Der Festredner plädierte dabei vor allem für ein starkes Europa: "Im vergangen Jahr ist die Weltbevölkerung um 80 Millionen Menschen gewachsen. Eine Größenordnung, in der die Bundesrepublik Einwohner hat. Das heißt, unser Anteil an der Weltbevölkerung wird immer kleiner. Sie beträgt derzeit 1,5 Prozent, mit sinkender Tendenz. Der Anteil der Europäischen Union mit seinen 500 Millionen Einwohner gemessen an der Weltbevölkerung liegt bei acht Prozent. Aber auch die Größenordnung, die Europa in der Welt erreicht, wird von Jahr zu Jahr weniger. Für den Rest der Welt gesehen wird Europa und Deutschland immer bedeutungsloser. China wird demnächst mehr Autos importieren als die USA und Europa zusammen", rückte Norbert Lammert die Verhältnisse zurecht. Sein Fazit daraus: "Wir haben eine Zukunft in Europa. Oder die Zukunft liegt hinter uns." − has/tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Montag, 7. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
625476
Landau
Lammert: "Zukunft in Europa − oder gar nicht"
Dieser Neujahrsempfang wird in die Geschichte der Landkreis-CSU eingehen. Denn mit dem Präsidenten des Bundestages, Dr. Norbert Lammert, war am Samstag im Schachtnersaal in Oberhöcking nicht nur der protokollarisch zweiten Mann im Staat zu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/625476_Lammert-Zukunft-in-Europa-oder-gar-nicht.html
2013-01-06 14:21:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/06/teaser/130106_1420_29_38682933_has_csu_4_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Die Affäre um den Rücktritt des 2. Bürgermeisters Helmut Strebl und den zurückgenommenen Rücktritt...



−Jäger

Vier Schulkinder wurden am Donnerstag leicht verletzt, als ein Traktor mit ihrem Schulbus...



Marklkofens Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher (CSU). − Foto: Niedermeier

Ist der Bürgermeister in zwar legale, aber "unmoralische" Grundstücksgeschäfte verwickelt...



Freuen sich über die Schecks an die Gemeinden: (v.l.) Max Schadenfroh, Günter Schuster, Gerlinde Wehner, Heinrich Trapp und Herbert Sporrer. − Foto: Birgmann

Weil sie in ihren Kommunen durch die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen Energie...



Eines der zwei beteiligten Fahrzeuge auf der St2083 bei Haunersdorf. − Foto: Birgmann

Ein schwerer Unfall mit zwei Fahrzeugen hat sich an der Kreuzung in Haunersdorf ereignet...





Marklkofens Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher (CSU). − Foto: Niedermeier

Ist der Bürgermeister in zwar legale, aber "unmoralische" Grundstücksgeschäfte verwickelt...



Franz Luitpold Egerer (Mitte) möchte kleinen und mittelständischen Brauerereien in Kooperation mit Getränkedosenhersteller Ball Packaging – vertreten durch Wolfgang Hinkel (l.) – und Branchenberater CIS – vertreten durch Robert Sauer – einen Rundum-Service in Sachen Dosen-Abfüllung bieten. − Foto: PBE

Der deutsche Biermarkt gilt als umkämpft – der hierzulande seit Jahren rückläufige Bierkonsum...



Diese vom Bund Naturschutz gefertigte Skizze zeigt auf einen Blick, wie drei Baumaßnahmen ineinander greifen: Der Umbau der "Tierheimnkreuzung" zum "halben Kleeblatt" samt Anbindung des Lkw-Hofes direkt an der Autobahn sowie ein mögliches weiteres Industriegebiet.

Der Bund Naturschutz (BN) sowie der Landesbund für Vogelschutz (LBV) im Landkreis haben ausführlich...