• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  04.12.2012  |  11:29 Uhr

Geburtsstation dank zwei Hebammen vorläufig gerettet +++ Video

Lesenswert (7) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Landrat Heinrich Trapp bei der Bürgerversammlung am Montagabend.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp bei der Bürgerversammlung am Montagabend.  − Foto: Birgmann

Landrat Heinrich Trapp bei der Bürgerversammlung am Montagabend.  − Foto: Birgmann


Laute Jubelrufe hat es am Montagabend in der Bürgerversammlung gegeben, als sich Elisabeth Raatz von ihrem Platz erhob: Die 67-jährige Hebamme aus Deggendorf ist bereit, auf der Landauer Geburtsstation auszuhelfen, bis der Personal-Engpass überwunden ist. Dafür applaudierte auch Landrat Heinrich Trapp, der mit seinem Deggendorfer Kollegen Christian Bernreiter und Klinikchefin Dr. Inge Wolff die Veranstaltung organisiert hatte.

Die neue Hebamme hat Markus Tschöp präsentiert, der am Sonntagabend bereits eine Lichterkette rund um das Krankenhaus organisiert hatte. Landrat Heinrich Trapp bezeichnete dies als "Weihnachtsgeschenk". Endgültig vom Tisch ist die Schließung der Geburtshilfe aber noch nicht.

Landrat Christian Bernreiter will in der Verwaltungsratssitzung am Mittwoch dem Beschlussvorschlag zustimmen, dass die Geburtshilfe geschlossen wird, sollte der Dienstplan nicht aufrecht erhalten werden können. Weil er die dafür nötige Dreiviertel-Mehrheit vermutlich nicht bekommt, will er den Beschluss der Rechtsaufsicht vorlegen. "Das lasse ich mir nicht nehmen." Allgemein lautete der Tenor aber: "Wir wollen an der Klinik festhalten, und wenn die Voraussetzungen stimmen auch an der Geburtshilfe." − mbo
Sehen Sie hier ein Video von der Bürgerversammlung (Video: Thomas Maile):

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 5. Dezember, in der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
600668
Landau
Geburtsstation dank zwei Hebammen vorläufig gerettet +++ Video
Laute Jubelrufe hat es am Montagabend in der Bürgerversammlung gegeben, als sich Elisabeth Raatz von ihrem Platz erhob: Die 67-jährige Hebamme aus Deggendorf ist bereit, auf der Landauer Geburtsstation auszuhelfen, bis der Personal-Engpass ü
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/600668_Geburtsstation-dank-zwei-Hebammen-vorlaeufig-gerettet-Video.html?em_cnt=600668
2012-12-04 11:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/04/teaser/121204_1126_29_38411997_mb_buergerversammlung_33_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...



Das Landauer Trinkwasser – hier im Speicherbehälter – hat erneut eine gute Qualität. − Foto: lnp

Der Trend aus dem letzten Jahr setzt sich in Teilen fort: Wie schon 2014 haben die Bürger in Landau...



Mit dem Standkonzert vor dem Rathaus begann der Ausmarsch. − Foto: Maile

Die fünfte Jahreszeit ist eröffnet: Bürgermeister Josef Hopfensperger hat am Freitagnachmittag mit...



Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...



Für den Bau der neuen vhs (Bildmitte) in der Ludwigstraße, dort wird zur Zeit die Fassade verputzt, hat die Stadt einen Staatszuschuss in Höhe von 540000 Euro erhalten. − Foto: Maile

Der Freistaat Bayern wird der Stadt einen Zuschuss in Höhe v on 540000 Euro zur Verfügung stellen...





Das silberfarbene Auto zeigt es: So weit muss man sich in Kleegarten aus dem "Fellergries" heraus tasten, bis man von rechts kommende Fahrzeuge sehen kann. − Foto: Maile

Die Bewohner von Kleegarten klagen schon seit Jahren darüber, dass in ihrem Dorf viel zu schnell...





Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...