• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Der Kinder- und Jugendchor Regenbogen stimmte die Besucher auf den Advent ein.  − Foto: Jahrstorfer

Der Kinder- und Jugendchor Regenbogen stimmte die Besucher auf den Advent ein.  − Foto: Jahrstorfer

Der Kinder- und Jugendchor Regenbogen stimmte die Besucher auf den Advent ein.  − Foto: Jahrstorfer


Pünktlich zum ersten Adventswochenende veranstaltete der Förderer- und Gewerbeverein Eichendorf am Marktplatz wieder den beliebten Christkindlmarkt − heuer zum 24. Mal. Viele Besucher aus nah und fern kamen in die vorweihnachtliche Budenstadt. Auch in diesem Jahr erstreckte sich der Weihnachtsmarkt wieder von der Mariensäule bis hin zur Kirche. Der Förderer- und Gewerbeverein hatte wieder mit einem wunderbaren musikalischen Rahmenprogramm für allerbeste Unterhaltung gesorgt.

 Zur Eröffnung des Christkindlmarktes am Samstagnachmittag begrüßten Bürgermeister Max Schadenfroh und Gewerbevereinsvorsitzender Ewald Ehgartner die zahlreichen Gäste. Der Gewerbevereinsvorsitzende stellte die einzelnen Buden vor und das Programm der zwei Christkindlmarkttage. Er wünschte allen vergnügliche Stunden und bedankte sich bei allen Mitgliedern im Organisationsteam und jenen, die zum Gelingen beitragen. Bürgermeister Max Schadenfroh bedankte sich beim Gewerbeverein für seinen engagierten Einsatz während des ganzen Jahres und bei den Budenbetreibern für die wunderbar dekorierten und beleuchteten Buden.  − jahMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
599039
Eichendorf
Wunderbarer Weihnachtszauber
Pünktlich zum ersten Adventswochenende veranstaltete der Förderer- und Gewerbeverein Eichendorf am Marktplatz wieder den beliebten Christkindlmarkt − heuer zum 24. Mal. Viele Besucher aus nah und fern kamen in die vorweihnachtliche Budenst
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/599039_Wunderbarer-Weihnachtszauber.html
2012-12-02 17:04:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1702_29_38393299_jah_dezember_2012_097_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Werksleiter Bernhard Wimmer (r.) begrüßte zum Spatenstich für das neue Lieferanten-Logistik-Zentrum auf dem Gelände von Mann+Hummel in Marklkofen.Birgmann

Wie eine große Reise mit dem ersten Schritt, beginnt ein Bauprojekt mit einem Spatenstich...



Für den Kirta ist das Wochenende und damit die "Rush-hour" der Festzeit überstanden...



Jubiläumsfeier, Dank, gute Laune und Rückblick: Die ehemaligen "Kinder" und Pfarrer Klaus-Ulrich Bomhard bedanken sich bei Resi Wunderlich. − Foto: Luderer-Ostner

Ohne großes Aufhebens um ihre Person und um ihr Wirken wollte Resi Wunderlich an das 40-jährige...



In Straubing ehrte die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz 28 traditionsreiche Betriebe mit dem Ehrenblatt. Es gratulierten der Kammerpräsident Dr. Georg Haber (2. Reihe, 5. v. li.) und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (2. Reihe, 1. v. re.). − Foto: Gahr + Popp

"Hinter diesen Betriebsjubiläen verbirgt sich ein verantwortungsvolles Unternehmertum"...



Die stattliche Anzahl von 43 Teilnehmern hat sich zum BiLa angemeldet. − Foto: al

"Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen", mit diesem Sprichwort eines...





− Foto: Archiv dpa

Keinen sonderlich ausgeglichenen Feierabend erlebten die Beschäftigten eines Lokals in Mengkofen...



Informationsabend über Asylrecht: Irene Thalhammer (stehend) brachte zu der Veranstaltung Asylbewerber aus der Unterkunft in Gottfrieding mit. − Fotos: al

"Es muss Integration von Anfang an sein. Wir müssen uns von dem Gedanken frei machen...