• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Der Kirchenpatron, der heilige Mauritius, ist neu gefasst.  − Foto: Luderer-Ostner

Der Kirchenpatron, der heilige Mauritius, ist neu gefasst.  − Foto: Luderer-Ostner

Der Kirchenpatron, der heilige Mauritius, ist neu gefasst.  − Foto: Luderer-Ostner


Zweieinhalb Monate dauerte die Kirchen-Innenrenovierung in der St. Mauritius Kirche in Mettenhausen und fand jetzt pünktlich zum ersten Advent ihren Abschluss. Beim feierlichen Gottesdienst erhielt die Kirche ihren Segen.

 Nach dem Adventsgottesdienst sprachen die Gläubigen unter Glockengeläut ein Gebet für die frischrenovierte Kirche und Pfarrer Josef Jacek segnete das Gotteshaus und die Menschen die durch ihre tatkräftige Mithilfe zum Gelingen der Renovierung beigetragen haben. "Allen ein herzliches Vergelt’s Gott. Dieses Werk entsteht durch viele Menschen", so der Geistliche. Er dankte insbesondere Kirchenpfleger Josef Bartlsberger, der sich mit viel Tatendrang dieser Aufgabe gestellt hatte. "Er hat gekämpft wie ein Löwe damit alles gelingt und wir am ersten Adventsonntag den Gottesdienst feiern können", lobte Pfarrer Jacek. Ein Dank ging auch an Elisabeth Steinbeisser und an Mesner Paul Blenninger. "Sehnsüchtig hat er auf die Gläubigen gewartet und hatte Tränen in den Augen, als er das Gelingen der Renovierung gesehen hat", plauderte Pfarrer Josef Jacek aus dem Nähkästchen.

 Die Gesamtkosten der Renovierung belaufen sich auf 170 000 Euro. 110 000 Euro davon übernimmt die Diözese Passau. 60 000 Euro stammen aus Eigenmitteln der Pfarrei.  − alMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599000
Landau
St. Mauritius erstrahlt in neuem Glanz
Zweieinhalb Monate dauerte die Kirchen-Innenrenovierung in der St. Mauritius Kirche in Mettenhausen und fand jetzt pünktlich zum ersten Advent ihren Abschluss. Beim feierlichen Gottesdienst erhielt die Kirche ihren Segen. Nach dem Adventsgottesd
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/599000_St.-Mauritius-erstrahlt-in-neuem-Glanz.html?em_cnt=599000
2012-12-02 14:58:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1457_29_38392464_al_mett_abschluss_renovierung_3_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...



Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...



Mit dem Standkonzert vor dem Rathaus begann der Ausmarsch. − Foto: Maile

Die fünfte Jahreszeit ist eröffnet: Bürgermeister Josef Hopfensperger hat am Freitagnachmittag mit...



Das Landauer Trinkwasser – hier im Speicherbehälter – hat erneut eine gute Qualität. − Foto: lnp

Der Trend aus dem letzten Jahr setzt sich in Teilen fort: Wie schon 2014 haben die Bürger in Landau...



Die Stelen auf dem Pilstinger Marktplatz sind bereits aufgestellt, dort wird am Pfingstmontag ein mehrteiliges Denkmal für Hans Glas enthüllt. − Foto: Birgmann

Hans Glas ist weitaus mehr als "nur" ein Autopionier, der mit seiner Firma die Wirtschaftswunder-Ära...





Das silberfarbene Auto zeigt es: So weit muss man sich in Kleegarten aus dem "Fellergries" heraus tasten, bis man von rechts kommende Fahrzeuge sehen kann. − Foto: Maile

Die Bewohner von Kleegarten klagen schon seit Jahren darüber, dass in ihrem Dorf viel zu schnell...



Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...





Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...