• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  30.11.2012  |  13:05 Uhr

Frauen-Union ruft zur Teilnahme an Lichterkette auf

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In der Hauptversammlung: Schatzmeisterin Gisela Müller und Vorsitzende Gisela Gradwohl (vorne v.r.) gratulierten den langjährigen Mitgliedern und hießen die "Neuen" willkommen: Helene Sturm, Barbara Kettl, Angelika Klostermeier und Monika Broeker (v.l.).  − Foto: Schwarzmeier

In der Hauptversammlung: Schatzmeisterin Gisela Müller und Vorsitzende Gisela Gradwohl (vorne v.r.) gratulierten den langjährigen Mitgliedern und hießen die "Neuen" willkommen: Helene Sturm, Barbara Kettl, Angelika Klostermeier und Monika Broeker (v.l.).  − Foto: Schwarzmeier

In der Hauptversammlung: Schatzmeisterin Gisela Müller und Vorsitzende Gisela Gradwohl (vorne v.r.) gratulierten den langjährigen Mitgliedern und hießen die "Neuen" willkommen: Helene Sturm, Barbara Kettl, Angelika Klostermeier und Monika Broeker (v.l.).  − Foto: Schwarzmeier


 "Jetzt greifen wir wieder an", versprach die Vorsitzende der Frauenunion, Silvia Gradwohl, bei der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend im Kastenhof. Die Vorsitzende war aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls lange Zeit außer Gefecht und will nun "ihre" Damen wieder für kommende Projekte mobilisieren.

 Das nächste steht bereits am Sonntag an. Gradwohl rief die CSU-Frauen dazu auf, komplett bei der Demonstration für die Geburtshilfe des Landauer Krankenhauses in Form einer Lichterkette mitzumachen. "Aufgrund der gegenwärtigen Krankenhausproblematik stehen die Landauer nun endlich zusammen. Wir von der Frauenunion werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, damit die Geburtshilfe in Landau bleiben kann. Hierzu gehört die Teilnahme an der Lichterkette. Vielleicht geht ja dann auch den Verantwortlichen ein Licht auf. Wir müssen Stärke demonstrieren", betonte die Vorsitzende. − has/tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Samstag, 1. Dezember.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Der Deggendorfer Standort des Donau-Isar-Klinikums. − Foto: Archiv Binder

130 Stellen hat das Donau-Isar-Klinikum in den vergangenen beiden Jahren abgebaut...



Fast 200 Eicher-Freunde waren nach Ganacker gekommen. − Foto: Luderer-Ostner

Eicher-Bulldogs sind unverwüstlich – genauso wie ihre Anhänger. Knapp 200 Traktoren und ihre...



Zahlreiche Ehrungen gab es für 25 Jahre und 40 Jahre Treue zum Radfahrerverein. − Foto: Luderer-Ostner

Der Radfahrerverein "Wanderlust" Ganacker feierte am Wochenende das 110-jährige Bestehen...



Auf Wiedersehen und alles Gute: (v.l.) Josef Thomys, Bernhard Hobelsberger und Maria Weinzierl (v.l.) sowie Stadtpfarrer Christian Kriegbaum (re.) verabschiedeten Pfarrvikar Dr. Joseph Peedikaparambil. − Foto: Schwarzmeier

Der Pfarrverband hat am Sonntagabend seinen Pfarrvikar Dr. Joseph Peedikaparambil mit einem...



Der Höhepunkt des Festaktes: Bürgermeister Dr. Helmut Steinnger (l.) überreicht an Josef Brunner die Ernennungsurkunde zum Altbürgermeister. Im Hintergrund die Stadtkapelle. − Foto: Maile

Zu einer guten Festrede gehört eine gute Pointe. Und die hatte am Freitagnachmittag bei der...





Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Der Deggendorfer Standort des Donau-Isar-Klinikums. − Foto: Archiv Binder

130 Stellen hat das Donau-Isar-Klinikum in den vergangenen beiden Jahren abgebaut...