• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  30.11.2012  |  11:09 Uhr

Grüne wollen Känguru-Taschen auch im Landkreis

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Landshuter Känguru-Taschen wollen die Grünen auch im Landkreis. Darin können Haushalte alles das sammeln und zum Wertstoffhof bringen, von denen sie sich nicht sicher sind, ob es wiederverwertet werden kann.  − Foto: LNP

Die Landshuter Känguru-Taschen wollen die Grünen auch im Landkreis. Darin können Haushalte alles das sammeln und zum Wertstoffhof bringen, von denen sie sich nicht sicher sind, ob es wiederverwertet werden kann.  − Foto: LNP

Die Landshuter Känguru-Taschen wollen die Grünen auch im Landkreis. Darin können Haushalte alles das sammeln und zum Wertstoffhof bringen, von denen sie sich nicht sicher sind, ob es wiederverwertet werden kann.  − Foto: LNP


 Das Auslaufen der Kredite für die Müllverbrennungsanlage führt dazu, dass in naher Zukunft allgemein die Kosten für das Müllsystem sinken. Diese Tatsache sollte nach den Grünen im Landkreis Anlass sein, über grundlegende Verbesserungen im Service nachzudenken. Im Vergleich zu vielen anderen Landkreisen gibt es vieles zu verbessern. Statt die Gebühren zu senken, sollte lieber der Service verbessert werden.

 Viele Wertstoffe bleiben noch immer weitgehend ungenutzt, so die Grünen in einer Pressemitteilung, da sie in relativ kleinen Mengen anfallen und es im Haushalt zu große Mühe macht sie separat zu lagern: kleine Elektrogeräte, Compactdisks, Korken, Aluminium usw. Obwohl es nicht erlaubt ist, landen immer noch viele Batterien und Akkus im normalen Hausmüll.

 In Landshut habe man dazu eine praktische Lösung gefunden. So genannte Känguru-Taschen aus festem Stoff werden allen Haushalten kostenlos zur Verfügung gestellt. Dort landen dann all die Wertstoffe, von denen man zunächst nicht weiß, wohin damit. Ist die Känguru-Tasche voll, geht es dann einfach in den nächsten Wertstoffhof damit und dort wird sie gegen eine leere Tasche getauscht. Das Personal im Wertstoffhof kümmert sich um die Trennung und die fachgerechte Weiterleitung. − lnpMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Samstag, 1. Dezember.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597627
Landau/Dingolfing
Grüne wollen Känguru-Taschen auch im Landkreis
 Das Auslaufen der Kredite für die Müllverbrennungsanlage führt dazu, dass in naher Zukunft allgemein die Kosten für das Müllsystem sinken. Diese Tatsache sollte nach den Grünen im Landkreis Anlass sein, über grundl
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/597627_Gruene-wollen-Kaenguru-Taschen-auch-im-Landkreis.html?em_cnt=597627
2012-11-30 11:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1107_29_38375420_lnp_gruene_muell_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Noch schirmt die Tarnkappe neugierige Blicke auf den neuen 7er ab, doch die spektakulärsten Neuerungen stecken sowieso im Inneren. Für die PNP hat BMW den Vorhang ein wenig gelüftet. − Fotos: Schmied/Kirchbauer/BMW

Noch scheut der neue König von Bayern die Öffentlichkeit. Reichlich schwarz-weiße Tarnfolie verbirgt...



Erwin Huber bei der Eröffnung der Wirtschaftstage: "Vor der Industrie 4.0 nicht die Augen verschließen." − Foto: Birgmann

Die Digitalisierung des Berufs- und des Privatlebens sei allgegenwärtig, niemand könne ihr entrinnen...



In der Pfarrkirche St. Michael feierte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer einen Pontifikalgottesdienst in Konzelebration mit allen Seelsorgern des Dekanats. − Foto: et

Die große Visitation im Dekanat hat im vergangenen Jahr stattgefunden. Regionaldekan Msgr...



Seelöwe Nummer fünf: Lena Kühbeck planschte mit Tino, Chico und Joe im Seelöwen-Becken beim Circus Krone. Hinten links im Bild schwimmt Seelöwe Charlie. Er hatte keine Lust, mitzumachen. − Foto: Birgmann

Joe will sich gar nicht mehr von der Wange der 11-jährigen Lena Kühbeck lösen...



So könnte die Straubinger Straße nach der Sanierung aussehen: Mehr Parkplätze, mehr Grün und mehr Eleganz. − Foto: Planungsbüro G+2S

Im kommenden Jahr wird das Staatliche Bauamt die Straubinger Straße in Landau zwischen Isarbrücke...





Gut aufgestellt: Die Aufbauhelfer befestigen die Zeltplane mit Gurten an einem Baufahrzeug. So wird Stück für Stück das Zelt des Circus Krone aufgerichtet. − Foto: Birgmann

Stange für Stange des fußballfeldgroßen Zeltes stellen die rund 60 Aufbauhelfer auf...



Die A 92 als Perlenkette der BMW-Standorte? In Landshut und Dingolfing bestehen nahe der Autobahn bereits große Produktionswerke des Münchner Automobilkonzerns. Heinrich Trapp, Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, ist zuversichtlich, dass bald ein Logistikzentrum in Wallersdorf hinzukommt. −Grafik: Bircheneder/F.: Birgmann

Alle Grundstücksfragen sind geklärt, der Gemeinderat hat die nötige Bauleitplanung auf den Weg...