• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  26.11.2012  |  20:48 Uhr

Neues Wohngebäude: Platz für noch mehr Landauer

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Hier sollen künftig zwölf Parteien wohnen. Bisher fand sich nie Verwendung für den Bauplatz zwischen Haselweg, Ahornweg und Keltenstraße.  − Foto: Birgmann

Hier sollen künftig zwölf Parteien wohnen. Bisher fand sich nie Verwendung für den Bauplatz zwischen Haselweg, Ahornweg und Keltenstraße.  − Foto: Birgmann

Hier sollen künftig zwölf Parteien wohnen. Bisher fand sich nie Verwendung für den Bauplatz zwischen Haselweg, Ahornweg und Keltenstraße.  − Foto: Birgmann


Zurück zu den Ursprüngen hieß es am Montagabend im Bau- und Umweltausschuss der Stadt. Im Fokus der Überlegungen: ein seit jeher unbebautes Fleckchen im Südosten Landaus, umrahmt von Ahornweg, Haselweg und Keltenstraße. Hier soll demnächst ein dreistöckiges Wohngebäude entstehen − wie einst vorgesehen.

 Laut Bürgermeister Josef Brunner gebe es "an allen Ecken und Enden" Anfragen für Geschosswohnungsbau. Und eine sehr konkrete Anfrage liegt für den Grund am Haselweg vor: Landauer Unternehmer möchten auf dem Areal ein Wohngebäude errichten. Zwölf Appartments auf drei Etagen soll es beinhalten. So bliebe an der Gebäuderückseite noch Raum für bis zu 24 Stellplätze. Zurzeit lassen die Unternehmer in der Steinfelsstraße ein Wohnhaus mit neun Eigentumswohnungen errichten.

 Seine Zustimmung zu dem Vorhaben bekundete der Bau- und Umweltausschuss: Einstimmig ebnete er so den Weg für das Bauprojekt. Als nächstes folgt die öffentliche Auslegung. Sie hat der Ausschuss gestern angeordnet. − skaMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
593846
Landau
Neues Wohngebäude: Platz für noch mehr Landauer
Zurück zu den Ursprüngen hieß es am Montagabend im Bau- und Umweltausschuss der Stadt. Im Fokus der Überlegungen: ein seit jeher unbebautes Fleckchen im Südosten Landaus, umrahmt von Ahornweg, Haselweg und Keltenstraße. Hie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/593846_Neues-Wohngebaeude-Platz-fuer-noch-mehr-Landauer.html?em_cnt=593846
2012-11-26 20:48:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/26/teaser/121126_2046_29_38336533_mb_lan_baugebiet_9_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Noch schirmt die Tarnkappe neugierige Blicke auf den neuen 7er ab, doch die spektakulärsten Neuerungen stecken sowieso im Inneren. Für die PNP hat BMW den Vorhang ein wenig gelüftet. − Fotos: Schmied/Kirchbauer/BMW

Noch scheut der neue König von Bayern die Öffentlichkeit. Reichlich schwarz-weiße Tarnfolie verbirgt...



"Entscheidungen zu treffen, heißt auch Risiken in Kauf zu nehmen", sagte Schiedsrichter Urs Meier. − Fotos: Schwarzmeier

"Dahoam 2.0 In er Heimat verwurzelt. Mit der Welt vernetzt" – so lautet das Motto der 16...



Dank an den Festredner Dr. Marcel Huber vom Landesvorsitzenden Alfons Weinzierl (r.) und Kreisbrandrat Josef Kramhöller. − Foto: Luderer-Ostner

Feuerwehr-Termine erledige er besonders gerne, erklärte Marcel Huber, Staatsminister für...



Jung und schießwütig: Die Jugend glänzte bei der Jahresmeisterschaft ganz besonders. − Fotos: Schwarzmeier

Die Bekanntgabe der Jahresmeister, Ehrungen langjähriger Mitglieder, ein Rück- und Ausblick durch...



Erwin Huber bei der Eröffnung der Wirtschaftstage: "Vor der Industrie 4.0 nicht die Augen verschließen." − Foto: Birgmann

Die Digitalisierung des Berufs- und des Privatlebens sei allgegenwärtig, niemand könne ihr entrinnen...





Noch schirmt die Tarnkappe neugierige Blicke auf den neuen 7er ab, doch die spektakulärsten Neuerungen stecken sowieso im Inneren. Für die PNP hat BMW den Vorhang ein wenig gelüftet. − Fotos: Schmied/Kirchbauer/BMW

Noch scheut der neue König von Bayern die Öffentlichkeit. Reichlich schwarz-weiße Tarnfolie verbirgt...



Gut aufgestellt: Die Aufbauhelfer befestigen die Zeltplane mit Gurten an einem Baufahrzeug. So wird Stück für Stück das Zelt des Circus Krone aufgerichtet. − Foto: Birgmann

Stange für Stange des fußballfeldgroßen Zeltes stellen die rund 60 Aufbauhelfer auf...



Die A 92 als Perlenkette der BMW-Standorte? In Landshut und Dingolfing bestehen nahe der Autobahn bereits große Produktionswerke des Münchner Automobilkonzerns. Heinrich Trapp, Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, ist zuversichtlich, dass bald ein Logistikzentrum in Wallersdorf hinzukommt. −Grafik: Bircheneder/F.: Birgmann

Alle Grundstücksfragen sind geklärt, der Gemeinderat hat die nötige Bauleitplanung auf den Weg...





Seelöwe Nummer fünf: Lena Kühbeck planschte mit Tino, Chico und Joe im Seelöwen-Becken beim Circus Krone. Hinten links im Bild schwimmt Seelöwe Charlie. Er hatte keine Lust, mitzumachen. − Foto: Birgmann

Joe will sich gar nicht mehr von der Wange der 11-jährigen Lena Kühbeck lösen...