• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Moosthenning  |  26.11.2012  |  16:12 Uhr

Bagger marsch: Kreisstraße DGF 10 wird erneuert

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Alles neu: Auf der DGF 10 begutachten Landrat Heinrich Trapp (M.), Moosthennings Bürgermeister Markus Baierl (2.v.r.), Tiefbauamtsleiter Richard Wagner vom Landratsamt (2.v.l.) sowie Carmen Wellner und Franz Baumann von der Firma Ohneis den Baufortschritt.  − Foto: Birgmann

Alles neu: Auf der DGF 10 begutachten Landrat Heinrich Trapp (M.), Moosthennings Bürgermeister Markus Baierl (2.v.r.), Tiefbauamtsleiter Richard Wagner vom Landratsamt (2.v.l.) sowie Carmen Wellner und Franz Baumann von der Firma Ohneis den Baufortschritt.  − Foto: Birgmann

Alles neu: Auf der DGF 10 begutachten Landrat Heinrich Trapp (M.), Moosthennings Bürgermeister Markus Baierl (2.v.r.), Tiefbauamtsleiter Richard Wagner vom Landratsamt (2.v.l.) sowie Carmen Wellner und Franz Baumann von der Firma Ohneis den Baufortschritt.  − Foto: Birgmann


1,6 Millionen Euro investiert der Landkreis in 4600 Meter der Kreisstraße DGF 10 von Oberviehmoos bis Töding. Spurrinnen, Risse und Bruchstellen machen eine Erneuerung notwendig. Zudem, so Tiefbauamtsleiter Richard Wagner, müsse die Straße für den zunehmenden Schwerlastverkehr gerüstet werden. Dafür kann der Kreis 800 000 Euro Zuwendungen einplanen.

 Bis die Straße erneuert ist, wird es aber noch längere Zeit dauern. Vor dem Winter sind die Arbeiten nicht mehr zu schaffen. Weil erst zahlreiche Straßenquerungen erneuert werden mussten, kam der Baubeginn am 24. September recht spät. Inzwischen laufen die Arbeiten am Bankett. Es wird etwa 40 Zentimeter tief ausgekoffert und mit Schotter aufgefüllt. Einen Meter breit und schwerlasttauglich soll es werden. Von Schönthal bis Königsau sind die Arbeiten hieran bereits abgeschlossen, möglichst weit will man bis zur Winterpause noch kommen.

 Voraussichtlich um den 7. Dezember herum ist erstmal Schluss auf der DGF 10. Die Asphaltdeckschicht, die einen insgesamt 18 Zentimeter dicken, neuen Belag bekommen soll, wird erst ab Ostern in Angriff genommen. Bis dahin wird die Straßensperrung aufgehoben. Die neue, 5,9 Meter breite Fahrbahn soll Ende Mai fertig sein. Für das Jahr 2014 hat sich der Landkreis den letzten Abschnitt bis Großköllnbach vorgenommen. − skaMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
593770
Moosthenning
Bagger marsch: Kreisstraße DGF 10 wird erneuert
1,6 Millionen Euro investiert der Landkreis in 4600 Meter der Kreisstraße DGF 10 von Oberviehmoos bis Töding. Spurrinnen, Risse und Bruchstellen machen eine Erneuerung notwendig. Zudem, so Tiefbauamtsleiter Richard Wagner, müsse die Stra&s
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/593770_Bagger-marsch-Kreisstrasse-DGF-10-wird-erneuert.html
2012-11-26 16:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/26/teaser/121126_1610_29_38333479_mb_dgf10_2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die neun jungen Lehramtsanwärter wurden mit ihrer Vereidigung im Landkreis herzlich willkommen geheißen. − Foto: Maile

Ab Dienstag werden an Grund- und Mittelschulen im Landkreis neun Lehramtsanwärter unterrichten...



Eröffneten die Jugendarrestanstalt: Sozialarbeiter Rolf Freiberg, Leiter der Justizvollzugsanstalt Landshut Andreas Stoiber, Tanja Meier vom Bauamt Landshut, Richter und Amtsgerichtsdirektor Hans-Erich Pieringer, Leiter der Jugendarrestanstalt Robert Ferwagner und die Geschäftsführerin des Amtsgerichtes Rosemarie Gillmeier. − Foto: Decher

Grundbuchakten verstaubten seit 2008 in der Jugendarrestanstalt. In Kürze sollen dort wieder...



Setzt sich für die Dorferneuerung ein: Bürgermeister Helmut Steininger warb auf dem Informationsabend für das Projekt. − Fotos: Kümpfbeck

Alte Orte in neuem Glanz: In der vorigen Woche fand im Wimmer-Saal eine Informationsveranstaltung...



Nicht nur die Aula, sondern auch alle Treppen und der 1. Stock waren am Dienstag in der Grundschule bei der Begrüßung der 117 Abc-Schützen mit ihren Familien durch Rektorin Elfriede Strobl (Mitte rechts) voll belegt. An der Balustrade sangen die Kinder der 3A ihr Begrüßungslied. − Foto: Maile

Genau 117 Mädchen und Buben hatten am Dienstag an der Grundschule ihren ersten Schultag...



Die Schauspieler der 4c, die in der Aula das Theaterstück mit dem sprechenden Stift und den lebendigen Buchstaben aufführten. − Foto: Kerschl

Die bunten, meist selbstgebastelten Schultüten waren fast so groß wie die Kinder selbst...





Eröffneten die Jugendarrestanstalt: Sozialarbeiter Rolf Freiberg, Leiter der Justizvollzugsanstalt Landshut Andreas Stoiber, Tanja Meier vom Bauamt Landshut, Richter und Amtsgerichtsdirektor Hans-Erich Pieringer, Leiter der Jugendarrestanstalt Robert Ferwagner und die Geschäftsführerin des Amtsgerichtes Rosemarie Gillmeier. − Foto: Decher

Grundbuchakten verstaubten seit 2008 in der Jugendarrestanstalt. In Kürze sollen dort wieder...