• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  22.11.2012  |  14:47 Uhr

Hebammen: "Wir haben Existenzängste"

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zu einer Sondersitzung kam man am runden Tisch bei Bürgermeister Josef Brunner zusammen.  − Foto: Luderer-Ostner

Zu einer Sondersitzung kam man am runden Tisch bei Bürgermeister Josef Brunner zusammen.  − Foto: Luderer-Ostner

Zu einer Sondersitzung kam man am runden Tisch bei Bürgermeister Josef Brunner zusammen.  − Foto: Luderer-Ostner


Die Gerüchte um eine Schließung der Geburtsstation im Landauer Krankenhaus haben den Förderverein Freunde des Krankenhauses Landau zu einer Sondersitzung veranlasst. Am Mittwochabend traf man sich im Bürgermeisterzimmer. Hebamme Martina Fraundorfner fand deutliche Worte: "Landau wird tot geredet." Landau hat 2012 bislang 235 Geburten im Gegensatz zu 105 Geburten in Dingolfing vorzuweisen. Das Defizit bei einer Geburt in Landau liege bei 2324 Euro, in Dingolfing bei 3094 Euro.

"Ich bin seit 22 Jahren am Krankenhaus in Landau, hier fließt mein Herzblut", sagt Hebamme Martina Fraundorfner. Fünf Hebammen sind aktuell im Krankenhaus tätig, um den Schichtdienst aufrecht zu erhalten, wären ein bis zwei zusätzliche Hebammen nötig. "Wir stehen vor Existenzängsten", so Fraundorfner.

Der Förderverein hat gemeinsam eine Resolution an den Verwaltungsrat des Donau-Isar-Klinikums verfasst, in dem der Erhalt der Geburtsstation gefordert wird.  − alDen kompletten Artikel lesen Sie am Freitag, 23. November, in der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
590655
Landau
Hebammen: "Wir haben Existenzängste"
Die Gerüchte um eine Schließung der Geburtsstation im Landauer Krankenhaus haben den Förderverein Freunde des Krankenhauses Landau zu einer Sondersitzung veranlasst. Am Mittwochabend traf man sich im Bürgermeisterzimmer. Hebamme Marti
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/590655_Hebammen-Wir-haben-Existenzaengste.html
2012-11-22 14:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/22/teaser/121122_1445_29_38290212_al_kh_foerderverein_sondersitzung_3_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Der Rettungswagen brachte die Verletzte zur Feuerwache, wo der Rettungshubschrauber bereits wartete. − Foto: Birgmann

Ein schwerer Betriebsunfall hat sich am Mittwoch auf einem Hof an der Höckinger Straße in Landau...



Schatten- und Futterspender zugleich ist die Eiche für die drei Pferde Mira, Blue und Wendy: Um die Mittagszeit ziehen sich die drei Braunen gern unter die ausladenden Äste zurück – und knacken dabei jetzt im Herbst auch gern die zu Boden gefallenen Eicheln. − Foto: Süß

So eine Luxusweide hat nun wirklich nicht jedes Pferd: Wendy, Blue und Mira haben auf ihrer Koppel...



Die Landschaft und die Dörfer des Landkreises gut zu "verkaufen" ist der Job von Tourismusreferentin Heidi Feicht. Einer ihrer Lieblingsplätze ist die Radler-Hängebrücke beim Mäandertal in Marklkofen – weil das ein ungewöhnliches Motiv ist, sagt die 50-Jährige, das man nicht auf Anhieb hier vermuten würde. − Foto: Birgmann

Pionierarbeit ist eine feine Sache, weil Pioniere meist freie Hand dabei haben...



Geschicklichkeitsspiel: Durch den spitzen Winkel ist die Einfahrt in die Leonsberger Straße für Lkw erschwert.

Die Kreisstraße DGF 10/Ortsdurchfahrt Großköllnbach soll "verkehrssicherer" und "anwohnergerechter"...



Deutlich in die Jahre gekommen ist die Physiotherapie in Landau. Mit rund 800000 Euro greift der Landkreis mit der Sanierung tief in die Tasche. − Fotos: Luderer-Ostner

Der Tag der offenen Tür am 5. Juli war mit rund 2500 Besuchern ein großartiger Erfolg für das...





Eröffneten die Jugendarrestanstalt: Sozialarbeiter Rolf Freiberg, Leiter der Justizvollzugsanstalt Landshut Andreas Stoiber, Tanja Meier vom Bauamt Landshut, Richter und Amtsgerichtsdirektor Hans-Erich Pieringer, Leiter der Jugendarrestanstalt Robert Ferwagner und die Geschäftsführerin des Amtsgerichtes Rosemarie Gillmeier. − Foto: Decher

Grundbuchakten verstaubten seit 2008 in der Jugendarrestanstalt. In Kürze sollen dort wieder...