• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  21.11.2012  |  19:00 Uhr

Landauer Krankenhaus: Steht die Geburtshilfe vor dem Aus?

Lesenswert (3) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gynäkologie und Geburtshilfe sind bislang wichtige Bestandteile am Landauer Krankenhaus. Ob und wie es auf der Entbindungsstation weitergeht, ist derzeit noch ungeklärt.  − Foto: Birgmann

Gynäkologie und Geburtshilfe sind bislang wichtige Bestandteile am Landauer Krankenhaus. Ob und wie es auf der Entbindungsstation weitergeht, ist derzeit noch ungeklärt.  − Foto: Birgmann

Gynäkologie und Geburtshilfe sind bislang wichtige Bestandteile am Landauer Krankenhaus. Ob und wie es auf der Entbindungsstation weitergeht, ist derzeit noch ungeklärt.  − Foto: Birgmann


Der Ärger um das Donau-Isar-Klinikum reißt nicht ab: Jetzt soll womöglich die Geburtenstation im Landauer Krankenhaus (Landkreis Dingolfing-Landau) dicht gemacht werden. Der Verwaltungsrat bestätigt, dass er am Freitag über die Zukunft der Station beraten will. Fest steht: Im Moment gibt es zu wenig Hebammen in Landau. Im Internet haben sich aufgebrachte Landauer bereits zum Protest formiert. Eine Facebook-Gruppe zum Erhalt der Station hat bis dato 2700 Mitglieder, eine Online-Petition haben bereits 430 Personen unterzeichnet.

Wenn die Hebammen ihren Dienstplan nicht aufrecht erhalten können, dann ist man gezwungen, die Station zu schließen: Diese Aussage ist der Landauer Neuen Presse gestern von einem Informanten zugespielt worden, der lieber anonym bleiben möchte.

Von offizieller Seite reagiert man bedeckt auf die Vorwürfe und die lautstarken Empörungsrufe der Landauer. Klinikumsvorstand Dr. Inge Wolff möchte mit einem ausführlichen Statement warten, bis die Sitzung am Freitag über die Bühne gegangen ist. − mboDen vollständigen Artikel zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag, 22. November, in der LNP.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Hans L. (65) aus Landau wird seit 28. Juni in Bad Griesbach vermisst. − Foto: red

Seit 27 Tagen fehlt von Hans L. nun schon jede Spur. Der 65-jährige Mann aus Landau an der Isar war...



Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Die Absolventen aus dem Berufsfeld Bekleidung präsentierten bei der Abschlussfeier ihre Kreationen im Rahmen einer Modenschau. − Foto: Wöber

"Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken", so Reiner Sagstetter...



Durch den Job-Boom in der Fahrzeugindustrie, den Zulieferern und deren Baumaßnahmen kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte in den Landkreis. Bei einer Wirtschaftsflaute wären sie aber nur schwer vermittelbar. − Foto: Archiv Birgmann

Mit einer Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent liegt der Landkreis Dingolfing-Landau zwar in Bayern...



Zahlreiche Themen wurden bei der CSU-Vorstandssitzung angesprochen. − Foto: Schwarzmeier

Ein klares und kämpferisches "Ja" zu einem Berufsschulstandort Landau gab es von der...





Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Durch den Job-Boom in der Fahrzeugindustrie, den Zulieferern und deren Baumaßnahmen kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte in den Landkreis. Bei einer Wirtschaftsflaute wären sie aber nur schwer vermittelbar. − Foto: Archiv Birgmann

Mit einer Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent liegt der Landkreis Dingolfing-Landau zwar in Bayern...