• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Regen Andrang wünschen sich die Organisatoren des Christkindlmarktes auch heuer wieder.  − Foto: Schwarzmeier Archiv

Regen Andrang wünschen sich die Organisatoren des Christkindlmarktes auch heuer wieder.  − Foto: Schwarzmeier Archiv

Regen Andrang wünschen sich die Organisatoren des Christkindlmarktes auch heuer wieder.  − Foto: Schwarzmeier Archiv


Das Rahmenprogramm steht, alle Stände und die Stadthalle sind ausgebucht – nur über eines sind die Initiatoren des Christkindlmarktes mit Rudi Werner, Kulturamtsleiter Alois Streifeneder und Daniela Asael nicht einig, nämlich wann man den Schnee für den mittlerweile 27. Christkindlmarkt bestellen soll. Darüber konnte man sich bei der Pressekonferenz am frühen Donnerstagabend bei Bürgermeister Josef Brunner nicht einigen.

 Der Markt, der von 6. bis 9. Dezember seine Pforten öffnet, wird wieder ein Besuchermagnet werden. Dafür spricht schon das attraktive Rahmenprogramm, für das heuer erstmals Rudi Werner im Namen des Gewerbevereins verantwortlich zeichnet. Auf die Besucher warten 18 Standbetreiber. In der Stadthalle wird hochwertiges Kunsthandwerk zu sehen sein. Die Landshuter Werkstätten zeigen ihre Basteleien und bieten Backwaren an. "Rotary" stellen wieder ihren Bücherflohmarkt und die Bewohner des "SECA-Hauses" verkaufen hochwertige Spielzeuge aus Holz.

 Für den Nachwuchs gibt es jeden Tag um 18.10 Uhr eine Märchenstunde mit dem großen Zauberer "Kratalulu" (Eva Lohse). Am Freitag um 19 Uhr präsentiert Roman Hofbauer nebst Band den Christkindlmarkt-Rock. Nach einer überaus gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es um 19.40 Uhr wieder eine Feuershow. Höhepunkt für die Mädchen und Buben wird wieder der Besuch des Nikolaus am Samstag um 16 Uhr sein.  − hasMehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585490
Landau
Programm von Feuershow bis Nikolaus
Das Rahmenprogramm steht, alle Stände und die Stadthalle sind ausgebucht – nur über eines sind die Initiatoren des Christkindlmarktes mit Rudi Werner, Kulturamtsleiter Alois Streifeneder und Daniela Asael nicht einig, nämlich wann man
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/585490_Programm-von-Feuershow-bis-Nikolaus.html?em_cnt=585490
2012-11-16 15:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1508_29_38228539_has_christkindl_3_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Der heiße Draht: Digitalfunk soll die Funkstandarts der Feuerwehr verbssern und wird von der Regierung unterstützt. − Foto: Archiv LNP

Abhörsicher und mit deutlich besserer Empfangsqualität können sich Einsatzkräfte der Freiwilligen...



Für ihr geleistetes Ehrenamt bedankte sich Vorsitzender Josef Reithmaier (links) bei Christian Preu, Hannelore Friebl, Gisela Sandner und Elfi Ruhland. − Fotos: Luderer-Ostner

Auf ein ereignisreiches Vereinsjahr hat der Obst- und Gartenbauverein Kammern am Donnerstagabend bei...



In seinem neuen Büro hat sich Robert Taitsch (sitzend) schon eingerichtet. Landrat Heinrich Trapp (v.l.) Architekt Joachim Wagner, Hans Peter Kleinger vom Architekturbüro Wagner und Natalie Orf, Sachgebietsleiterin Hochbau schauten sich den Anbau an. − Foto: Strakeljahn

Im Lehrerzimmer herrscht schon reges Treiben. Auch Schulleiter Robert Taitsch hat sich in seinem...



Die Eichendorfer CSU wählte einen neuen Vorstand. − Fotos: Kerschl

CSU-Ortsvorsitzender Wilhelm Hagenburger freute sich am Sonntagabend besonders...



Die Kandidaten von "Deutschland sucht den Superdeppen" mussten ziemlich bissige Kommentare der Jury ertragen. − Foto: Lengfelder

Auch heuer beteiligte sich die Wallersdorfer Bischof-Riccabona-Mittelschule an den Jugendkulturtagen...





Der heiße Draht: Digitalfunk soll die Funkstandarts der Feuerwehr verbssern und wird von der Regierung unterstützt. − Foto: Archiv LNP

Abhörsicher und mit deutlich besserer Empfangsqualität können sich Einsatzkräfte der Freiwilligen...