• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  14.11.2012  |  16:02 Uhr

Die Attraktivität des Geldes − Theater am Gymnasium

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die schöne Bella verführt den reichen Opa. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen, denken sich da die Enkelinnen.  − Foto: Birgmann

Die schöne Bella verführt den reichen Opa. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen, denken sich da die Enkelinnen.  − Foto: Birgmann

Die schöne Bella verführt den reichen Opa. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen, denken sich da die Enkelinnen.  − Foto: Birgmann


Bei Opa Hermann hat das Glück eingeschlagen: Er hat im Lotto gewonnen − mehrfach − und nun schlingt sich eine attraktive junge Frau um ihn, die ihn abgöttisch zu lieben scheint. Verdächtig, denken sich seine Enkelinnen und gehen der Sache auf den Grund. Ihre Nachforschungen führen zu einem dramatischen Ende.

Wer dem Drama zum Opfer fällt, erfahren die Zuschauer bei der Aufführung des Stücks "Opas neue Freundin" in einer Woche in der Aula des Gymnasiums. Dort probt die Theatergruppe schon emsig für ihre beiden Auftritte am Donnerstag, 22. November, und am folgenden Freitag jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Während Lehrerin Sabine Klostermeier ihren Darstellern auf der Bühne − Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 − Anweisungen gibt und Korrekturen anbringt, rotiert in einem Raum nebenan die Maske. Haarspray, Farben, Make-up, Lockenwickler und Handtücher lassen bei Jasmin Angerstorfer und ihrer Kollegin noch die Köpfe rauchen. "Vor allem wenn wir eine Frau in einen Mann umschminken müssen oder umgekehrt, ist das eine Herausforderung", gibt die Zehntklässlerin zu. Am aufwendigsten sind Opa Hermann und seine verstorbene Frau Hannelore, die in Rückblicken auftritt. Die Verblichene muss detailgetreu mit grauen Oma-Löckchen, Augenringen und natürlich mit Falten ausstaffiert werden.

Die Schüler haben das Stück selbst geschrieben. Es geht um Freundschaft und Neid, um Zusammenhalt und Ausgrenzung. Viel Tempo wird geboten sein, wenn Opas Enkelinnen Tina, Nina und Sina versuchen, der Schwindlerin das Handwerk zu legen − und diese zurückschlägt.  − skaMehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-14 16:00:57








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Wohlfühltherme
Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige




Anzeige











Das Bild ihres toten Sohnes stand stets vor den Eltern auf dem Tisch der Nebenklage. Nun musste es der Landauer Richter verbieten, nachdem die Verteidiger des Unfallfahrers (hinten mit einem seiner beiden Anwälte) einschritten. − Foto: Kain

Zwei Jahre ist es her, dass sie ihren 16-jährigen Sohn bei einem schweren Motorradunfall nahe...



Zu viel Alkohol haben zwei Jugendliche bei einer Party in Dingolfing getrunken. Die beiden mussten mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. −Symbolfoto: Birgmann

Elf Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren haben am Montagabend in Dingolfing eine "feucht-fröhliche"...



An der der Überquerungshilfe in der Straubinger Straße werden in den Ferien Baumaßnahmen durchgeführt. − Foto: Birgmann

Bei der Durchführung von Straßenbauarbeiten im Bereich der Überquerungshilfe in der Straubinger...



Die neue Krippe, die heuer neben dem Pilstinger Kindergarten entsteht, ist das teuerste Projekt des Jahres. − Fotos: Birgmann

"Im nächsten Jahr ist das Geld wieder da", tröstete Bürgermeister Josef Hopfensperger den...



Soll die eine Pfarrer-Huber-Schule mehr Räume bekommen und die Berufsschule einen Ersatzbau? Darüber diskutierte der Kreisausschuss. − Foto: Birgmann

Die Pfarrer-Huber-Schule braucht mehr Platz für ihre Schüler, knapp 600 Quadratmeter...





Zu viel Alkohol haben zwei Jugendliche bei einer Party in Dingolfing getrunken. Die beiden mussten mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. −Symbolfoto: Birgmann

Elf Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren haben am Montagabend in Dingolfing eine "feucht-fröhliche"...