• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Dingolfing-Landau  |  14.11.2012  |  12:11 Uhr

Ab sofort Wirbelsäulen-Sprechstunden am Klinikum

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Experten unter sich: Prof. Dr. Stefan Rath (rechts) und Dr. Edgar Hartel bieten ab sofort am MVZ in Landau eine Sprechstunde für Patienten mit Schmerzen an der Wirbelsäule an.  − Foto: Maile

Experten unter sich: Prof. Dr. Stefan Rath (rechts) und Dr. Edgar Hartel bieten ab sofort am MVZ in Landau eine Sprechstunde für Patienten mit Schmerzen an der Wirbelsäule an.  − Foto: Maile

Experten unter sich: Prof. Dr. Stefan Rath (rechts) und Dr. Edgar Hartel bieten ab sofort am MVZ in Landau eine Sprechstunde für Patienten mit Schmerzen an der Wirbelsäule an.  − Foto: Maile


 Das Zusammenwachsen der Krankenhausstandorte Deggendorf, Landau und Dingolfing innerhalb des Donau-Isar-Klinikums ist einen Schritt weiter: Ab sofort bietet die Neurochirurgie aus Deggendorf am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Landau eine wöchentliche Sprechstunde für Patienten mit Schmerzen an der Wirbelsäule an, das haben die beiden MVZ-Leiter Prof. Dr. Stefan Rath (Deggendorf) und Dr. Edgar Hartel (Landau) am Mittwoch bei einem Pressegespräch vorgestellt.

 Die Sprechstunde wird voraussichtlich dienstags oder mittwochs stattfinden, je nach Nachfrage durch die Landkreisbürger. Deshalb ist auf jeden Fall eine Voranmeldung im Sekretariat von Dr. Edgar Hartel unter Telefon 09951/75-2237 obligatorisch. Standardoperationen an der Wirbelsäule plant Prof. Dr. Stefan Rath mit seinem Team dann am Krankenhaus in Dingolfing durchzuführen, schwierigere Fälle werden am Klinikum in Deggendorf behandelt.  − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Donnerstag, 15. November 2012.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
583465
Dingolfing-Landau
Ab sofort Wirbelsäulen-Sprechstunden am Klinikum
 Das Zusammenwachsen der Krankenhausstandorte Deggendorf, Landau und Dingolfing innerhalb des Donau-Isar-Klinikums ist einen Schritt weiter: Ab sofort bietet die Neurochirurgie aus Deggendorf am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Landau eine w
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/583465_Ab-sofort-Wirbelsaeulen-Sprechstunden-am-Klinikum.html?em_cnt=583465
2012-11-14 12:11:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1210_29_38203367_tom_mvz_wirbelsaeule_quer_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...



Vertreter aus Politik, Landkreis und Gemeinde sowie die Mitglieder der Familie Glas weihten am Pfingstmontag Bronzeplastiken ein, die an den Autobauer Hans Glas erinnern sollen. − Foto: Weidemann

Sie knattern, sie qualmen, sie hupen, sie röhren, sie stinken, sie bollern und sie glänzen...



Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...



Landrat Heinrich Trapp (r.) und Simbachs Bürgermeister Herbert Sporrer (l.) begrüßen die polnischen Gäste und ihre Betreuer. − Foto: Luderer-Ostner

Der Besuch einer polnischen Jugenddelegation im Landkreis ist seit 2001 mit dem Partnerlandkreis...



Der 1. Vorsitzende Karl Vilsmeier überreicht an die Gastreferentin Kathrin Bruhn eine Axt und einen kleinen Gaumenschmaus. − Foto: et

Zur jährlichen Mitgliederversammlung der Waldbauernvereinigung Reisbach begrüßte Vorsitzender Karl...





Das silberfarbene Auto zeigt es: So weit muss man sich in Kleegarten aus dem "Fellergries" heraus tasten, bis man von rechts kommende Fahrzeuge sehen kann. − Foto: Maile

Die Bewohner von Kleegarten klagen schon seit Jahren darüber, dass in ihrem Dorf viel zu schnell...



Ein Haus, ein Goggo: Ende der 50er Jahre hatten in Dingolfing zahlreiche Familien ein Goggomobil. − Foto: Behrens

Vor 60 Jahren erfüllte sich Hans Glas aus Dingolfing einen Traum: Er baute einen Vierradroller mit...





Extra für die Glas-Buben hatte Karl Dompert für Hans (am Steuer), Andreas (Beifahrer) und Toni (auf dem Schoß von Mutter Antonie) einen Prototypen konstruiert – lange vor dem berühmten "Glaserati". Links hinten schaut Kindermädchen Therese Pape aus dem Fenster, die Andreas stets nur "Goggi" rief – und damit zur Mutter aller Goggos wurde. − Foto: Privatarchiv Familie Glas/Repro: Birgmann

Er ist 66 Jahre alt, ein angesehener Mediziner, ein g’standenes Mannsbild...