• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Steinkirchen  |  11.09.2013  |  06:00 Uhr

Der Fisch seines Lebens: 2,21 Meter Waller präpariert

Lesenswert (44) Lesenswert 24 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nur zu zweit können Präparator Dirk Ziegler und seine Frau Michaela den 2,21 Meter langen Waller tragen.  − Foto: Wannisch

Nur zu zweit können Präparator Dirk Ziegler und seine Frau Michaela den 2,21 Meter langen Waller tragen.  − Foto: Wannisch

Nur zu zweit können Präparator Dirk Ziegler und seine Frau Michaela den 2,21 Meter langen Waller tragen.  − Foto: Wannisch


So manch einem Freund heimischer Badeweiher wird künftig etwas mulmig werden, wenn er weiß, mit welch geschuppten Zeitgenossen er sich seinen Weiher teilt. Beeindruckende 2,21 Meter misst der Waller, der in der Werkstatt von Präparator Dirk Ziegler in Steinkirchen (Landkreis Deggendorf) auf einem Holzgestell hängt. Der Waller, ein rund 30 Jahre altes Weibchen, zählt damit zu einem der größten, der je in Bayern gefangen wurde. Vor fast genau einem Jahr kam der Anruf eines Fischerkollegen, der ihm mitteilte, dass er im wahrsten Sinn einen großen Fang gemacht hat.

Einen so großen Fisch hatte selbst der erfahrene Präparator, der seit über 20 Jahren im Nebenberuf neben Dachsen, Möwen und Mardern hauptsächlich Fische für die Ewigkeit konserviert, noch nicht auf dem Tisch. Rund zwei Tage waren Ziegler, der im Hauptberuf Schweißer ist, und seine Frau Michaela damit beschäftigt, das Tier auszunehmen. "Allein wäre das auch gar nicht möglich gewesen, schließlich hat der Waller stolze 59 Kilo auf die Waage gebracht", erinnert sich Ziegler. Da der Waller ein sehr fetter Fisch ist, gestaltete sich diese Prozedur als sehr aufwendig. Denn jedes Gramm Fett, dass im Fisch zurückbleibt, kann mit der Zeit zu faulen beginnen. Daher muss es sorgfältig entfernt werden, erklärt der Experte. Jetzt, frisch präpariert, wiegt er "nur" noch rund 20 Kilo.

Doch wohin mit dem guten Stück? Der Fischerkollege kann ihn aus Platzgründen nicht in seiner Wohnung aufbewahren, so dass Familie Ziegler der Riesenfisch nun bleibt. Macht aber nichts, nach gut einem Jahr Präparation habe man sich an den neuen Mitbewohner längst gewöhnt. Ausgestellt wird der Waller beim Fischerfest Stephansposching am 14. und 15. September im Gasthaus Huber in Loh. − vewMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
958272
Steinkirchen
Der Fisch seines Lebens: 2,21 Meter Waller präpariert
So manch einem Freund heimischer Badeweiher wird künftig etwas mulmig werden, wenn er weiß, mit welch geschuppten Zeitgenossen er sich seinen Weiher teilt. Beeindruckende 2,21 Meter misst der Waller, der in der Werkstatt von Präparator Dir
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/958272_Der-Fisch-seines-Lebens-221-Meter-Waller-praepariert.html
2013-09-11 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/09/10/teaser/130910_1635_29_41408067_vew_waller2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Schwer verletzt worden ist ein Arbeiter am Montagmittag bei einem Betriebsunfall in einer...



120 Studenten aus aller Welt wurden im alten Rathaus von Renate Wasmeier begrüßt. Viele von ihnen knüpften bei dieser Gelegenheit erste Kontakte untereinander. −Fotos: Kraus

"Seid offen, geht auf die Leute zu", diesen Wunsch äußerte Stadträtin Reate Wasmeier gegenüber den...



Faszination von Glas und Licht: Der Haardorfer Glaskünstler Eduard Deubzer. − Foto: Atelier

Bildende Künstler laden am kommenden Sonntag von 13 bis 19 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe...



Eine Mannschaft ohne Männer: Zwölf junge Frauen kicken ab sofort für die Plattlinger Kickers. Trainer Dieter Kaiser (l.) trainiert die Spielerinnen. − Foto: Bachmeier

Fußball – ein Sport nur für Männer? Diese Zeiten sind lange vorbei. Auch bei den Plattlinger...



Der Ausblick ist deutlich eingeschränkt: Wenigstens bleibt Franz Paringer wegen des Durchlasses für die Fußgängerachse Preysingplatz-Sterngasse noch der Blick zur Stadtpfarrkirche. − Foto: Kellermann

"Diese Mauer war von Anfang an Bestandteil der Planung, sie ist schon im Bebauungsplan vorgesehen"...





Seit vier Jahren zieht der städtische Loipengerätfahrer für Langläufer auf der Rusel die Spuren. Weil er angeblich beim Wenden die Loipe zerstört haben soll, und es dann zu einem Unfall kam, musste er sich gestern vor dem Amtsgericht verantworten. − Foto: Binder

Eine Langläuferin stürzt auf der Piste, verletzt sich schwer und beschuldigt daraufhin den...



Der Ausblick ist deutlich eingeschränkt: Wenigstens bleibt Franz Paringer wegen des Durchlasses für die Fußgängerachse Preysingplatz-Sterngasse noch der Blick zur Stadtpfarrkirche. − Foto: Kellermann

"Diese Mauer war von Anfang an Bestandteil der Planung, sie ist schon im Bebauungsplan vorgesehen"...



Unternehmer Stefan Wenig auf dem Campus der THD. "Hätte ich an einer anderen Hochschule studiert, wäre alles anders gewesen", sagt er. Roland Binder

Seit 20 Jahren gibt es nun die Technische Hochschule in Deggendorf - ohne sie wäre die...



− Foto: Binder

Ein spektakulärer Rettungseinsatz spielte sich am Mittwochnachmittag im Landkreis Deggendorf...



− Foto: Hahne

Eine nicht allzu schöne Entdeckung machte diese Woche ein Mitglied des Kinderschutzbundes vor der...





− Foto: Binder

Ein spektakulärer Rettungseinsatz spielte sich am Mittwochnachmittag im Landkreis Deggendorf...



− Foto: Hahne

Zahlreiche Feuerwehren und Rettungskräfte aus den Landkreisen Deggendorf und Straubing -Bogen eilten...



Seit vier Jahren zieht der städtische Loipengerätfahrer für Langläufer auf der Rusel die Spuren. Weil er angeblich beim Wenden die Loipe zerstört haben soll, und es dann zu einem Unfall kam, musste er sich gestern vor dem Amtsgericht verantworten. − Foto: Binder

Eine Langläuferin stürzt auf der Piste, verletzt sich schwer und beschuldigt daraufhin den...