• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  01.02.2013  |  19:00 Uhr

Abenteuer auf hoher See: Plattlingerin heuerte für sechs Monate auf einem Kreuzfahrtschiff an

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Stolz präsentiert Pia Rüpl ihre Postkartenwand: Aus jedem Hafen gabs eine Karte für die Eltern in Plattling.  − Foto: Wannisch

Stolz präsentiert Pia Rüpl ihre Postkartenwand: Aus jedem Hafen gabs eine Karte für die Eltern in Plattling.  − Foto: Wannisch

Stolz präsentiert Pia Rüpl ihre Postkartenwand: Aus jedem Hafen gabs eine Karte für die Eltern in Plattling.  − Foto: Wannisch


Ich bin dann mal für 185 Tage weg. Das konnte die Plattlingerin Pia Rüpl am 23. Juni 2012 sagen, als sie, zusammen mit ihrem Freund Markus Kiefer, in Hamburg an Bord der "Mein Schiff 2" ging. Wer jetzt an eine entspannte Urlaubskreuzfahrt denkt, liegt falsch. Die 20-jährige war sechs Monate auf hoher See, um als Steward zu arbeiten. "Schon immer hatte ich den Traum, eine Weltreise zu machen", erklärt Pia Rüpl. Und wenn man das Angenehme mit der Pflicht, also dem Job als Steward, verbinden kann, warum nicht.

Zwar wurden es nicht gleich die sieben Weltmeere, viel gesehen hat sie trotzdem. "Am Anfang dachten alle, dass ich kaum Zeit haben würde, die Länder auch zu besichtigen, in denen wir vor Anker liegen", erzählt Rüpl. Doch das Gegenteil sollte sich herausstellen. Auf ihrer sechsmonatigen Reise lief sie Häfen in Großbritannien, Irland, Norwegen, den Baltikum, verschiedenste Länder im Mittelmeerraum und in den letzten Monaten ihrer Reise in Dubai, Abu Dhabi und Oman an. Überall hatte sie die Chance, Land und Leute zu sehen. − vewMehr über Pia Rüpls Seereise lesen Sie in der Samstagsausgabe der Plattlinger Zeitung.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
646677
Plattling
Abenteuer auf hoher See: Plattlingerin heuerte für sechs Monate auf einem Kreuzfahrtschiff an
Ich bin dann mal für 185 Tage weg. Das konnte die Plattlingerin Pia Rüpl am 23. Juni 2012 sagen, als sie, zusammen mit ihrem Freund Markus Kiefer, in Hamburg an Bord der "Mein Schiff 2" ging. Wer jetzt an eine entspannte Urlaubskreuzfahrt denkt,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/646677_Abenteuer-auf-hoher-See-Plattlingerin-heuerte-fuer-sechs-Monate-auf-einem-Kreuzfahrtschiff-an.html
2013-02-01 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1641_29_38950960_dsc_1446_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige











 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



"Stargast"-Auftritt beim Feuerwehrball: Mit dem Hit "Atemschutz durch die Nacht..." schoss Markus Müller als Helene Fischer in Begleitung von Chor und Tänzerinnen den Vogel ab. − Foto: FF

Restlos ausverkauft: Zum Feuerwehrball am Samstag in der Schlosswirtschaft konnte Vorsitzender...



Alle möglichen Verrenkungen machte Claudio Pizarro, um den Autogrammwünschen der Fans nachzukommen. − Foto: Reinhold Baier

Der FC Bayern München Fan-Club Poppenberg ´95 hat ein überaus erfolgreiches Wochenende hinter sich...



Die Feuerwehrspitze um Vorsitzenden Konrad Schüll (r.), Kommandant Matthias Achatz (3.v.r.), zweiten Kommandanten Fabian Rankl (l.) und zweiten Vorsitzenden Gerhard Fuchs (3.v.l.) begrüßt die neuen Feuerwehrmänner und-frauen Michael Lipp (2.v.l.), Karin Friesel (4 v.l.), Florian Veit (5. v.l.) und Ella Schuster (6.v.l.) in ihrer Truppe. Außerdem wurden Alois Knott (4.v.r.) und Josef Zwinger (2.v.r.) feierlich verabschiedet. − Foto: Meyer

Nachdem bei der Jahreshauptversammlung 2014 die Gräben zwischen den Natternberger und Rettenbacher...



Spektakuläre Lichtshow: Die "Lightning Bugs" aus Winzer tauchten die Stadthalle in ein magisches Licht. − Foto: Kufner

Gelbe, blaue und rote Knicklichter – fertig waren die Leuchtgesichter: Die "Lightning Bugs"...





Das neue Viertel mit dem Hochhaus im Stadtmodell. − Foto: Binder

Oberbürgermeister Christian Moser strebt ein Ratsbegehren an, das den Deggendorfern zusammen mit dem...



Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



Nach den Plänen des Betreibers soll der Steinbruch in Hötzelsberg von derzeit 12...



 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



Mit dem Tachymeter wurden von Geometer Johannes Vogl im Pielweichser Feld die Entfernungen gemessen und die Daten per bluetooth auf den Computer übertragen, der sich im Fahrzeug befindet. − Foto: Klinghardt

"Es hat lange gedauert, ungefähr 17 Jahre", erklärte Michael Weiß, Vermessungsingenieur beim...





Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



Stadthallen-Chef Andi Hille (von rechts) macht zusammen mit Alexander Schulze, Josef Färber, Günther Pammer, Robert Morigl, Walter Schubach, Heinz Traub und Joachim Zimmermann Werbung für die Deggendorfer Holztage im April. − Foto: Binder

Deutschland ist das Holzland Nummer eins in Europa – und ein Drittel des Ertrags kommt aus...