• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Farbenprächtig und mit akrobatischen Kunststücken gespickt war die Show der Red Angels von der Roßbacher Faschingsgilde.  − Fotos: Bachmeier

Farbenprächtig und mit akrobatischen Kunststücken gespickt war die Show der Red Angels von der Roßbacher Faschingsgilde.  − Fotos: Bachmeier

Farbenprächtig und mit akrobatischen Kunststücken gespickt war die Show der Red Angels von der Roßbacher Faschingsgilde.  − Fotos: Bachmeier


Zum siebten Mal in Folge führte die Plattlinger Stimmungsband "ElMatadors" bei einem der großen Faschingsbälle der Isarstadt Regie − und die vier Musiker Reinhold Kopecky, Gerd Schmid, Uli Hübner und Sepp Halser schafften es wieder, die Kult-Party selbst zum Kult werden zu lassen. Die rund 150 Besucher erlebten eine Faschingsball, wie er sein sollte, mit fantasievollen Kostümen, Auftritten von Nicki und der Prinzengarde aus Roßbach, sowie Gastauftritten von ehemaligen Bandmitgliedern.

Die rund 150 Närrinnen und Narren − ein paar mehr hätten es durchaus sein können − wurden zur Ballnacht im Bischofshof mit Sekt begrüßt. Von Anfang an peitschen die "ElMatadors" mit flotter Tanzmusik die Stimmung der Maschkera hoch. Das Parkett war stets gut gefüllt und es dauerte auch nicht lange, bis sich der erste Gaudiwurm bildete und das Stimmungsbarometer noch höher nach oben trieb.

Ihres Idols wegen war auch wieder ihr Fanclub zum Kultball gekommen: "Wenn Nicki auftritt, sind wir immer dabei", erklärte die Kerstin aus Ingolstadt, die ein Elefantenkostüm trug. Sie gehört ebenso zum harten Kern des über 250 Mitglieder zählenden Nicki-Clubs wie Uwe aus Leipzig, Jörg aus Stuttgart, Silvia aus Hamburg, Regina aus Bremen und Thomas aus Wien. Schon zum dritten Mal traf sich die Gruppe in Plattling, um bei dem bunten Faschingstreiben "ihrer" Nicki nahe zu sein.  − gebEinen ausführlichen Bericht über den Kultball lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung, Mehr Fotos gibt es in der Fotostrecke.

"Gut verpackt" war Nicki (2.von vorne) wieder zur Faschings-Kult-Party gekommen und tanzte auch ganz vorne im Gaudi-Wurm mit. Der Schlagerstar überrascht jedes Jahr wieder mit einem ausgefallenen Kostüm und Auftritten.  − Fotos: Bachmeier

"Gut verpackt" war Nicki (2.von vorne) wieder zur Faschings-Kult-Party gekommen und tanzte auch ganz vorne im Gaudi-Wurm mit. Der Schlagerstar überrascht jedes Jahr wieder mit einem ausgefallenen Kostüm und Auftritten.  − Fotos: Bachmeier

"Gut verpackt" war Nicki (2.von vorne) wieder zur Faschings-Kult-Party gekommen und tanzte auch ganz vorne im Gaudi-Wurm mit. Der Schlagerstar überrascht jedes Jahr wieder mit einem ausgefallenen Kostüm und Auftritten.  − Fotos: Bachmeier


Zum dritten Mal kam auch der harte Kern der Nickifans (v.l.) Kerstin aus Ingolstadt, Uwe Aus Leipzig, Jörg aus Stuttgart, Silvia aus Hamburg, Regina aus Brremen und Thomas aus Wien nach Plattling

Zum dritten Mal kam auch der harte Kern der Nickifans (v.l.) Kerstin aus Ingolstadt, Uwe Aus Leipzig, Jörg aus Stuttgart, Silvia aus Hamburg, Regina aus Brremen und Thomas aus Wien nach Plattling

Zum dritten Mal kam auch der harte Kern der Nickifans (v.l.) Kerstin aus Ingolstadt, Uwe Aus Leipzig, Jörg aus Stuttgart, Silvia aus Hamburg, Regina aus Brremen und Thomas aus Wien nach Plattling










Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
642047
Plattling
150 feierten bei der Kult-Party
Zum siebten Mal in Folge führte die Plattlinger Stimmungsband "ElMatadors" bei einem der großen Faschingsbälle der Isarstadt Regie − und die vier Musiker Reinhold Kopecky, Gerd Schmid, Uli Hübner und Sepp Halser schafften es wie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/642047_150-feierten-bei-der-Kult-Party.html?em_cnt=642047&em_gallery_open=1
2013-01-27 15:34:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/27/teaser/130127_1535_29_38895019_img_0267_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Im Quarantänebecken im Tiergarten in Straubing muss der Waller vier bis sechs Wochen bleiben. − Foto: Meier

Einen gigantischen Fang – nicht was die Größe betrifft, sondern die Seltenheit –...



71 Leichen wurden am vergangenen Donnerstag in einem Kühllaster unweit der ungarischen Grenze gefunden. Fünf verdächtige Schleuser wurden mittlerweile festgenommen. − Foto: Herbert P. Oczeret/dpa

Einer der mutmaßlichen Schleuser, die für den grausigen Tod von 71 Flüchtlingen in einem Lastwagen...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Kurz nach Beginn des "Traumspiels" zwischen dem Fanclub "Red Power" und dem FC Bayern in Deggendorf zündeten drei Männer bengalische Fackeln. Sechs Zuschauer wurden dabei verletzt. Nun ermittelt die Polizei. − Foto: Jahns

Das Traumspiel hat für drei Besucher ein unangenehmes Nachspiel: Gegen das Trio - zwei Männer...



−Symbolfoto: dpa

Mit 2,8 Promille ist ein Mann am Sonntag auf der A92 unterwegs gewesen. Zwei Mitfahrer hatten die...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Ihren Platz in der Natur fordern auch Sportvereine ein: Die Mountainbiker Michael Stieglbauer und Mona Eiberweiser üben auf einer ausgewiesenen Trainingsstrecke bei St. Englmar im Bayerwald. − Foto: Andi Meyer

"Sperrt man Straßen, weil es Verkehrsrowdys mit Unfalltoten gibt?" Martin Eiberweiser...



Damit geschiedene Väter ihre Kinder besuchen können, sucht eine deutschlandweite Organisation Gastgeber im Raum Deggendorf. − F.: Birgmann

200 Kilometer trennen ihn von seinem zwei Jahre alten Sohn und dessen Mutter...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Kurz nach Beginn des "Traumspiels" zwischen dem Fanclub "Red Power" und dem FC Bayern in Deggendorf zündeten drei Männer bengalische Fackeln. Sechs Zuschauer wurden dabei verletzt. Nun ermittelt die Polizei. − Foto: Jahns

Das Traumspiel hat für drei Besucher ein unangenehmes Nachspiel: Gegen das Trio - zwei Männer...





Fichtenbestände sorgfältig überprüfen: Revierleiterin Susanne Hauke und Geschäftsführer Wolfgang Mayerhofer warnen vor dem Borkenkäferbefall. − Foto: Heigl

Der heiße und trockene Sommer sorgt dafür, dass Waldbesitzer mit extrem hohen Befallsraten des...



Dr. Fritz Haas. − Foto: Haas

Der lange Rechtsstreit zwischen Dr. Fritz Haas und seinem früheren Arbeitgeber...