• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  24.01.2013  |  17:01 Uhr

Beim BürgerForum kontrovers über Strompreis diskutiert

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke






Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne

Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne

Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne


"Ist der Strompreis gerecht auf alle Schultern verteilt?" Mit dieser Frage startete Moderator Tilmann Schöberl das BürgerForum, das am Mittwochabend live aus dem Plattlinger Bischofshof übertragen wurde. Ganz und gar nicht gerecht verteilt sei die Kostenlast, das war der Tenor des fachkundigen Saalpublikums. Wenig Verständnis bringt Elektromeister Anton Meier für die vielen Ausnahmen energieintensiver Unternehmen von der EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetz) auf: "Es ist eine Sauerei, dass so viele Große ausgenommen sind und die kleinen Mittelständler, die beißt der Hund."

Für viel Zündstoff im Photovoltaikland Niederbayern sorgte die staatliche Förderung der PV-Anlagen. Diese seien zu lange zu hoch angesetzt gewesen, hörte man mehrfach aus dem Publikum. Für die Landwirte seien es gar Goldrauschzeiten gewesen. "Und wer hat gelitten?Die Landschaft und die Natur, weil schee is des ned", beklagte SPD-Stadtrat Georg Weiß, der dafür viel Applaus vom Publikum bekam. − vewMehr über die Sendung lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
639946
Plattling
Beim BürgerForum kontrovers über Strompreis diskutiert
"Ist der Strompreis gerecht auf alle Schultern verteilt?" Mit dieser Frage startete Moderator Tilmann Schöberl das BürgerForum, das am Mittwochabend live aus dem Plattlinger Bischofshof übertragen wurde. Ganz und gar nicht gerecht verteilt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/639946_Beim-BuergerForum-kontrovers-ueber-Strompreis-diskutiert.html?em_cnt=639946&em_gallery_open=1
2013-01-24 17:01:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/24/teaser/130124_1702_29_38868488_dsc_1324_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Foto: Binder

Zwei Unfälle haben am Dienstag auf der A3 für massive Verkehrsbehinderung gesorgt...



Eine unendliche Geschichte: Hier möchte das Otzinger Unternehmen Zizler investieren. Mal ist der Plattlinger Stadtrat dafür, mal dagegen. Das Thema wird das Gremium noch öfter beschäftigen, denn am Montag ging es "nur" um eine Stellungnahme für den Regionalen Planungsverband. − Foto: Kellermann

Manch Plattlinger Stadtrat mag sich nicht ausmalen, wie man beim Regionalen Planungsverband hinter...



"Wie Geschwister" stehen das Wasserwerk (links) und das Verwaltungsgebäude nebeneinander, getrennt durch einen "Wasserpark": Die Planung präsentierte Architekt Markus Kress gestern in der Verbandsversammlung. − Foto: kress architekten

Viele Rückmeldungen aus Gemeinden rechts der Donau hat Werkleiter Hermann Gruber eigenen Angaben...



Das alte Feuerwehrhaus wird zu einem Natternberger Dorfhaus umgebaut, der Vorplatz neu gestaltet. − F.: bi

Lange mussten die Natternberger warten, doch nun geht es endlich los: Der Stadtrat hat am Montag die...



Türen öffnen wollen Lea Unrath (l.) und Franziska Kirchhoff den Flüchtlingen, die in Deggendorf ankommen. Die Türen zur Technischen Hochschule, zur deutschen Sprache und zum Gefühl, willkommen zu sein. − Foto: Schreiber

Es geht ihnen nicht darum, dass die Flüchtlinge am Ende perfekt deutsch reden können...





Campingstühle, zerschlagene Bierflaschen, Plastikabfälle und selbst ein Kühlschrank: So sieht es 
rund um die Baggerweiher des Fischereivereins aus. − Fotos: Schweiger

Lange Zeit hat der Fischereiverein Osterhofen (Landkreis Deggendorf) dem Treiben an den...



Die künftige Verkehrsführung in der Innenstadt und die Preise des Anruf-Sammeltaxis werden Thema im...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



Das Rauchen im Beckenbereich ist seit 2003 verboten. So steht es in der Satzung des städtischen Schwimmbads. Daran gehalten hat sich bislang jedoch fast keiner. − Foto: Azhar

Das Rauchverbot im städtischen Freibad ist schon seit 2003 als Satzung beschlossen...



Im Kreise seiner Schüler hat sich Rektor Dr. Günter Mog immer wohl gefühlt. − Foto: Schiller

Zwei Jahre hätte er locker noch dran gehängt. Für einen engagierten Pädagogen wie Dr...





Von der Fahrbahn abgekommen sind Sonntagnacht zwei Männer mit ihrem Dodge. Die beiden wurden aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. − Foto: sas-medien

Schwer verletzt worden sind zwei Männer (beide 32) bei einem Verkehrsunfall...



Oberstudiendirektorin Hannelore Alt hat immer gerne im Kreis der Schüler im Schulorchester mitgegeigt. Gestern verabschiedeten sich die jungen Musiker unter anderem mit der "Air" von Johann Sebastian Bach von der langjährigen Schulleiterin. − Foto: Roland Binder

"Diese neun Jahre waren die besten und erfülltesten meiner 40 Dienstjahre." Mit diesen Worten hat...