• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  24.01.2013  |  17:01 Uhr

Beim BürgerForum kontrovers über Strompreis diskutiert

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke






Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne

Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne

Den Nerv des Plattlinger Publikums hatte Moderator Tilmann Schöberl mit der Sendung zum Thema Strompreis-Schock getroffen.  − Foto: Hahne


"Ist der Strompreis gerecht auf alle Schultern verteilt?" Mit dieser Frage startete Moderator Tilmann Schöberl das BürgerForum, das am Mittwochabend live aus dem Plattlinger Bischofshof übertragen wurde. Ganz und gar nicht gerecht verteilt sei die Kostenlast, das war der Tenor des fachkundigen Saalpublikums. Wenig Verständnis bringt Elektromeister Anton Meier für die vielen Ausnahmen energieintensiver Unternehmen von der EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetz) auf: "Es ist eine Sauerei, dass so viele Große ausgenommen sind und die kleinen Mittelständler, die beißt der Hund."

Für viel Zündstoff im Photovoltaikland Niederbayern sorgte die staatliche Förderung der PV-Anlagen. Diese seien zu lange zu hoch angesetzt gewesen, hörte man mehrfach aus dem Publikum. Für die Landwirte seien es gar Goldrauschzeiten gewesen. "Und wer hat gelitten?Die Landschaft und die Natur, weil schee is des ned", beklagte SPD-Stadtrat Georg Weiß, der dafür viel Applaus vom Publikum bekam. − vewMehr über die Sendung lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
639946
Plattling
Beim BürgerForum kontrovers über Strompreis diskutiert
"Ist der Strompreis gerecht auf alle Schultern verteilt?" Mit dieser Frage startete Moderator Tilmann Schöberl das BürgerForum, das am Mittwochabend live aus dem Plattlinger Bischofshof übertragen wurde. Ganz und gar nicht gerecht verteilt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/639946_Beim-BuergerForum-kontrovers-ueber-Strompreis-diskutiert.html?em_cnt=639946&em_gallery_open=1
2013-01-24 17:01:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/24/teaser/130124_1702_29_38868488_dsc_1324_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige











Der Patersdorfer Bayern-Fanclub "Red Power" hat den Zuschlag für das Traumspiel bekommen.

Der FC Bayern München Fanclub Red Power Patersdorf/Deggendorf hat das große Los gezogen: Die Roten...



Mit diesen Schildern appelliert Jagdpächter Martin Wieland an die Vernunft der Hundehalter. − F.: dz

Das nach der Deichrückverlegung neu gestaltete Donau-Vorland zwischen Mettenufer und Fischerdorf...



− Foto: Archiv dpa

Einen kuriosen Diebstahl vermeldet die Polizeiinspektion Deggendorf. Demnach sind in der Nacht zum...



Mehr als drei Viertel der Anwesenden sprachen sich für ein Ende der Aktionsgemeinschaft aus. 2. Vorsitzender Karl-Heinz Weiß (links) leitete die Versammlung und redete einer losen Interessensgemeinschaft das Wort. − Foto: Hahne

Es war seit Tagen abzusehen, dass es ihre letzte Versammlung sein würde, zu der sich die Mitglieder...



Ausführlich hat der Gemeinderat Oberpöring in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend über die...





Mit mehreren Rasierklingen war eine Wurst gespickt und als Köder ausgelegt. − Foto: Neißendorfer

Einen hochgefährlichen Wurstköder, gespickt mit mehreren Rasierklingen, hat Revierpächter Manfred...



An der Martinskreuzung ist nun keine Abfahrt in den Tunnel mehr möglich. Umgeleitet wird eigentlich schon über die Stadtfeldstraße. Wer die Egger Straße bis zur Kreuzung weiter fährt, muss in die Detterstraße abbiegen. − Foto: Roland Binder

Seit Dienstagvormittag ist der Südtunnel in Fahrtrichtung Autobahn gesperrt...



Die beiden Abteilungsleiter für Fußball, Sascha Weinberger (l.) und Florian Schmid, überreichen Eva Huber, die den Kontakt zur Naviti District School auf den Fidschi-Inseln herstellte, eines der Trikots − Foto: Tauer

Der SV Niederpöring/Tabertshausen geht um die Welt und beschert einer bedürftigen Schule in den...



Ferien sind Baustellenzeit: Die Waldbahn fährt fast alle Verbindungen in den Pfingsferien mit Bussen statt Bahnen, während die DB Regio "nur" zwischen Landshut und Wörth wegen Gleisbauarbeiten auf Busse ausweichen muss. − Foto: Kellermann

Nicht nur auf der Waldbahnstrecke, die während der Ferien fast nur noch durch Busse betrieben wird...



Blauer Himmel und Sonnenschein: Da besetzen die Kleinen den Kracherlgarten, während die Großen es sich im dahinter liegenden Biergarten gut gehen lassen.

Mit dem Kindernachmittag und dem Auftritt der Band "Starmix" am Abend geht am Dienstag das Mooser...





Die Schwestern der Congregatio Jesu haben das Kloster Altenmarkt verlassen. Gestern verabschiedete sich die Pfarrei von ihnen in einem Festgottesdienst in der Asambasilika. − Foto: Kufner

Die acht Schwestern der Congregatio Jesu sind fort. Doch ihr segensreiches Wirken besteht weiter...



Als Geschäftsführer bleibt Gerhard Krampfl (v.l.) die nächsten Jahre noch im Betrieb. Die Übernahme verkündete er gestern zusammen mit Peter Neumayer, Leiter Haustechnik der BayWa AG, Max Huber (Prokurist, Leiter Projekte) sowie seiner Frau Elfriede, die auch weiterhin noch die Buchhaltung macht. − Foto: Hahne

Vor einem Jahr feierte der Stadtrat und Unternehmer Gerhard Krampfl seinen 60. Geburtstag...