• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Für den Standort der Festhütte im Gewerbegebiet muss die Genehmigung neu beantragt werden.  − Foto: Bilderservice Mattioni

Für den Standort der Festhütte im Gewerbegebiet muss die Genehmigung neu beantragt werden.  − Foto: Bilderservice Mattioni

Für den Standort der Festhütte im Gewerbegebiet muss die Genehmigung neu beantragt werden.  − Foto: Bilderservice Mattioni


Über die Zukunft des Almstadls im Gewerbegebiet Nord, Teil II ( Nicolausstraße beim Recyclinghof) stimmte der Stadtrat am Montag ab. Nach seinem Willen soll dort noch bis Ende April gefeiert werden dürfen. Dafür wurde nun ein "Nachtwert" für das Schallgutachten des bebauungsplans errechnet.

Einige Fristen waren von den Betreibern des Almstadls versäumt worden. Es handelt sich bei der Hütte um einen sogenannten fliegenden Bau, die Genehmigung dafür lief für drei Monate und war offiziell Ende Oktober ausgelaufen. Parallel war im Sommer 2012 vom Betreiber ein Bauantrag für eine befristete Genehmigung der Festhütte für ein Jahr gestellt worden. Dagegen hatte der Stadtrat grundsätzlich nichts einzuwenden − wenn die Festsetzungen des Bebauungsplans eingehalten werden. Wegen fehlender Unterlagen konnte das Landratsamt aber bisher die Genehmigung nicht erteilen, gab dennoch bis Silvester immer noch Ausnahmen. Eine für vergangenen Samstag geplante Veranstaltung wurde dann aus "technischen Gründen" − so stand es im Internet − abgesagt.

Die nächsten Partys aber, so ist es der Wille des Stadtrats, sollen wieder abgehalten werden können: Dazu bereitete der Stadtrat nun den Weg, die Entscheidung jedoch liegt beim Landratsamt.  − catMehr über die Stadtratsitzung lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
638146
Plattling
Noch bis April im Almstadl feiern
Über die Zukunft des Almstadls im Gewerbegebiet Nord, Teil II ( Nicolausstraße beim Recyclinghof) stimmte der Stadtrat am Montag ab. Nach seinem Willen soll dort noch bis Ende April gefeiert werden dürfen. Dafür wurde nun ein "Nachtwe
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/638146_Noch-bis-April-im-Almstadl-feiern.html
2013-01-22 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1741_29_38848867_luft_mattioni_07_09_2012_001145_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Für seine Mandantin erstritt Franz Hollmayr das Guthaben samt Zinsen eines 38 Jahren alten Sparbuchs. Die Bank war der Meinung, der Anspruch sei verfallen. − Foto: Archiv/Binder

"Ein voller Erfolg" – so bewertet Rechtsanwalt Franz Hollmayr den Ausgang eines Rechtsstreits...



Die Deggendorfer Feuerwehr musste nach dem Unfall am Autobahnkreuz die A3 wieder befahrbar machen. −Quelle: Feuerwehr

Ins Schleudern gekommen ist am Sonntagvormittag ein Österreicher, der auf der A3 in Richtung Passau...



Verdächtige Geräusche im Bereich der Terrassentüre hörten in der Nacht zum Sonntag die Bewohner...



Glück hatte die Fahrerin. Sie wurde nur leicht verletzt. - sas Medien

Glück im Unglück hatte eine 54- jährige Autofahrerin bei einem Unfall amSamstagabend bei Schöllnach...



Sozialministerin Emilia Müller (CSU). - Foto: Sven Hoppe/Archiv

Die überfüllten Erstaufnahmeunterkünfte für Asylbewerber in Zirndorf und München bekommen Entlastung...





Für seine Mandantin erstritt Franz Hollmayr das Guthaben samt Zinsen eines 38 Jahren alten Sparbuchs. Die Bank war der Meinung, der Anspruch sei verfallen. − Foto: Archiv/Binder

"Ein voller Erfolg" – so bewertet Rechtsanwalt Franz Hollmayr den Ausgang eines Rechtsstreits...



Für Deggendorf stellen sich die Christkindlmarkt-Fieranten auch im strömenden Regen hinter OB Christian Moser und Kultur-Abteilungsleiter Günther Löffelmann (vorne Mitte) – und sperren auf vielfachen Wunsch ihre Buden noch einmal für fünf weitere Tage auf. − Foto: Binder

Der Deggendorfer Christkindlmarkt geht heuer erstmals in die Verlängerung: Vom Samstag, 27...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. Stadtrat Ewald Treml sagt: "Ich würde das Volksfest nicht sterben lassen.

Ein neues Fest an der Donau zwischen Ruderhaus und Ackerloh soll das Volksfest ersetzten...



Der Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf im Juni 2013, überflutet von Wasser und Schlamm der Donau. Mit Flutpoldern sollen künftig solch verheerende Hochwasser vermieden werden. Die Bauern, die dafür ihren Grund zur Verfügung stellen, sollen entschädigt werden. − Foto: Roland Binder

Die Staatsregierung hat ein Hindernis für den Bau der geplanten zwölf Flutpolder an der Donau aus...



Viele Einkäufer mit vollen Tüten: Das Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt läuft heuer gut. − Foto: Binder

Tendenz steigend in der Deggendorfer Innenstadt: Vor allem seit dieser Woche brummt das...





Stürmischen Applaus erhielten die "neuen" Kermi-Rentner bei ihrer Verabschiedung, die Betriebsratsvorsitzender Ulrich Achatz (4.v.r.) zusammen mit seinen Kollegen Rudi Kerschl (3.v.l.) und Oliver Reinhard (2.v.r.) sowie den Geschäftsführern Knut Bartsch (r.), Dr. Roger Schönborn (3.v.r.) und Dr. Klaus-Dieter Gloe (l.) vornahm. − Foto: Kellermann

Mit einem Ideenwettbewerb startet Kermi in das kommende Jahr: "365 Tage – 400 Ideen" heißt...