• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 17.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  07.01.2013  |  18:00 Uhr

Die Isar blieb innerhalb der Meldestufe 1

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Isar sprudelte über die Sohlschwelle, sie blieb aber im Bereich der Meldestufe 1: Über 3 Meter stieg der Pegel nicht an. Im Vorland am linken Ufer (Hintergrund) wurde die neue Brücke überschwemmt  − Foto: Hahne

Die Isar sprudelte über die Sohlschwelle, sie blieb aber im Bereich der Meldestufe 1: Über 3 Meter stieg der Pegel nicht an. Im Vorland am linken Ufer (Hintergrund) wurde die neue Brücke überschwemmt  − Foto: Hahne

Die Isar sprudelte über die Sohlschwelle, sie blieb aber im Bereich der Meldestufe 1: Über 3 Meter stieg der Pegel nicht an. Im Vorland am linken Ufer (Hintergrund) wurde die neue Brücke überschwemmt  − Foto: Hahne


Genau 3,00 Meter meldete der Pegel der Isar am Sonntag um 13 Uhr. Das sollte vorerst der Höchststand bleiben. Die Hochwasserwelle, die am Wochenende durch Niederbayern rollte, schwappte nur sanft nach Plattling (Landkreis Deggendorf). Am Montag ging der Wasserstand schon wieder langsam zurück.

Im Laufe des Samstag (bis dahin pendelte der Wasserstand stets um die Zwei-Meter-Marke) war der Wasserstand kontinuierlich um bis zu einem Meter gestiegen. Die Vorländer nahmen die Fluten auf. Gegen Mittag war Meldestufe 1 (sie beginnt bei 2,90 Metern) erreicht. Bis zur Meldestufe zwei (3,10 Meter) stieg das Wasser aber nicht. Fast konstant blieb der Pegel bis Montagmittag um die 2,90 Meter.

Am Nachmittag sank er weiter, war gegen 16 Uhr bei 2,80 Metern. Da war auch die neue Brücke wieder zu sehen, die in der Nähe der Sohlschwelle über das dortige Altwasser gebaut wird. Sie soll die alte hölzerne Brücke und die provisorische Zufahrt zur "Welle" über die Rohrleitungen ersetzen. Schon im Herbst war mit dem Bau der neuen Brücke begonnen worden. Am Damm steht noch der Kran der Baufirma.

Der Wasserstand auch unter www.pnp.de/pegel  − catMehr über den Wasserstand der Isar lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
626295
Plattling
Die Isar blieb innerhalb der Meldestufe 1
Genau 3,00 Meter meldete der Pegel der Isar am Sonntag um 13 Uhr. Das sollte vorerst der Höchststand bleiben. Die Hochwasserwelle, die am Wochenende durch Niederbayern rollte, schwappte nur sanft nach Plattling (Landkreis Deggendorf). Am Montag ging
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/626295_Die-Isar-blieb-innerhalb-der-Meldestufe-1.html
2013-01-07 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1704_29_38696368_cat_wasser_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Wie die Polizeiinspektion Plattling mitteilt, ist eine 69-jährige Frau, welche am vergangenen...



Die Zentrale der Wasserversorgung in Deggendorf in der Pater-Fink-Straße wird aufgelöst. Der Verband verlagert auch den Sitz der Verwaltung auf die andere Seite der Donau. − Foto: Roland Binder

Die Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW) verlagert die Verwaltung komplett nach Moos...



Wird bei den nächsten Wahlen zum CSU-Kreisvorsitzenden nicht mehr antreten: Christian Bernreiter. − Foto: Archiv Binder

Christian Bernreiter gibt sein Amt als Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Deggendorf ab...



Betriebswirtschaft und Rechnungswesen sind die Unterrichtsfächer des 
neuen Konrektors an der Realschule Osterhofen, Gregor Schießl. Mit den 
Gegebenheiten an einer Stiftungsschule ist die neue Konrektorin am 
Damenstift, Eva Witzlinger, bereits vertraut. − Fotos: Schiller

Personelle Veränderungen gibt es an den beiden Realschulen in Osterhofen und Altenmarkt: Hier ist...



− Foto: Kellermann

Die Baustelle macht es möglich: Seit Anfang der Woche ist Pankofen verkehrsberuhigt...





Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Prof. Dr. Peter Sperber

Ende September wird der Erweiterungsbau der TH Deggendorf eingeweiht. Doch mit mehr als 5000...



Die Zentrale der Wasserversorgung in Deggendorf in der Pater-Fink-Straße wird aufgelöst. Der Verband verlagert auch den Sitz der Verwaltung auf die andere Seite der Donau. − Foto: Roland Binder

Die Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW) verlagert die Verwaltung komplett nach Moos...



Die schottische Nationalflagge mit dem weißen Andreaskreuz auf blauem Grund. − Foto: Lochmahr

Yes or No – Ja oder Nein – zur Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien...





Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...