• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree

So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree

So kannten ihn die Menschen in Landau, in Plattling und auch in Untergriesbach: Ernst Hauzenberger als geschliffener Redner, humorvoller Fastenprediger und geborenen Derblecker. Einen Tag vor Silvester ist der "Journalist mit Leib und Seele" gestorben.  − Foto: Archiv Norbert Pree


Nur auf wenige Menschen trifft die Bezeichnung "journalistisches Urgestein" so zu wie auf Ernst Hauzenberger. Zeitlebens war er einer, der sich Zeit genommen, genau hingeschaut und vor allem zugehört hat − um es dann packend, treffend und schnörkellos aufzuschreiben, bei aller nötigen Kritik aber auch mit Verständnis für die Menschen und Liebe zur Heimat. Einen Tag vor Silvester ist der langjährige Redaktionsleiter der Landauer Neuen Presse im Alter von 70 Jahren einer schweren Erkrankung erlegen.

Am 24. Juli 1942 wird Ernst Hauzenberger als "Eisenbahner-Bub" in Plattling geboren. Am 1. April 1965 wird er von Hans Kapfinger persönlich zur Passauer Neuen Presse geholt. In Landau wird er 25 Jahre lang für die Heimatzeitung nicht nur mit Politikern und Vereinsfürsten zusammensitzen, sondern auch mit den kleinen Bürgern am Stammtisch. Er ist nicht einfach nur ein Chronist der Geschehnisse, sondern selber aktiv, zum Beispiel bei der Narrhalla, der er unter anderem als Präsident dient.

Mit dem Ruhestand kehrt Ernst Hauzenberger mit seiner zweiten Frau Irene Graser wieder nach Landau zurück. Kurz vor dem Jahreswechsel muss das Paar wegen einer schweren Infektion ins Landauer Krankenhaus. Doch während sich seine Irene langsam erholt, ist Ernst Hauzenberger bereits zu geschwächt. Am 30. Dezember schläft er an der Seite seiner Frau sanft ein. − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Montag, 7. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
625537
Landau
Ernst Hauzenberger (70) ist tot
Nur auf wenige Menschen trifft die Bezeichnung "journalistisches Urgestein" so zu wie auf Ernst Hauzenberger. Zeitlebens war er einer, der sich Zeit genommen, genau hingeschaut und vor allem zugehört hat − um es dann packend, treffend und schn&
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/625537_Ernst-Hauzenberger-70-ist-tot.html?em_cnt=625537
2013-01-06 17:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/06/teaser/130106_1743_29_38685873_hauzenberger_npree_03_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Beide Störche im Regen auf dem Nest: rechts das Deggendorfer Männchen, links das kurzzeitig geduldete Mainkofener Weibchen.

Auf dem Storchennest auf dem ehemaligen City-Center in Deggendorf lässt sich ein Lehrstück über...



Recht ungewöhnlich nimmt sich der Star Shape am Hafengelände aus. Das beeindruckende Fahrgeschäft ist derzeit im Probebetrieb bei Zierer Karussellbau, Ende März wird es im schwedischen Freizeitpark Liseberg aufgebaut. − Foto: Roland Binder

Früher war es den Neuhausenern vorbehalten, einen Vorab-Blick auf exklusive Karussellbauten zu...



Ein 32-jähriger Schlosser aus dem Landkreis Deggendorf und ein 28-jährigen CNC-Dreher aus dem...



Der Plan für das Lebenshilfe-Wohnpflegeheim aus der Perspektive von Südwesten. Im Vordergrund die Förderstätte. − Foto: Artinger

8,5 Millionen Euro stellt der Freistaat Bayern in diesem Jahr als zinsgünstige...





Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Vier Ladengeschäfte stehen alleine in dieser Zeile am Ludwigplatz leer: In ihnen befanden sich Naturkostladen, Schuhgeschäft, Bücherladen und Drogerie. − Foto: Saxinger

Das Einkaufszentrum am Magdalenenplatz zieht Kunden in die Innenstadt. Es kann aber nicht darüber...



− Foto: Jäger

In ein freistehendes Einfamilienhaus ist ein Dieb in der Nacht zum Mittwoch eingedrungen und haben...



Mit Fernglas oder Teleobjektiv erkennt man deutlich: Es handelt sich um eine australische Flagge. − Fotos: Roland Binder

Das war eine lebensgefährliche Aktion: An die Spitze eines Hochspannungsmasts bei Fischerdorf hat...



Experimentierfreudige Schüler: Lukas Bachmann (v.l.), Selina Sagerer, David Pfeffer, Lukas Ludwig, Florian Jahrstorfer, Stella Pfeffer, Christoph Treml und Julia Kammerer. Die Kiste mit dem Hubschrauber bekommt für den Versuch noch Boden und Wände. − Foto: Roland Binder

Wird eine geschlossene Kiste schwerer, wenn darin ein Hubschrauber frei fliegt...





Beide Störche im Regen auf dem Nest: rechts das Deggendorfer Männchen, links das kurzzeitig geduldete Mainkofener Weibchen.

Auf dem Storchennest auf dem ehemaligen City-Center in Deggendorf lässt sich ein Lehrstück über...