• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Dynamik und Lebensfreude im vorderen Altarraum und im Kirchenschiff: Die "Golden Voices of Gospel" Sänger (Darmita Rogers, Jamillah Henson, Danielle Lewis, Alana Alexander, John Garner und Dwight Robson) sowie die Instrumentalisten (Kirk Rogers, Dywanne Harris, Andrew Lauer und Anthony Steele) machten bei ihrer Europa-Tournee auch in Plattling Station.  − Fotos: Eichwald

Dynamik und Lebensfreude im vorderen Altarraum und im Kirchenschiff: Die "Golden Voices of Gospel" Sänger (Darmita Rogers, Jamillah Henson, Danielle Lewis, Alana Alexander, John Garner und Dwight Robson) sowie die Instrumentalisten (Kirk Rogers, Dywanne Harris, Andrew Lauer und Anthony Steele) machten bei ihrer Europa-Tournee auch in Plattling Station.  − Fotos: Eichwald

Dynamik und Lebensfreude im vorderen Altarraum und im Kirchenschiff: Die "Golden Voices of Gospel" Sänger (Darmita Rogers, Jamillah Henson, Danielle Lewis, Alana Alexander, John Garner und Dwight Robson) sowie die Instrumentalisten (Kirk Rogers, Dywanne Harris, Andrew Lauer und Anthony Steele) machten bei ihrer Europa-Tournee auch in Plattling Station.  − Fotos: Eichwald


"Clap your hands" … "Halleluja"…. Selten dürfte es so viel jubelnden "Trubel" in der Stadtpfarrkirche gegeben haben, wie bei der "Soulful Christmas Celebration" der Golden Voices of Gospel. Bei ihrem actionreichen, temperamentvollen – und des Öfteren an die "Sister Act"-Filme − erinnernden Konzert in St. Magdalena hatte das Ensemble das Auditorium von Anfang an auf seiner Seite. Immer wieder spendeten die Zuhörer zwischen den einzelnen Programmpunkten Beifall. Aber nicht nur das: Die geschätzt über 200 Gospel-Freunde, gut altersgemischt, ließen sich nur allzu gerne und sofort darauf ein, mitzuklatschen und mitzusingen.

Dabei bot das zweistündige Programm vom Freitagabend ein breites Spektrum mit einer Atmosphäre, die gut in den barocken Kern des Gotteshauses hineinpasste und die samt purer Lebensfreude ansteckte. Mit kraftvollem Stimmvolumen "schrieen" sich die Golden Gospel Sänger zuweilen fast die Seele aus dem Leib. Auch wenn sie deshalb manchmal schlecht verständlich blieben tat das der Stimmung keinen Abbruch. Immer wieder variierten sie mit melancholisch, fast elegischen ruhigen Songs und unterstrichen ihre Beiträge mit teils exzessiver Gestik. Das Repertoire der "Golden Voices of Gospel" umfasste Titel wie "Going up Jerusalem" ebenso wie das Negro Spiritual "Sometimes I feel like a motherless child" und berücksichtigte Spirituals und Traditionals. Das "Swing Low, Sweet Chariot" klang etwas manieriert und hätte ruhig etwas überschwänglicher ausfallen dürfen, dafür entschädigte das fantastische "Joy to the world", mit dem drei der sechs Sänger den Auftakt ins zweite Set lieferten.

Von Kopf bis Fuß auf Gospel eingestellt. So intensiv, dass sich sogar ein Schuhband löste ….

Von Kopf bis Fuß auf Gospel eingestellt. So intensiv, dass sich sogar ein Schuhband löste ….

Von Kopf bis Fuß auf Gospel eingestellt. So intensiv, dass sich sogar ein Schuhband löste ….


Was die Performance insgesamt anbelangte, konnte man sich gut vorstellen, dass die "Golden Voices of Gospel" mit dem "King of Pop, Michael Jackson aufgetreten sind.  − Josefine EichwaldMehr über das Konzert lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung

Das Publikum in der Stadtpfarrkirche sang und klatschte bei dem außergewöhnlichen Konzert begeistert mit. Immer wieder spendeten die Zuhörer zwischen den einzelnen Programmpunkten auch Beifall.

Das Publikum in der Stadtpfarrkirche sang und klatschte bei dem außergewöhnlichen Konzert begeistert mit. Immer wieder spendeten die Zuhörer zwischen den einzelnen Programmpunkten auch Beifall.

Das Publikum in der Stadtpfarrkirche sang und klatschte bei dem außergewöhnlichen Konzert begeistert mit. Immer wieder spendeten die Zuhörer zwischen den einzelnen Programmpunkten auch Beifall.




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
625516
Plattling
Gospel-Seele bis in die Zehenspitzen
"Clap your hands" … "Halleluja"…. Selten dürfte es so viel jubelnden "Trubel" in der Stadtpfarrkirche gegeben haben, wie bei der "Soulful Christmas Celebration" der Golden Voices of Gospel. Bei ihrem actionreichen, temperamentvollen &nd
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/625516_Gospel-Seele-bis-in-die-Zehenspitzen.html
2013-01-06 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/06/teaser/130106_1658_29_38686296_je_plattgospel4_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
Bildungsbörse DEG
Kein Hochhaus
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Mit Fernglas oder Teleobjektiv erkennt man deutlich: Es handelt sich um eine australische Flagge. − Fotos: Roland Binder

Das war eine lebensgefährliche Aktion: An die Spitze eines Hochspannungsmasts bei Fischerdorf hat...



Äußerst seltsam hat sich am Donnerstagmittag ein Mann benommen, der mehrere Schülerinnen verfolgt...



− Foto: Binder

Schon mehrfach hat seine Drogensucht einen 31-Jährigen aus Deggendorf ins Gefängnis oder in...



Der Neubau des Verwaltungsgebäudes (vorne) und das neue Wasserwerk (hinten) mit einer Freifläche dazwischen – so hat Architekt Markus Kress den künftigen Sitz der Wasserversorgung Bayerischer Wald in Moos vorgestellt. −Skizze: Architekturbüro Kress

Architekt Markus Kress hat am Freitag in der Verbandsversammlung der Wasserversorgung Bayerischer...



Joel Soko Nsasi (25) macht in Deggendorf eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Der Staat sollte Asylbewerber, die in Deutschland eine Ausbildung machen, mehr unterstützen, fordert sein Chef. − Foto: Binder

Eine Ausbildung in einer Autowerkstatt – noch dazu in Deutschland – stand eigentlich...





Angewandte Forschung: Auch am IT-Zentrum der Uni Passau wird ein Teil der Projekte mit Geldern aus der Wirtschaft finanziert. − F.: Jäger

Transparency International schlägt Alarm: Die deutschen Hochschulen erhalten immer mehr Geld aus der...



Mit neuen Hallen und Erweiterungsbauten hat die RILE Group kräftig in den Standort an der Graflinger Straße investiert. Der Bauausschuss stimmte in der Sitzung am Donnerstag einer weiteren Baumaßnahme zu: Auf dem Dach der Halle 8 – in der am 27. Februar Würth eine Niederlassung eröffnet – soll, auf der von der Straße abgewandten Seite, ein Hubschrauberhangar errichtet werden, der zunächst als Gaststätte betrieben wird. − Fotos: Binder

Ein Hubschrauberhangar auf dem Dach einer Firmenhalle in der Graflinger Straße...



Vier Ladengeschäfte stehen alleine in dieser Zeile am Ludwigplatz leer: In ihnen befanden sich Naturkostladen, Schuhgeschäft, Bücherladen und Drogerie. − Foto: Saxinger

Das Einkaufszentrum am Magdalenenplatz zieht Kunden in die Innenstadt. Es kann aber nicht darüber...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...



Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung im Rathaus die nächsten Schritte für den Ausbau des schnellen Internet auch in den kleineren Ortschaften beschlossen. − F.: gs

In der Gemeinderatsitzung am Montag hat Bürgermeister Bernhard Feuerecker die Bestandsaufnahme für...





Das neue Baugebiet "Am Steinhügel" wird an der Kopfsberger Straße erschlossen. −Plan: Büro Jocham& Kellhuber

Der Gemeinderat von Iggensbach hat am Montagabend mit zwei einstimmig gefassten Grundsatzbeschlüssen...



Das Standkreuz hat ein Unbekannter aus der Pfarrkirche Gergweis gestohlen. − Foto: Polizei

Ein neugotisches Standkreuz haben Diebe aus der Pfarrkirche Maria Verkündigung in Gergweis gestohlen...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...