• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  04.01.2013  |  15:10 Uhr

Stromsparen fängt mit der Wahl der Lampe an

Lesenswert (3) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Wer Strom sparen möchten, der sollte seine alten Glühbirnen gegen Halogenglühlampen, Energiesparlampen oder LED austauschen.  − Foto: Büttner/dpa

Wer Strom sparen möchten, der sollte seine alten Glühbirnen gegen Halogenglühlampen, Energiesparlampen oder LED austauschen.  − Foto: Büttner/dpa

Wer Strom sparen möchten, der sollte seine alten Glühbirnen gegen Halogenglühlampen, Energiesparlampen oder LED austauschen.  − Foto: Büttner/dpa


Gegen steigende Strompreise lässt sich wenig ausrichten. Doch mit kleinen Tricks lässt sich zumindest der Stromverbrauch einsparen, zum Beispiel durch energieeffiziente Lampen. Welche stromsparenden Leuchtmittel es gibt, welche Vor- und Nachteile sie haben, hat Martin Klingler der PZ erklärt. Der Fachmann für Lichttechnik berät auch die Stadt Plattling bei der Lichtplanung.

Es gilt, drei Leuchtstoffmittel zu unterscheiden: Die Halogenglühlampe, die Kompaktstoffleuchte − besser bekannt als Energiesparlampe − und die Licht emittierende Diode (LED). Für den Hausgebrauch sollte man besonders den Kosten-Nutzen-Faktor beachten, erklärt Klingler: "Wie viel Strom muss ich in ein Leuchtmittel reinstecken, um gleich viel Helligkeit zu erhalten?" Hier schneiden Energiesparlampen und LED deutlich besser ab, als Glühbirnen. Energie- und LED-Lampen verbrauchen nur ein Viertel des Stroms, den Glühbirnen benötigen, so der Experte. Wer Strom sparen möchte, dem bleibt nichts anderes übrig, als die alten Glühbirnen gegen Energiesparlampen und LED auszutauschen.  − vewMehr zum Thema Stromsparen lesen Sie in der Samstagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
624462
Plattling
Stromsparen fängt mit der Wahl der Lampe an
Gegen steigende Strompreise lässt sich wenig ausrichten. Doch mit kleinen Tricks lässt sich zumindest der Stromverbrauch einsparen, zum Beispiel durch energieeffiziente Lampen. Welche stromsparenden Leuchtmittel es gibt, welche Vor- und Nachteil
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/624462_Stromsparen-faengt-mit-der-Wahl-der-Lampe-an.html?em_cnt=624462
2013-01-04 15:10:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1512_29_38670071_36rq3341_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Ein 32-jähriger Schlosser aus dem Landkreis Deggendorf und ein 28-jährigen CNC-Dreher aus dem...



Seit Mitte 2014 gibt es kein Taxi-Unternehmen in Osterhofen mehr. Bald könnte sich das ändern – dem Landratsamt liegt ein Antrag auf eine neue Konzession vor. In diesem Fall würde die Stadt Osterhofen Parkplätze für die Taxis zur Verfügung stellen. − Foto: dpa

Samstagabend. Bruni Irber will auf eine Tanzveranstaltung gehen und ein Schlückchen Wein trinken...



Auf große Beteiligung an der Typisierungs-Aktion am 8. März im IsarPark hoffen (v.l.) Geschäftsleiter der Stadt Plattling Josef Hofmeister, Vorsitzender der AKS Deggendorf Dr. Helmut Müller, SPD-Stadträtin Bärbel Vollkommer-Würfel, Bürgermeister Erich Schmid, Coca-Cola-Eisbär, Peter Gregor und Manuela Ortmann von der AKB. − Foto: Klinghardt

"Die große Spendenwelle wird noch kommen", hofft Bürgermeister Erich Schmid...



Experimentierfreudige Schüler: Lukas Bachmann (v.l.), Selina Sagerer, David Pfeffer, Lukas Ludwig, Florian Jahrstorfer, Stella Pfeffer, Christoph Treml und Julia Kammerer. Die Kiste mit dem Hubschrauber bekommt für den Versuch noch Boden und Wände. − Foto: Roland Binder

Wird eine geschlossene Kiste schwerer, wenn darin ein Hubschrauber frei fliegt...





Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Vier Ladengeschäfte stehen alleine in dieser Zeile am Ludwigplatz leer: In ihnen befanden sich Naturkostladen, Schuhgeschäft, Bücherladen und Drogerie. − Foto: Saxinger

Das Einkaufszentrum am Magdalenenplatz zieht Kunden in die Innenstadt. Es kann aber nicht darüber...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...



Festmist dürfen Bauern das ganze Jahr über ausbringen. Im Gegensatz zur Gülle gibt es dafür keine Verordnung. − Foto: AELF Deggendorf

Holz sägen am Sonntagvormittag, Gülle ausfahren zum Samstagsfrühstück, Futter bis spät in die Nacht...



− Foto: Jäger

In ein freistehendes Einfamilienhaus ist ein Dieb in der Nacht zum Mittwoch eingedrungen und haben...





Das neue Baugebiet "Am Steinhügel" wird an der Kopfsberger Straße erschlossen. −Plan: Büro Jocham& Kellhuber

Der Gemeinderat von Iggensbach hat am Montagabend mit zwei einstimmig gefassten Grundsatzbeschlüssen...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...