• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling  |  03.01.2013  |  06:00 Uhr

Suche nach dem Tierquäler geht weiter − Belohnung steigt

Lesenswert (8) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne

Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne

Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne


Fast drei Wochen ist es jetzt her, dass in Pielweichs einem Kater die Pfote abgebunden wurde und er dann über die Straße geschleift wurde. Die Polizei hat trotz mehrfacher Aufrufe bis jetzt aber noch keine Hinweise auf den Tierquäler erhalten. Es melden sich bei der Polizei-Inspektion und in der Redaktion der Plattlinger Zeitung aber immer mehr Menschen, denen es wichtig ist, dass der Täter gefasst wird.

 Die Belohnung, die auf seine Ergreifung ausgesetzt ist, beläuft sich inzwischen auf 500 Euro: Tierfreundin Erika Kiefl aus Langenisarhofen hat die bisherige Summe um weitere 100 Euro aufgestockt.

 Dem Kater geht es inzwischen besser, ist sein Retter Josef Huber erleichtert. "Aber er hat immer noch Angst" und verkriecht sich meist unter dem Bett. Familie Huber, versucht nun nach und nach das (Selbst-)Vertrauen des Katers wieder aufzubauen. Der wunderschön gezeichnete Kater darf bei Familie Huber bleiben, nachdem er allem Anschein nach von einem Hof stammt, auf dem er nicht abgeht. Er genießt nun offenbar auch die Zuwendungen: "Er benimmt sich wie ein Pascha und lässt sich gerne bedienen", sagt Josef Huber schmunzelnd.  − catMehr über den Kater lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung

Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne

Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne

Im ehemaligen Kinderzimmer hat der Kater nun sein Reich. Josef Huber kümmert sich liebevoll um ihn.  − Foto: Hahne




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
622854
Plattling
Suche nach dem Tierquäler geht weiter − Belohnung steigt
Fast drei Wochen ist es jetzt her, dass in Pielweichs einem Kater die Pfote abgebunden wurde und er dann über die Straße geschleift wurde. Die Polizei hat trotz mehrfacher Aufrufe bis jetzt aber noch keine Hinweise auf den Tierquäler erhal
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/622854_Suche-nach-dem-Tierquaeler-geht-weiter-Belohnung-steigt.html
2013-01-03 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/02/teaser/130102_1628_29_38656163_cat_katze3_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige











Ein Gasofen hat die Räume in Brand gesteckt – Edeltraud Schilder will nun warten, bis die Versicherung den Schaden regelt. − Fotos: Binder

Acht ihrer neun Kinder, sechs Katzen und drei Hunde leben mit Edeltraud Schilder im gemeinsamen Haus...



Bis Sonntagmorgen haben die Gäste beim Landjugendball der KLJB Gergweis im Wieland-Saal gefeiert...



 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



In ein Vereinsheim in der Schlottbergstraße in Seebach ist ein Unbekannter in der Zeit zwischen...



In der Restaurierungs-Abteilung des Landesmuseums erklärte Leiter Dr. Heinrich Wunderlich (r.) der Gruppe, darunter auch der Plattlinger SPD-Fraktionsvorsitzende Georg Weiß (2.v.r.) die "Alchemistenscherben", aus denen die Laborgeräte rekonstruiert wurden, mit denen Alchimisten einst aus minderen Stoffen Gold erzeugen wollten.

Nach dem Mauerfall wurde in der kleinen Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt am 16...





Das neue Viertel mit dem Hochhaus im Stadtmodell. − Foto: Binder

Oberbürgermeister Christian Moser strebt ein Ratsbegehren an, das den Deggendorfern zusammen mit dem...



Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



Ein Gasofen hat die Räume in Brand gesteckt – Edeltraud Schilder will nun warten, bis die Versicherung den Schaden regelt. − Fotos: Binder

Acht ihrer neun Kinder, sechs Katzen und drei Hunde leben mit Edeltraud Schilder im gemeinsamen Haus...



 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



Mit dem Tachymeter wurden von Geometer Johannes Vogl im Pielweichser Feld die Entfernungen gemessen und die Daten per bluetooth auf den Computer übertragen, der sich im Fahrzeug befindet. − Foto: Klinghardt

"Es hat lange gedauert, ungefähr 17 Jahre", erklärte Michael Weiß, Vermessungsingenieur beim...





Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



Stadthallen-Chef Andi Hille (von rechts) macht zusammen mit Alexander Schulze, Josef Färber, Günther Pammer, Robert Morigl, Walter Schubach, Heinz Traub und Joachim Zimmermann Werbung für die Deggendorfer Holztage im April. − Foto: Binder

Deutschland ist das Holzland Nummer eins in Europa – und ein Drittel des Ertrags kommt aus...