• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling/Regen  |  25.11.2012  |  18:36 Uhr

"Deckel drauf": Adam und Pronold wollen Streit intern klären

Lesenswert (0) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: Archiv(Lukaschick

 − Foto: Archiv(Lukaschick

 − Foto: Archiv(Lukaschick


Eine Woche nach dem Wutausbruch des Regener Landrats Michael Adam auf Facebook soll wieder Ruhe einkehren in der bayerischen SPD. Adam und der Landesvorsitzende Florian Pronold trafen sich am Samstag unter eher konspirativen Umständen zu einem Friedenstreffen in Plattling. Ergebnis: Adam wird nicht mehr behaupten, dass in der von Pronold geführten Bayern-SPD-Zentrale "nur Ja-Sager und Speichellecker" erwünscht seien. Andererseits wird in näherer Zukunft Adams Wunsch erfüllt, keine Parteiämter mehr ausüben zu müssen und nur noch Landrat sein zu dürfen. Noch ist Adam niederbayerischer Bezirkschef der Sozialdemokraten.

Adams inhaltliche Kritik soll noch diskutiert werden. "Irgendwann muss man auch mal einen Deckel drauf machen", erklärte Adam dann am Sonntagmorgen − wieder auf Facebook.   "Es ist interessant, wie viel Feedback ich in den letzten Tagen zu meinem Kommentar bekommen habe − positiv wie negativ", schrieb Adam weiter auf seiner Facebook-Seite. Dass er nun auf direkte Angriffe gegen Pronold verzichten möchte, will Adam keinesfalls als ein Zurückrudern verstanden wissen. "Ich kann dies so nicht erkennen." Er habe bei dem zweieinhalbstündigen Treffen einen Landesvorsitzenden erlebt, der sich der innerparteilichen Kritik stellen will. Auch Pronold war zufrieden mit dem Treffen: "Mein Eindruck aus dem Gespräch war, dass wir wirklich wieder eine gemeinsame Basis gefunden haben."

Auf Facebook jedenfalls gibt es von der SPD-Basis Unterstützung ebenso wie scharfe Kritik an Adam. "Es ist einfach nur traurig, dass wir die fähigen Leute und Sympathieträger versauern lassen und so aalglatte Schmalzlocken oben lassen", seufzte ein Adam-Anhänger am Sonntag. Eine Kritikerin empfahl dem Landrat dagegen, sich bessere Umgangsformen zuzulegen: "Volkshochschulkurs in Regen − Business Knigge im Tagesgeschäft". Doch die unerfreuliche Episode soll nun Geschichte sein. "Fakt ist: Wir haben uns gestern ausgesprochen und dabei persönliche Differenzen ausräumen können", schrieb Adam.              -  lby



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Laut Polizei ungebremst fuhr der Fahrer eines Kleintransporters an einem Stauende auf einen Sattelzug auf. Der ungarische Fahrer starb noch an der Unfallstelle. − Foto: sas-medien

Auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Iggensbach und Hengersberg hat sich am...



−Symbolfoto: PNP

Die Bayerische Polizei wird an diesem Donnerstag in ganz Bayern verstärkte Abstandskontrollen...



Derzeit ist es noch landwirtschaftliche Nutzfläche, doch die Stadt will aus diesem "Fürter Feld" ein Baugebiet mit sechs Parzellen machen. − Foto: Kerscher

"Ein Baugebiet zum Austoben" soll es sein, so SPD-Stadtrat Georg Weiß in der Bauausschuss-Sitzung am...



Tefe Einblicke bieten sich in das Haus Nummer 8 am Oberen Stadtplatz. Die Decke über dem dritten Obergeschoss und das komplette Dach werden neu eingebaut, der Rest bleibt so stehen, wie er ist. Entgegen dem Teilabriss macht das vieles einfacher – auch für den Nahkauf im Erdgeschoss, der so bald wie möglich wieder öffnen will. − Foto: Binder

Eine gute Nachricht für die Deggendorfer Innenstadt hat Ingenieur Jürgen Schneider: Das Brandhaus am...



Fast bezugsfertig sind die neuen Wohnungen in der Schillerstraße. Pfarrer Jakob Wiesbeck (5.v.l.) segnete die Häuser. − Foto: Kerscher

So gut wie bezugsfertig sind die beiden Mietshäuser, die die Baugenossenschaft Plattling in der...





Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



− Foto: Binder

Für hitzige Diskussionen sorgen die Planungen für den Hochwasserschutz im Markt Winzer...



Steigt der Pegel der Isar, so steigt auch der im Ersatzfließgewässer, es ufert bereits bei einem jährlichen Hochwasser aus. In diesen Überschwemmungsgebieten befürchtet die Stadt neue Staunzenbrutstätten. Sie muss dann dort verstärkt bekämpfen. − Foto: Hahne

Mit dem Ersatzfließgewässer für die Stützkraftstufe Pielweichs soll wieder eine "Dynamik" des...



−Symbolfoto: PNP

Die Bayerische Polizei wird an diesem Donnerstag in ganz Bayern verstärkte Abstandskontrollen...



Ein Holzsteg führt in den schilfbewachsenen Schwimmteich. "Dieser Ort ist perfekt für die Pyjama-Party", finden die Veranstalter Elec Brown (links) und Andreas Weidgans. − Foto: Roland Binder

So schnell wird aus einem Haus das "Mansion Eid" und aus einem Zuhause eine stylische Location...





Zwölf junge Männer schafften die Eins vor dem Komma. Die vier besten Michael Schrattenberger (1,58), Stefan Schlaipfer (1,55), Stefan Haberl und Maximilian Steckenbiller (je 1,45) bekamen neben den Silbermedaillen ein Präsent dazu. − Foto: Fotostudio Obendorfer

Die jungen Männer zeigten sich von ihrer besten Seite: engagiert, gut gekleidet und redegewandt...



Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



3000 Besucher lauschten den Klängen der 170 Streicher, Bläser, Schlagzeuger und Sänger. −F: Sagstetter

"Omnia sol temperat, purus et subtilis - alles macht die Sonne mild, sie, die reine zarte" sang...



Laut Polizei ungebremst fuhr der Fahrer eines Kleintransporters an einem Stauende auf einen Sattelzug auf. Der ungarische Fahrer starb noch an der Unfallstelle. − Foto: sas-medien

Auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Iggensbach und Hengersberg hat sich am...



Schwer verletzt hat sich ein 41-jähriger Mann am Freitag mit seinem Motorrad im Plattlinger Ortsteil...