• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling/Michaelsbuch  |  14.11.2012  |  06:00 Uhr

Laterne, Laterne − Umzüge zu St. Martin

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier

In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier

In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier


"Ein armer Mann, ein armer Mann, der klopft an viele Türen an. Er hört kein gutes Wort, ihm ist so kalt und jeder schickt ihn fort." Die rund 85 Buben und Mädchen des Michaeli-Kindergartens konnten es am Montag gar nicht mehr aushalten, bis es 18 Uhr war, und sie mit ihrer selbstgebastelten Laterne marschieren durften. Aufgeregt waren auch die Kinder in Pankofen, wo ebenfalls mit dem Martinszug einer der Höhepunkt im Kindergartenjahr anstand.

"Am besten gefällt mir bei St. Martin der Laternenumzug mit den vielen Lichtern", erzählte ein kleines Mädchen am Michaeli-Kindergarten und hielt dabei die Laterne ganz fest. Angeführt von einem Polizeiauto mit Blaulicht ging der Zug über die Josef-Dittmeier-Straße, dabei sangen die Kleinen Martinslieder. Wieder am Kindergarten wurden Martinsgänse (aus weißem Papier gebastelt) und Krapfen verteilt.

Als Höhepunkt des Kindergartenjahres in Pankofen bezeichnete Kindergartenleiterin Claudia Weiß das Martinsfest. Schon allein die Vorbereitungen, das Erlernen der Laternenlieder und das Basteln der Laternen verlange von den Mädchen und Buben größte Aufmerksamkeit. So war bei den Kindern schon beim Üben des Laternentragens die große Freude auf das Martinsfest zu spüren, erzählte Weiß. Am Montagabend zogen die Kinder mit ihren Laternen durch den Garten des Kindergartens, um vor dem Schützenheim vor den Eltern das Martinsspiel aufzuführen und dazu zu singen.

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch


In Michaelsbuch saß Vorschulkind Jonas Pertschy mit seinem roten Mäntelchen als St. Martin auf dem Holzpferd, mit dem Montagnachmittag der Martinszug angeführt wurden. Zuvor hatten die Kindergartenkinder die Besucher mit einem Martinsgedicht begrüßt. In der Pfarrkirche erzählte Pater Dr. Michael Kaufmann über den Heiligen.  − kle/geb/schlMehr über die Umzüge in der Mittwochsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer


Pankofen.  − Foto: Bachmeier

Pankofen.  − Foto: Bachmeier

Pankofen.  − Foto: Bachmeier


Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch


Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
582593
Plattling/Michaelsbuch
Laterne, Laterne − Umzüge zu St. Martin
"Ein armer Mann, ein armer Mann, der klopft an viele Türen an. Er hört kein gutes Wort, ihm ist so kalt und jeder schickt ihn fort." Die rund 85 Buben und Mädchen des Michaeli-Kindergartens konnten es am Montag gar nicht mehr aushalten, bis
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/plattling/582593_Laterne-Laterne-Umzuege-zu-St.-Martin.html?em_cnt=582593
2012-11-14 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1753_29_38196297_geb_kiga24_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Der Eingangsbereich ist ein Neubau, der Ausstellungsraum wurde komplett saniert. Alois Biller (rechts) und sein Sohn Tobias sind froh, dass sie nach fast zwei Jahren endlich wieder von Not- auf Normalbetrieb umstellen konnten. − Foto: Roland Binder

Manchmal reicht ein ganzes Unternehmerleben nicht aus, um die Erfahrungen zu machen...



− Foto: Jäger

Wegen einer Bedrohung hat eine Osterhofenerin am Mittwoch bei der Polizeiinspektion Plattling...



Auf dem Titel des 112 Jahre alten Büchleins ist, zwar schon verblassend, aber immer noch deutlich, die Unterschrift von Arthur Conan Doyle zu erkennen. − Foto: Sandy Neil, Selkirk

Es ist eine kleine Sensation für Plattlings schottische Partnerstadt Selkirk: Der 80-jährige Walter...



Angriff auf einen amerikanischen Bomber: Die deutsche Messerschmidt Me 410 − klein hinter dem Seitenruder − hält sich außerhalb der Reichweite von dessen Defensivwaffen. − Foto: Dill/USAAF

Bomben auf Deutschland am Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren: In den Köpfen geblieben sind...





Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Der Plan für das Lebenshilfe-Wohnpflegeheim aus der Perspektive von Südwesten. Im Vordergrund die Förderstätte. − Foto: Artinger

8,5 Millionen Euro stellt der Freistaat Bayern in diesem Jahr als zinsgünstige...



Mit Fernglas oder Teleobjektiv erkennt man deutlich: Es handelt sich um eine australische Flagge. − Fotos: Roland Binder

Das war eine lebensgefährliche Aktion: An die Spitze eines Hochspannungsmasts bei Fischerdorf hat...



Ein stark alkoholisierter ausländischer Fahrgast ohne Fahrticket ist Samstagnacht durch die Polizei...





Beide Störche im Regen auf dem Nest: rechts das Deggendorfer Männchen, links das kurzzeitig geduldete Mainkofener Weibchen.

Auf dem Storchennest auf dem ehemaligen City-Center in Deggendorf lässt sich ein Lehrstück über...