• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Plattling/Michaelsbuch  |  14.11.2012  |  06:00 Uhr

Laterne, Laterne − Umzüge zu St. Martin

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier

In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier

In Pankofen sangen die Kinder hinter ihren leuchtenden Laternen Martinslieder und erfreuten Erzieherinnen und Eltern.  − Foto: Bachmeier


"Ein armer Mann, ein armer Mann, der klopft an viele Türen an. Er hört kein gutes Wort, ihm ist so kalt und jeder schickt ihn fort." Die rund 85 Buben und Mädchen des Michaeli-Kindergartens konnten es am Montag gar nicht mehr aushalten, bis es 18 Uhr war, und sie mit ihrer selbstgebastelten Laterne marschieren durften. Aufgeregt waren auch die Kinder in Pankofen, wo ebenfalls mit dem Martinszug einer der Höhepunkt im Kindergartenjahr anstand.

"Am besten gefällt mir bei St. Martin der Laternenumzug mit den vielen Lichtern", erzählte ein kleines Mädchen am Michaeli-Kindergarten und hielt dabei die Laterne ganz fest. Angeführt von einem Polizeiauto mit Blaulicht ging der Zug über die Josef-Dittmeier-Straße, dabei sangen die Kleinen Martinslieder. Wieder am Kindergarten wurden Martinsgänse (aus weißem Papier gebastelt) und Krapfen verteilt.

Als Höhepunkt des Kindergartenjahres in Pankofen bezeichnete Kindergartenleiterin Claudia Weiß das Martinsfest. Schon allein die Vorbereitungen, das Erlernen der Laternenlieder und das Basteln der Laternen verlange von den Mädchen und Buben größte Aufmerksamkeit. So war bei den Kindern schon beim Üben des Laternentragens die große Freude auf das Martinsfest zu spüren, erzählte Weiß. Am Montagabend zogen die Kinder mit ihren Laternen durch den Garten des Kindergartens, um vor dem Schützenheim vor den Eltern das Martinsspiel aufzuführen und dazu zu singen.

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch

Am Michaeli-Kindergarten erbarmte sich Felix Rem als St. Martin und teilte seinen Mantel mit dem auf dem Boden kauernden und frierenden Bettler (Susanne Frodl).  − Foto: Klepsch


In Michaelsbuch saß Vorschulkind Jonas Pertschy mit seinem roten Mäntelchen als St. Martin auf dem Holzpferd, mit dem Montagnachmittag der Martinszug angeführt wurden. Zuvor hatten die Kindergartenkinder die Besucher mit einem Martinsgedicht begrüßt. In der Pfarrkirche erzählte Pater Dr. Michael Kaufmann über den Heiligen.  − kle/geb/schlMehr über die Umzüge in der Mittwochsausgabe Ihrer Plattlinger Zeitung

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer

Michaelsbuch.  − Foto: Schlederer


Pankofen.  − Foto: Bachmeier

Pankofen.  − Foto: Bachmeier

Pankofen.  − Foto: Bachmeier


Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling.  − Foto: Klepsch


Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch

Michaeli-Kindergarten Plattling  − Foto: Klepsch




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-13 17:53:15








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme




Anzeige




Anzeige











− Foto: Polizei

Der Karsamstagsausflug eines jungen Trios aus dem Landkreis Regen endete in der Arrestzelle der...



So niedlich Biber auch aussehen – sie bereiten den Gemeinden immer mehr Probleme. − Foto: tf-Archiv

Über die Schwierigkeiten mit der immer stärker werdenden Biberpopulation hat der Gemeinderat in der...



Der verängstigte Esel wollte nicht auf den Hänger, deswegen wurde das Tier mit einem Lader und einer Mistgabel getrieben. − Foto: Weikelstorfer

Der Osterhofener Rossmarkt samt Kutschenzug hat auch heuer am Palmsonntag Tausende von Besuchern in...



Die Baumaschine beißt in das Haus, zieht einzelne Eisenstäbe heraus. Die Staubentwicklung dabei ist immens. Deswegen wurde gestern das Haus mit Wasser bespritzt. − Foto: Sprung

Bauarbeiter Karl-Heinz Engel, genannt "Charly", schreitet blitzschnell ein. Er holt sich einen...



Sie scheinen über der Veilchengasse in Richtung Stadthalle zu schweben: Die fliegenden Schirme, die Besuchern den Weg in die Innenstadt weisen. − Foto: Binder

Sie sollen eine Art Wegweiser sein für die Besucher der Donaugartenschau, die in die Innenstadt...





Der verängstigte Esel wollte nicht auf den Hänger, deswegen wurde das Tier mit einem Lader und einer Mistgabel getrieben. − Foto: Weikelstorfer

Der Osterhofener Rossmarkt samt Kutschenzug hat auch heuer am Palmsonntag Tausende von Besuchern in...



Die Justiz erklärt den Fall des Plattlinger Ex-Millionärs Luxi (links) für beendet. Anwalt Volker Thieler (rechts) legt gegen die Einstellung des Verfahrens gegen die Lebensgefährtin des im März verstorbenen Luxi Beschwerde ein. − Fotos: PNP

Ist der einstige und mittlerweile verstorbene Millionär Georg Luxi nun von seiner Lebensgefährtin...



− Fotos: dpa/PNP

Es ist ein Mysterium, das wohl keiner mehr aufklären kann. Der einstige Millionär Georg Luxi soll...



Die "Grüne Wand" mit bunten Lichtern wird in der Blumenhalle stehen bleiben − die Ausstellung dahinter verändert sich fast ständig. − Foto: Binder

So schnell ist die Vorbereitungszeit vergangen: Nur noch zehn Tage dauert es vom Dienstag bis zur...



Mithras tötet den Stier und überwindet die "alte Welt", sagt Museumsleiterin Dr. Eva Bayer-Niemeier. Der Abguss dieses Frankfurter Reliefs aus der Archäologischen Staatssammlung wird in der Ausstellung im Museum Quintana gezeigt. − F.: Hirtler-Rieger

Das Gedankenspiel ist faszinierend: Was wäre gewesen, wenn Mithras, dessen Geheimkult zeitlich mit...





Jona Keimer im Cockpit der Stemme S-10 VT beim Überflug des Annapurnamassivs. - Fotos: PNP

Der Höhenmesser zeigt etwas mehr als 9000 Meter. Das Wetter ist für einen Segelflug in dieser Höhe...



Immer auf der Suche nach einem geeigneten Opfer zum Dablecken: Steven Weber (v.l.), Josef Seidl und Heinz Schütz. − Foto: Salatmeier

"Im Hoad is wieda Stoarkbierfest, des Stoakbierfest im Hoad des is des Best’": So sangen die...