• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  19.01.2013  |  08:45 Uhr

Offenbar sanfter Donauausbau

von Alexander Kain

Lesenswert (6) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sind die Würfel beim Donauausbau bereits gefallen? "Im Sinne einer Verbesserung der Schifffahrtsverhältnisse und unter gleichzeitiger Berücksichtigung der herausragenden Ökologie stellt Variante A in der Gesamtabwägung die bessere Option dar." Mit diesem Satz schließt eine "Vorlage zur Vorbereitung der Entscheidung über den Donauausbau", die Wirtschafts- und Umweltministerium für die entscheidende bayerische Kabinettssitzung im Februar (die Rede ist vom 20. oder 27. Februar) vorbereitet haben, und die der PNP vorliegt. In einem Münchner Ministerium sprach man von einer "Vorentscheidung".

Offiziell will sich Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) beim Donauausbau noch nicht festlegen – es wäre nicht klug, noch Gesprächspartner in der Staatskanzlei zu diesem Thema zu empfangen, wenn längst eine Entscheidung gefallen wäre, machte er am Rande der CSU-Klausurtagung in Kreuth deutlich. Seiner Staatskanzlei war das Schreiben bereits vor dem Treffen in Kreuth zugegangen. Erst in der kommenden Woche will sich Seehofer mit Vertretern der Niederbayern-CSU treffen, um über den Donauausbau zu sprechen.

Unterdessen fordert der Bezirksvorsitzende der niederbayerischen CSU, Manfred Weber, einen "Sonderfördertopf Hochwasserschutz Donau" in Höhe von 400 Millionen Euro, um endlich die dringend notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen anzugehen. Sollte es im Fall einer Entscheidung für Variante A zu einem Ausfall von Fördergeldern des Bundes und der EU kommen, müsse der Freistaat dies aus Landesmitteln "vollständig kompensieren", schrieb Weber in einem Brief an Seehofer. Außerdem müsse angesichts der zunehmenden verkehrlichen Überlastung im Donauraum ein Gesamtkonzept für Straße, Schiene und Wasserstraße erstellt werden, so Weber weiter.

Hier finden Sie eine interaktive Chronik zum Donauausbau.


Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe der Passauer Neuen Presse oder als registrierter Abonnent online: "Für Variante A ist gesellschaftlicher Konsens zu erwarten" und der Kommentar "Endspiel an der Donau"








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
635908
München
Offenbar sanfter Donauausbau
Sind die Würfel beim Donauausbau bereits gefallen? "Im Sinne einer Verbesserung der Schifffahrtsverhältnisse und unter gleichzeitiger Berücksichtigung der herausragenden Ökologie stellt Variante A in der Gesamtabwägung die bessere
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/635908_Offenbar-sanfter-Donauausbau.html
2013-01-19 08:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/08/04/teaser/110804_0149_29_33055343_sed_donau_att4631863_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












−Symbolfoto Daniel Reinhardt

Abgelehnt hat das Verwaltungsgericht Regensburg am Donnerstag eine Klage gegen den Freistaat Bayern:...



Ihm macht sein Sojaanbau Freude: Christian Krinner mitten im Sojabohnen-Feld. Seine Kunden begrüßen es, dass er die Ernte für den Eigenbedarf, die Fütterung seiner Schweine, einsetzt. − Foto: Kellermann

Die Nachfrage nach gentechnikfreiem Soja steigt: Rund 80 Prozent der Deutschen lehnen...



Ganz verwirrt war das gestresste Schaf, das doch nur zu seiner Herde zurückwollte. Das Abenteuer ging für das Tier gut aus. − Foto: Kraus

Ein ausgebüxtes Schaf hat am Donnerstagvormittag auf dem Gelände der Stadthallen sein Unwesen...



Alexandria Wagner (r.) und Michaela Grimm-Birnberger mit ihrem Entwurf vor einem Teilstück der Wand. − Fotos: Windorfer

Etwas Besonderes haben sich Alexandria Wagner und Michaela Grimm-Birnberger für die Gestaltung des...



Infogespräch vor der frisch gestrichenen Außenfassade der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule (v.l.): Schulleiter Oliver Sailer, Sachgebietsleiter Rudolf Hahn und stellvertretender Landrat Peter Erl. − Foto: Schiller

49 Jahre hat das Gebäude der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule (LLR) schon auf dem Buckel und der...





Geduld brauchten die Autofahrer am Samstagnachmittag auf der A3. Rund eineinhalb Stunden war die Autobahn zwischen Deggendorf und Hengersberg in Fahrtrichtung Passau nach einem Unfall gesperrt (links). Auch in der Gegenrichtung ging kurzzeitig nichts mehr; es staute sich auf mehreren Kilometern. − Foto: sas-medien

Mehrere Unfälle haben am Samstag für Chaos auf der A3 zwischen Regensburg und Passau gesorgt...



Corina Brunner (r.) und Natascha Fried verpassten ihrem Chef OB Christian Moser die eiskalte Dusche. − Foto: Roland Binder

Als letzte Aktion vor seinem Urlaub hat sich OB Christian Moser am Freitagmittag der "Ice Bucket...



Per Kran schwebte die drei Meter hohe und neun Tonnen schwere Nixe ein. − Fotos: Roland Binder

Isa möchte heim: Eine neu angefertigte Skulptur der Donaunixe macht derzeit Rast auf der...



So sieht die Planung für die dritte Plattlinger Autobahnausfahrt aus: Glück für die Stadt Plattling, die Verbreiterung der Scheiblerstraße auf 7,50 Meter Breite wird nur im Bereich von der Einmündung der Robert-Bosch-Straße bis zur Ausfahrt auf der nördlichen Autobahnseite gefordert. Die Pläne liegen im Bauamt der Stadt Plattling aus. − Foto: Kellermann

Vier Wochen lang, bis zum 25. September, liegen die Pläne für den Bau der dritten Autobahnausfahrt...



Sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, musste Sonja Exl erst wieder lernen. Gerhard Kirsten alias Michael Herz hat ihr geholfen. − Foto: Schlegel

Nomen est omen: Michael Herz aus Außernzell (Lkr. Deggendorf) hat ein großes Herz – und Mut...





Sieben, sieben, sieben: Mit seinem Sieb begibt sich Jürgen Pollerspöck auf die Spur der Zähne von Haien. Fotos: dpa/Binder/Pollersböck

Jürgen Pollerspöck aus Stephansposching (Lkr. Deggendorf) interessiert sich seit seiner Kindheit für...



Lebensfreude pur – das erlebten die jungen Musiker im Kongo (v.l.): Lea Arbinger, Maria Hofbauer, Lena Brandt, Amelie Staudhammer, Lea Pommer, Matthias Hanke und Matthias Stadler. − Foto: Lena Brandt

Masolo – das ist Lingala und heißt Dialog oder Verständigung. Das suchten und fanden Musiker...