• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Göttersdorf/Osterhofen  |  07.01.2013  |  18:00 Uhr

"Diese Nummer ist uns nicht bekannt": Handy einfach stillgelegt

Lesenswert (5) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Plötzlich und ohne Vorwarnung war das Prepaid-Handy von Elfie Hörndl vom Mobilfunkanbieter O2 gesperrt worden. Angeblich hatte die Göttersdorferin lange nicht mehr telefoniert.  − Foto: Schwarzbözl

Plötzlich und ohne Vorwarnung war das Prepaid-Handy von Elfie Hörndl vom Mobilfunkanbieter O2 gesperrt worden. Angeblich hatte die Göttersdorferin lange nicht mehr telefoniert.  − Foto: Schwarzbözl

Plötzlich und ohne Vorwarnung war das Prepaid-Handy von Elfie Hörndl vom Mobilfunkanbieter O2 gesperrt worden. Angeblich hatte die Göttersdorferin lange nicht mehr telefoniert.  − Foto: Schwarzbözl


Peter und Elfi Hörndl aus Göttersdorf in Osterhofen (Landkreis Deggendorf) sind sauer auf den Mobilfunknetzbetreiber O2. Der hat vor über einem Monat das Prepaid-Handy von Elfi Hörndl plötzlich stillgelegt − ohne Vorwarnung und zu Unrecht, wie die Hörndls finden. Nur weil sich das Ehepaar nicht abspeisen ließ, hat es jetzt Aussicht, sein Guthaben wieder zu bekommen.

Es war in der Vorweihnachtszeit, als das Prepaid-Handy von Elfie Hörndl plötzlich gesperrt war. Als Elfi Hörndl telefonieren wollte, hörte sie nur: "Die Gültigkeitsdauer Ihres Prepaid-Handys ist abgelaufen. Wollen Sie Ihr Guthaben aufladen?" Elfi Hörndl glaubte zunächst an ein Missverständnis. Das Paar kontaktierte die Servicenummer, wurde abgespeist. Schließlich drangen die beiden nicht einmal mehr telefonisch zu ihrem Mobilfunkanbieter durch.

Nach der Abfrage der Handynummer hieß es: "Diese Nummer ist uns nicht bekannt" und die Verbindung wurde abgebrochen. Nur weil Peter Hörndl hartnäckig blieb und sich nicht abspeisen ließ, hat er nun die Zusage bekommen, dass ihm das Guthaben in Höhe von 53 Euro doch ausbezahlt wird. Mit O2 will das Ehepaar in Zukunft nicht mehr telefonieren und hat inzwischen zu einem anderen Mobilfunkunternehmen gewechselt.  − she



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
626268
Göttersdorf/Osterhofen
"Diese Nummer ist uns nicht bekannt": Handy einfach stillgelegt
Peter und Elfi Hörndl aus Göttersdorf in Osterhofen (Landkreis Deggendorf) sind sauer auf den Mobilfunknetzbetreiber O2. Der hat vor über einem Monat das Prepaid-Handy von Elfi Hörndl plötzlich stillgelegt − ohne Vorwarnung
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/626268_Diese-Nummer-ist-uns-nicht-bekannt-Handy-einfach-stillgelegt.html
2013-01-07 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1606_29_38695277_gs_handy_2185_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Wie die Polizeiinspektion Plattling mitteilt, ist eine 69-jährige Frau, welche am vergangenen...



Wird bei den nächsten Wahlen zum CSU-Kreisvorsitzenden nicht mehr antreten: Christian Bernreiter. − Foto: Archiv Binder

Christian Bernreiter gibt sein Amt als Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Deggendorf ab...



Vor der großen Tafel, die zeigt, wann welcher Lehrer wo im Einsatz ist, übergab Günter Geiger (r.) seinem Nachfolger Michael Dobler die Schlüssel für das Konrektorenzimmer. − Foto: Hahne

Sie kennen sich "schon immer", haben miteinander die Grundschule in Plattling besucht und waren in...



Für Leon Sedlmeier beginnt heute die Schule in Altenmarkt. − Foto: Mitterreiter-Dobray

Zum Schulbeginn am heutigen Dienstag bringen die Buben und Mädchen ihre Schultüten mit...





Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



−Symbolfoto: Jäger

Das bayerische Kabinett hat gestern der Angebotserweiterung der Technischen Hochschule Deggendorf um...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Die Verkehrssituation auf der A3 zwischen Regensburg und Passau ist Thema eines Spitzengesprächs mit Ministerpräsident Horst Seehofer am 29. September. − Foto: Binder

Termin und Ort für das Anfang August angekündigte Spitzengespräch über die Zukunft der Autobahn A3...



Prof. Dr. Peter Sperber

Ende September wird der Erweiterungsbau der TH Deggendorf eingeweiht. Doch mit mehr als 5000...





Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...