• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 6.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Osterhofen/Altenmarkt  |  05.01.2013  |  06:00 Uhr

Freude über die "überwältigende Hilfsbereitschaft"

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Martin Erhard (li.) aus Deggendorf und seine Familie unterstützen die Arbeit von Sr. Maria Goretti schon seit Jahren. Im Verwandten- und Bekanntenkreis wird gut erhaltene und nicht mehr benötigte Kleidung gesammelt, und von Erhard nach Altenmarkt gebracht.  − Foto: Heinritz

Martin Erhard (li.) aus Deggendorf und seine Familie unterstützen die Arbeit von Sr. Maria Goretti schon seit Jahren. Im Verwandten- und Bekanntenkreis wird gut erhaltene und nicht mehr benötigte Kleidung gesammelt, und von Erhard nach Altenmarkt gebracht.  − Foto: Heinritz

Martin Erhard (li.) aus Deggendorf und seine Familie unterstützen die Arbeit von Sr. Maria Goretti schon seit Jahren. Im Verwandten- und Bekanntenkreis wird gut erhaltene und nicht mehr benötigte Kleidung gesammelt, und von Erhard nach Altenmarkt gebracht.  − Foto: Heinritz


Schon seit Jahren sammelt Schwester Maria Goretti vom Kloster Damenstift Kleidung und Nahrungsmittel für die arme Bevölkerung in den ehemaligen Ostblockstaaten, insbesondere der Ukraine. Sie hat im Landkreis und darüber hinaus eine Reihe treuer Unterstützer, die sie immer wieder mit Kleider-, Sach- oder Geldspenden versorgen. Mit der großen Resonanz auf den Artikel in der Osterhofener Zeitung vom 19. Oktober, in der sie ihre Arbeit vorstellte und um Spenden warb, hat sie aber nicht gerechnet. "Es kamen immer wieder Anrufe, die Leute haben ganz tolle Sachen gebracht. Die Hilfsbereitschaft war überwältigend", fasst sie zusammen.

Drei große Transporte mit Daunen-Steppjacken, warmen Wollmänteln und weiterer Kleidung für den Winter konnte die Ordensschwester noch im Dezember losschicken, auch dank großzügiger Geldspenden. Dank der drei Fahrten im Dezember ist das Lager leer geräumt und Sr. Maria Goretti hat wieder Platz für neue Sachen. Ab kommender Woche nimmt sie wieder Spenden an.

Doch zunächst will sie sich herzlich bei allen bedanken, die sie im Herbst so großartig unterstützt haben. Nicht nur ihre treuen Helfer hatten gespendet, auch bislang Unbekannte, die nach der Lektüre des Zeitungsberichte ihren Kleiderschrank aussortiert oder Lebensmittel vorbeigebracht hatten.  − she








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
624436
Osterhofen/Altenmarkt
Freude über die "überwältigende Hilfsbereitschaft"
Schon seit Jahren sammelt Schwester Maria Goretti vom Kloster Damenstift Kleidung und Nahrungsmittel für die arme Bevölkerung in den ehemaligen Ostblockstaaten, insbesondere der Ukraine. Sie hat im Landkreis und darüber hinaus eine Reihe tr
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/624436_Freude-ueber-die-ueberwaeltigende-Hilfsbereitschaft.html?em_cnt=624436
2013-01-05 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1444_29_38673656_she_sr_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Ein fremder Storch greift "unser" Männchen auf dem Nest an. Das Weibchen ergreift die Flucht. − Foto: Thorns

Das Deggendorfer Storchenmännchen konnte den Avancen des Mainkofener Weibchens nicht lange...



Es hätte schlimm kommen können: "Wohnungsbrand in Haardorf mit einer Person in Gefahr" lautete die...



− Foto: Jäger

Wegen einer Bedrohung hat eine Osterhofenerin am Mittwoch bei der Polizeiinspektion Plattling...



Binnen weniger Stunden hatte der Baggerfahrer das 200 Jahre alte Ruck-Haus abgerissen. Auf dem Grundstück errichtet Familie Geßl ein neues Mietshaus mit sieben Wohneinheiten. − Foto: Schiller

Es dauert eine gewisse Zeit, ein Haus nach traditioneller Art zu bauen. Abgerissen wird ein Gebäude...





Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



− Foto: Jäger

Wegen einer Bedrohung hat eine Osterhofenerin am Mittwoch bei der Polizeiinspektion Plattling...



Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Der Plan für das Lebenshilfe-Wohnpflegeheim aus der Perspektive von Südwesten. Im Vordergrund die Förderstätte. − Foto: Artinger

8,5 Millionen Euro stellt der Freistaat Bayern in diesem Jahr als zinsgünstige...



Ein stark alkoholisierter ausländischer Fahrgast ohne Fahrticket ist Samstagnacht durch die Polizei...





Beide Störche im Regen auf dem Nest: rechts das Deggendorfer Männchen, links das kurzzeitig geduldete Mainkofener Weibchen.

Auf dem Storchennest auf dem ehemaligen City-Center in Deggendorf lässt sich ein Lehrstück über...



Ein schwarzer Audi A4 Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen DEG-AK 131 ist in der Nacht zum Mittwoch...



Ein fremder Storch greift "unser" Männchen auf dem Nest an. Das Weibchen ergreift die Flucht. − Foto: Thorns

Das Deggendorfer Storchenmännchen konnte den Avancen des Mainkofener Weibchens nicht lange...