• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Langenisarhofen  |  28.11.2012  |  17:00 Uhr

Diavortrag über Reise nach Tibet

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Vor dem Gipfel des Kailash: Richard Steinbeißer in Tibet im Jahr 2004.  − F.: Steinbeißer

Vor dem Gipfel des Kailash: Richard Steinbeißer in Tibet im Jahr 2004.  − F.: Steinbeißer

Vor dem Gipfel des Kailash: Richard Steinbeißer in Tibet im Jahr 2004.  − F.: Steinbeißer


Laos, Kambodscha, Indonesien, Papua-Neuguinea − in etlichen Ländern hat Richard Steinbeißer aus Langenisarhofen sein Herz schon verloren, doch seine Seele gehört Tibet. 1995 hat er das "Dach der Welt" zum ersten Mal besucht, 2004 war er nochmals in Westtibet, wieder in Begleitung seiner Frau Dagmar. Was die beiden auf ihrer Reise erlebt haben, erzählt Steinbeißer am Freitag, 30. November, um 20 Uhr bei seinem Diavortrag im Kapuzinerstadl in Deggendorf.

Wie weiland Heinrich Harrer hat auch das Ehepaar die tibetanische Hochebene im Winter erkundet. Touristen sind zu dieser Jahreszeit kaum mehr unterwegs und auch die Einheimischen ziehen sich zurück vom heiligen Berg Kailash, dem eigentlichen Ziel der insgesamt 2500 Kilometer langen Tour. "Nirgends leuchten die Sterne heller", schwärmt der Hochbautechniker.

Auf ihrer Reise haben die Steinbeißers immer wieder die Gastfreundlichkeit der Tibeter erfahren, ständig wurden sie zum Essen eingeladen und durften auch bei einem Fest in einem buddhistischen Kloster dabei sein. "Ein wirklich beeindruckendes, einmaliges Erlebnis", beschreibt der Globetrotter. Daran will er auch die Besucher teilhaben lassen, sie mit Bildern und Erzählungen über Nomaden und Yak-Herden, uralte Klöster und Mani-Steine, Bergriesen und tiefblaue Seen begeistern und so vielleicht neue Mitstreiter finden, die sich ebenso wie er selbst für ein "freies Tibet" engagieren.  − sch



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595696
Langenisarhofen
Diavortrag über Reise nach Tibet
Laos, Kambodscha, Indonesien, Papua-Neuguinea − in etlichen Ländern hat Richard Steinbeißer aus Langenisarhofen sein Herz schon verloren, doch seine Seele gehört Tibet. 1995 hat er das "Dach der Welt" zum ersten Mal besucht, 2004 war
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/595696_Diavortrag-ueber-Reise-nach-Tibet.html
2012-11-28 17:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1616_29_38352314_oz_rich_kailash_mit_kamera_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige











 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



Alle möglichen Verrenkungen machte Claudio Pizarro, um den Autogrammwünschen der Fans nachzukommen. − Foto: Reinhold Baier

Der FC Bayern München Fan-Club Poppenberg ´95 hat ein überaus erfolgreiches Wochenende hinter sich...



Kinderarzt Dr. Stefan Platzer verbringt viel Zeit mit Schreibarbeit – zu viel, wie er findet. Der Osterhofener ist Anfang 2013 von Regensburg in seine Heimatstadt zurückgegangen, um als Kinderarzt auf dem Land zu praktizieren. − Foto: Niedermaier

"Der Landarzt" heißt die langlebigste Serie im deutschen Fernsehen. Auch der "Bergdoktor" wird gern...



Die Feuerwehrspitze um Vorsitzenden Konrad Schüll (r.), Kommandant Matthias Achatz (3.v.r.), zweiten Kommandanten Fabian Rankl (l.) und zweiten Vorsitzenden Gerhard Fuchs (3.v.l.) begrüßt die neuen Feuerwehrmänner und-frauen Michael Lipp (2.v.l.), Karin Friesel (4 v.l.), Florian Veit (5. v.l.) und Ella Schuster (6.v.l.) in ihrer Truppe. Außerdem wurden Alois Knott (4.v.r.) und Josef Zwinger (2.v.r.) feierlich verabschiedet. − Foto: Meyer

Nachdem bei der Jahreshauptversammlung 2014 die Gräben zwischen den Natternberger und Rettenbacher...



Am Samstag in der Zeit zwischen 14 und 15 Uhr hat eine Frau ihren Pkw auf einem Parkplatz an der...





Das neue Viertel mit dem Hochhaus im Stadtmodell. − Foto: Binder

Oberbürgermeister Christian Moser strebt ein Ratsbegehren an, das den Deggendorfern zusammen mit dem...



Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



Die neue Fußgänger- und Radlbrücke ist ohne Frage ein Hit. Sie ist nicht nur schön...



Nach den Plänen des Betreibers soll der Steinbruch in Hötzelsberg von derzeit 12...





Die Sommertraum-Party ist quasi die sehr kleine Schwester des Donaufestes. Doch auch sie lockte schon viele Gäste an die Donau. − Foto: Archiv Manuel Birgmann

Es wird kein Bierzelt geben und auch kein Essen von der Stange: Die Wirte für das Deggendorfer...



Stadthallen-Chef Andi Hille (von rechts) macht zusammen mit Alexander Schulze, Josef Färber, Günther Pammer, Robert Morigl, Walter Schubach, Heinz Traub und Joachim Zimmermann Werbung für die Deggendorfer Holztage im April. − Foto: Binder

Deutschland ist das Holzland Nummer eins in Europa – und ein Drittel des Ertrags kommt aus...