• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  28.11.2012  |  17:53 Uhr

Versilberte Fassade und eine Wanne im Schlafzimmer

Lesenswert (7) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Terrassenartig, mit vielen schrägen Linien und Grünflächen auf den Dächern, schmiegt sich Chiaramonte in den Hang. Markant sind daran nicht nur die Turmwohnung oben, sondern auch viele Erker, Galerien, ein Zen-Atrium und die Fassade aus Schiefer und Zedernholz.  − Grafik: Wallner

Terrassenartig, mit vielen schrägen Linien und Grünflächen auf den Dächern, schmiegt sich Chiaramonte in den Hang. Markant sind daran nicht nur die Turmwohnung oben, sondern auch viele Erker, Galerien, ein Zen-Atrium und die Fassade aus Schiefer und Zedernholz.  − Grafik: Wallner

Terrassenartig, mit vielen schrägen Linien und Grünflächen auf den Dächern, schmiegt sich Chiaramonte in den Hang. Markant sind daran nicht nur die Turmwohnung oben, sondern auch viele Erker, Galerien, ein Zen-Atrium und die Fassade aus Schiefer und Zedernholz.  − Grafik: Wallner


 Eine Badewanne im Schlafzimmer mit Blick ins Zen-Atrium, Glasschrägen, die den Hang auch im Gebäude wahrnehmen lassen − das Projekt von Marcus Wallner ist schon etwas Außergewöhnliches. Am Mittwoch hat er seinen naturbewussten Drei-Millionen-Euro-Bau mit 13 Wohnungen zwischen 92 und 219 Quadratmetern im Bausenat vorgestellt − und der hat dem Vorhaben mit viel lobenden Worten seine Zustimmung erteilt.

 Das topographisch sehr anspruchsvolle Grundstück am Oberen Mühlbogen, am Südrand von Mietraching, ist im Familienbesitz der Wallners. Der Planer hat mit der Bebauung des Grundes zum ersten Mal allein ein so großes Projekt konzipiert. Auf 1600 Quadratmetern Wohnfläche und 800 Quadratmetern Dach-Grünfläche will er den Deggendorfern zeigen, dass es auch anders geht. Unkonventionell eben. Und das fängt bei den schrägen Linien des Gebäudes an, das anmuten soll wie ein gewachsener Ort mit Dorfplatz in der Mitte, und hört beim Baumaterial − verleimtes Holz − auf. Das Haus entspricht dem hohen Energiestandard KfW 55. Baubeginn soll im April 2013 sein, ein gutes Jahr später können die Ersten einziehen.

 Die Anlage, die sich gleich neben einem Waldstück auf der einen und einem Biotop auf der anderen Seite in den Hügel schmiegt, verfügt auch über eine offene Garage mit Felswand, einen Schräglift im offenen Treppenhaus, viele Ecken, Nischen und Erker. Mit diesem Flair möchte der Planer ein Wohl-Gefühl und schöne Momente schaffen.

Mehr darüber lesen Sie in der Deggendorfer Zeitung vom 29. November.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
595744
Deggendorf
Versilberte Fassade und eine Wanne im Schlafzimmer
 Eine Badewanne im Schlafzimmer mit Blick ins Zen-Atrium, Glasschrägen, die den Hang auch im Gebäude wahrnehmen lassen − das Projekt von Marcus Wallner ist schon etwas Außergewöhnliches. Am Mittwoch hat er seinen naturbewus
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/?em_cnt=595744
2012-11-28 17:53:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1752_29_38356358_dz_ansicht_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Wie die Polizeiinspektion Plattling mitteilt, ist eine 69-jährige Frau, welche am vergangenen...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Wird bei den nächsten Wahlen zum CSU-Kreisvorsitzenden nicht mehr antreten: Christian Bernreiter. − Foto: Archiv Binder

Christian Bernreiter gibt sein Amt als Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Deggendorf ab...



Vor der großen Tafel, die zeigt, wann welcher Lehrer wo im Einsatz ist, übergab Günter Geiger (r.) seinem Nachfolger Michael Dobler die Schlüssel für das Konrektorenzimmer. − Foto: Hahne

Sie kennen sich "schon immer", haben miteinander die Grundschule in Plattling besucht und waren in...



Die Zentrale der Wasserversorgung in Deggendorf in der Pater-Fink-Straße wird aufgelöst. Der Verband verlagert auch den Sitz der Verwaltung auf die andere Seite der Donau. − Foto: Roland Binder

Die Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW) verlagert die Verwaltung komplett nach Moos...





Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



−Symbolfoto: Jäger

Das bayerische Kabinett hat gestern der Angebotserweiterung der Technischen Hochschule Deggendorf um...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Prof. Dr. Peter Sperber

Ende September wird der Erweiterungsbau der TH Deggendorf eingeweiht. Doch mit mehr als 5000...



Die Verkehrssituation auf der A3 zwischen Regensburg und Passau ist Thema eines Spitzengesprächs mit Ministerpräsident Horst Seehofer am 29. September. − Foto: Binder

Termin und Ort für das Anfang August angekündigte Spitzengespräch über die Zukunft der Autobahn A3...





Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...