• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hengersberg  |  13.09.2013  |  16:49 Uhr

Schleuser gefasst: Für ein paar hundert Euro nach Deutschland

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Symbolbild: Polizei

 − Symbolbild: Polizei

 − Symbolbild: Polizei


Die Polizei hat zwei Schleusern das Handwerk gelegt. Schleierfahnder der Deggendorfer Polizei hielten am Donnerstag spätabends zwei Fahrzeuge auf einem Autobahnparkplatz an und kontrollierten die Insassen. Schnell stellte sich heraus, dass zwei Schleuser gerade dabei waren, zwölf Menschen in das Bundesgebiet einzuschleusen. Alle Personen wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle Deggendorf gebracht. Die beiden Schleuser wurden bereits am Freitag im sogenannten beschleunigten Verfahren verurteilt.

Ein Kleinbus und ein Auto gerieten um 22.30 Uhr in den Fokus der Schleierfahndern der Verkehrspolizei. Die Insassen der beiden in der Slowakei zugelassenen Fahrzeuge wurden am Autobahnparkplatz Ohetal-Nord einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Im Kleinbus saßen neben dem 40-jährigen Fahrer acht Mitfahrer, im Pkw chauffierte ein 62-Jähriger vier Fahrgäste. Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass die fünf Frauen und sieben Männer im Alter von 20 bis 39 Jahren aus Mali, Elfenbeinküste, Burkina Faso und Kamerun keinerlei gültige Ausweisdokumente mitführten und deshalb keine erforderlichen Aufenthaltstitel vorlegen konnten.

Die zwölf Afrikaner und die beiden slowakischen Schleuser wurden vorläufig festgenommen und zu weiteren Ermittlungen und Abklärungen in die Deggendorfer Polizeidienststelle gebracht.

Das Fachkommissariat für grenzüberschreitende Kriminalitätsfälle übernahm die Ermittlungen. Gegen die beiden slowakischen Staatsbürger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern eingeleitet. Befragungen ergaben, dass die beiden Männer wohl von einem unbekannten Drahtzieher beauftragt wurden, die Afrikaner nach Deutschland zu fahren. Dafür erhielten die Schleuser höchstwahrscheinlich einige hundert Euro. Die Ermittlungen zu den Hintermännern werden fortgeführt, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Niederbayern.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurden die beiden Schleuser am Amtsgericht Deggendorf im sogenannten beschleunigten Verfahren bereits am Freitag verurteilt. Der jüngere der beiden Schleuser erhielt eine Freiheitsstrafe von fünf Monaten und zwei Wochen auf Bewährung, der ältere Beschuldigte vier Monate auf Bewährung.

Gegen die zwölf eingeschleusten Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eröffnet. Das Amtsgericht ordnete auf Antrag des Landratsamt eine sogenannte Zurückschiebungshaft an. − dz



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
968766
Hengersberg
Schleuser gefasst: Für ein paar hundert Euro nach Deutschland
Die Polizei hat zwei Schleusern das Handwerk gelegt. Schleierfahnder der Deggendorfer Polizei hielten am Donnerstag spätabends zwei Fahrzeuge auf einem Autobahnparkplatz an und kontrollierten die Insassen. Schnell stellte sich heraus, dass zwei Schle
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/968766_Schleuser-gefasst-Fuer-ein-paar-hundert-Euro-nach-Deutschland.html
2013-09-13 16:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/09/13/teaser/130913_1824_29_41451386_handfesseln_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Ein "aufgeschlossenes Bauwerk" mit moderner Gestaltung sieht die Stadtverwaltung in dem vom Türkisch-Islamischen Kulturverein geplanten Gemeindezentrum. Weil die Grundstücksverhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, stellte der Bauausschuss gestern die Entscheidung über den Bauantrag vorerst zurück. −Architekturbüro HIW

Das türkisch-islamische Gemeindezentrum in der Fischerdorfer Rosenstraße hat unter dem Hochwasser im...



− Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Mittwochvormittag für den Süden Bayerns erneut eine...



Nicht mehr Trainer in Deggendorf: Klaus Feistl. − Foto: Rappel

Auf seiner Homepage verkündete der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC, dass man sich mit...



−Symbolfoto: PNP

Sprayer haben am Dienstagabend in Deggendorf einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht...



Zweigeteilt hat der Bauausschuss einen Antrag von Betreiber Marc Vocetti für das Irish Pub in der...





Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



"Wer zu Unrecht hier ist, der muss das Land verlassen", stellte der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter im PNP-Interview klar. Europaweite Asyl-Standards sollten in allen Ländern eingehalten werden. − Fotos: Roland Binder

Bayerns Landkreistagspräsident Christian Bernreiter (CSU) fordert im PNP-Interview eine europaweite...



− Foto: sas-medien

In Dobl bei Winzer (Landkreis Deggendorf) hat sich am Samstag gegen 16.30 Uhr ein Unfall ereignet...



−Symbolfoto: PNP

Sprayer haben am Dienstagabend in Deggendorf einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht...



Eine bis zu 80 Zentimeter hohe Schicht aus Mineralbeton und Kies bildet den Aufbau der Staatsstraße zwischen Hengersberg und Winzer: Die wird seit 1. September erhöht, um künftig Winzer und das Hengersberger Industriegebiet vor Hochwasser zu schützen. − Foto: Binder

Straße und Hochwasserschutz in einem: Diese Kombination wird derzeit auf der Staatsstraße 2125...





Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



Zur Eröffnung am Freitagabend füllte sich das Technikhaus mit vielen Gästen. Die Club-Mitglieder zeigten stolz ihre Werkbänke und Pläne. − Foto: Pöschl

Die Kinder haben das Technikhaus in Deggendorf schon längst für sich in Besitz genommen: Seit Juli...