• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Fischerdorf  |  30.08.2013  |  15:43 Uhr

Nach der Flut: In den Betrieben geht’s wieder bergauf

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.

Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.

Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.


Staub, Schmutz und ein immerwährendes Bohren, Rattern und Hämmern liegen über Fischerdorf und Natternberg: Viele der von der Flut beschädigten Häuser werden abgerissen, in anderen wird saniert und renoviert, werden Wände und Decken herausgerissen und Fußböden erneuert. Auch die Metzgerei Schiller ist eine Großbaustelle: Zehn bis 15 Handwerker sind hier täglich am Werk, Anfang September soll der Betrieb wieder losgehen. Ein paar Häuser weiter, in der Gärtnerei Alt, wird am Parkplatz und in den Gewächshäusern fast pausenlos gearbeitet, damit die Gärtnerei endlich wieder geöffnet werden kann.

Die ganze Laden-Einrichtung haben Metzgermeister Josef Schiller sen. und sein Sohn, Josef Schiller jun., beim Hochwasser im Juni verloren. Waren im Wert von 25 000 Euro wurden bei der Flut vernichtet, ebenso hat es die Maschinen im Betrieb erwischt. "Vor einem halben Jahr haben wir noch eine neue Eistheke für 25 000 Euro einbauen lassen – die ist natürlich auch hin", erzählt Josef Schiller sen. Fast jede Woche in den vergangenen zwei Monaten habe mit einer neuen Hiobsbotschaft begonnen. Den Gesamtschaden schätzte er Mitte Juni einmal auf 350 000 Euro – "aber das reicht gar nicht".

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann


Positiv sehen kann Gärtnermeister Josef Alt, wenige Häuser weiter, nur wenig. Zu viel ist noch zu tun, bis die Gärtnerei in Fischerdorf am 1. Oktober wieder eröffnen kann. "Eigentlich hatten wir die Eröffnung schon im September vorgehabt, aber das schaffen wir nicht", sagt Josef Alt. "Wir", das sind er und seine Mitarbeiter – fünf Halbtagskräfte beschäftigt er in "normalen Zeiten" in seiner Gärtnerei. Zusammen mit ihnen hat er die Entscheidung getroffen weiterzumachen. "In den ersten vierzehn Tagen nach dem Hochwasser hab’ ich nicht gewusst, ob es geht", gibt er unumwunden zu. − sasMehr dazu lesen Sie in Ihrer Deggendorfer Zeitung vom Samstag, 31. August.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
935658
Fischerdorf
Nach der Flut: In den Betrieben geht’s wieder bergauf
Staub, Schmutz und ein immerwährendes Bohren, Rattern und Hämmern liegen über Fischerdorf und Natternberg: Viele der von der Flut beschädigten Häuser werden abgerissen, in anderen wird saniert und renoviert, werden Wände und
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/935658_Nach-der-Flut-In-den-Betrieben-gehts-wieder-bergauf.html?em_cnt=935658
2013-08-30 15:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1543_29_41288315_mb_metzgerei_schiller_7_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige











Manuael Dull war SPD-Ortsvorsitzender, Mitglied im Kreis- und Bezirksvorstand der Partei und Juso-Unterbezirksvorsitzender. Nun ist er aus der Partei ausgetreten.

Die Bemühungen, den Konflikt in der SPD der Gemeinde Offenberg beizulegen, sind offenbar...



− Foto: Binder

Viele Deggendorfer standen am Donnerstag und Freitag mit ihren Briefen und Paketen bei der "Post"...



Eingerahmt von Evelyne und Bernhard Weigl vom "Rottaler Staatszirkus" enthüllten (v.l.) Wolf-Geschäftsführer Alois Konrad, Bürgermeisterin Liane Sedlmeier und "Urgestein" Toni Binner das neue Wolf-Haus. Stadtpfarrer Hans Herlinger segnete das Haus. − Foto: Schiller

"Lupus" ist das lateinische Wort für "Wolf" und genauso hat die Wolf System GmbH ihr neues...



Nicht aufgepasst hat eine Autofahrerin am Samstagnachmittag an der Roßfeldener Kreuzung...



Mit dem Krieg selbst haben sich die Wirtschaftsschüler befasst – Jugendliche aus sechs weiteren Schulen beschreiben in der Ausstellung vor allem das Leben in Deggendorf zu dieser Zeit. − Fotos: Binder

"Sie können mich über alles fragen. Nur nicht über den Krieg." Diese Worte eines Zeitzeugen haben...





Der Durchgangsverkehr ist den Anwohnern der Egger Straße ein Dorn im Auge. Sie wünschen sich eine Umgehungsstraße und bis die fertig ist, weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. − Foto: R. Binder

Seit 1958 lebt Elisabeth Friedl in einem Haus in der Egger Straße. Sie hat die Zunahme des Verkehrs...



− Foto: Binder

Viele Deggendorfer standen am Donnerstag und Freitag mit ihren Briefen und Paketen bei der "Post"...



Rund 25 Mann rückten an, um den Maibaum der Bundespolizei zum Tieflader zu tragen. − Foto: Antenne Bayern

Schneller als die Polizei erlaubt: Das "Maibaum-Klau Team" des Radiosenders Antenne Bayern hat...



Schwierig zu erreichen war das brennende Gebäude in der dicht bebauten Siedlung. Fotos: Binder

Die Rauchschwaden waren schon vom weitem zu sehen: Am Montag gegen 10 Uhr ist in einem Wohnhaus in...



Bei Sanierungsarbeiten am Mäuslpoint ist am Dienstag eine Gasleitung abgerissen, Erdgas trat aus. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei sperrten die Stelle großräumig ab, der benachbarte Kindergarten wurde geräumt. − Foto: Sabine Süß

Bei Bauarbeiten in Niederalteich (Landkreis Deggendorf) ist am Dienstagvormittag laut...





Nach einer Andacht segnete Bischof Dr. Stefan Oster die restaurierte Frauenkapelle in Altenmarkt. − Foto: Schiller

Nach vier Jahren Restaurierung erstrahlt die im 30-jährigen Krieg erbaute Frauenkapelle in...



Rund 25 Mann rückten an, um den Maibaum der Bundespolizei zum Tieflader zu tragen. − Foto: Antenne Bayern

Schneller als die Polizei erlaubt: Das "Maibaum-Klau Team" des Radiosenders Antenne Bayern hat...