• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Fischerdorf  |  30.08.2013  |  15:43 Uhr

Nach der Flut: In den Betrieben geht’s wieder bergauf

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.

Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.

Die ersten Einbauten stehen schon, Josef Schiller jun. (v.l.) und sein Vater, Josef Schiller sen., gehen nochmal den Plan durch, wie die Metzgerei im Zuge der Sanierung eingerichtet wird.


Staub, Schmutz und ein immerwährendes Bohren, Rattern und Hämmern liegen über Fischerdorf und Natternberg: Viele der von der Flut beschädigten Häuser werden abgerissen, in anderen wird saniert und renoviert, werden Wände und Decken herausgerissen und Fußböden erneuert. Auch die Metzgerei Schiller ist eine Großbaustelle: Zehn bis 15 Handwerker sind hier täglich am Werk, Anfang September soll der Betrieb wieder losgehen. Ein paar Häuser weiter, in der Gärtnerei Alt, wird am Parkplatz und in den Gewächshäusern fast pausenlos gearbeitet, damit die Gärtnerei endlich wieder geöffnet werden kann.

Die ganze Laden-Einrichtung haben Metzgermeister Josef Schiller sen. und sein Sohn, Josef Schiller jun., beim Hochwasser im Juni verloren. Waren im Wert von 25 000 Euro wurden bei der Flut vernichtet, ebenso hat es die Maschinen im Betrieb erwischt. "Vor einem halben Jahr haben wir noch eine neue Eistheke für 25 000 Euro einbauen lassen – die ist natürlich auch hin", erzählt Josef Schiller sen. Fast jede Woche in den vergangenen zwei Monaten habe mit einer neuen Hiobsbotschaft begonnen. Den Gesamtschaden schätzte er Mitte Juni einmal auf 350 000 Euro – "aber das reicht gar nicht".

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann

Ausgeräumt sind die Gewächshäuser der Gärtnerei Alt, die Pflanztische warten nun auf neue Ware. Einiges gibt es noch zu tun, ehe Josef Alt die Gärtnerei wieder öffnen kann – doch am 1. Oktober soll es definitiv so weit sein.  − Fotos: Birgmann


Positiv sehen kann Gärtnermeister Josef Alt, wenige Häuser weiter, nur wenig. Zu viel ist noch zu tun, bis die Gärtnerei in Fischerdorf am 1. Oktober wieder eröffnen kann. "Eigentlich hatten wir die Eröffnung schon im September vorgehabt, aber das schaffen wir nicht", sagt Josef Alt. "Wir", das sind er und seine Mitarbeiter – fünf Halbtagskräfte beschäftigt er in "normalen Zeiten" in seiner Gärtnerei. Zusammen mit ihnen hat er die Entscheidung getroffen weiterzumachen. "In den ersten vierzehn Tagen nach dem Hochwasser hab’ ich nicht gewusst, ob es geht", gibt er unumwunden zu. − sasMehr dazu lesen Sie in Ihrer Deggendorfer Zeitung vom Samstag, 31. August.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
935658
Fischerdorf
Nach der Flut: In den Betrieben geht’s wieder bergauf
Staub, Schmutz und ein immerwährendes Bohren, Rattern und Hämmern liegen über Fischerdorf und Natternberg: Viele der von der Flut beschädigten Häuser werden abgerissen, in anderen wird saniert und renoviert, werden Wände und
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/935658_Nach-der-Flut-In-den-Betrieben-gehts-wieder-bergauf.html
2013-08-30 15:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1543_29_41288315_mb_metzgerei_schiller_7_teaser.jpg
news



article
935658
Fischerdorf
Nach der Flut: In den Betrieben geht’s wieder bergauf
Staub, Schmutz und ein immerwährendes Bohren, Rattern und Hämmern liegen über Fischerdorf und Natternberg: Viele der von der Flut beschädigten Häuser werden abgerissen, in anderen wird saniert und renoviert, werden Wände und
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/935658_Nach-der-Flut-In-den-Betrieben-gehts-wieder-bergauf.html
2013-08-30 15:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1543_29_41288315_mb_metzgerei_schiller_7_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












−Symbolfoto: PNP

Mehrere Unfälle sorgen seit Samstagvormittag für ein Chaos auf der A3 zwischen Regensburg und Passau...



Corina Brunner (r.) und Natascha Fried verpassten ihrem Chef OB Christian Moser die eiskalte Dusche. − Foto: Roland Binder

Als letzte Aktion vor seinem Urlaub hat sich OB Christian Moser am Freitagmittag der "Ice Bucket...



Imposant ist die die Baustelle für die Grundwasserwanne auch aus der Luft. Vorne ist die provisorische Weiterführung des Steinbergerwegs zu sehen. Im Hintergrund der Kreisverkehr der Bundesstraße 8 mit dem Abzweig nach Breitfeld und Tabertshausen. Die Grundwasserwanne selbst ist 180 Meter lang. − Foto: Luftbildservice Mattioni

2750 Kubikmeter Beton werden am Ende verarbeitet und so gut wie nicht zu sehen sein: Diese Menge ist...



Beim Hochwasser hat ein provisorischer Damm auf der Staatsstraße Ortschaften geschützt. Jetzt wird die Straße richtig erhöht. − Foto: Sabine Süß

Es waren dramatische Stunden beim Hochwasser 2013, als der Damm bei Auterwörth gebrochen war und die...



Saqib wird Bäcker: Der 17-jährige Pakistani hat eine Lehrstelle bei der Bäckerei Lorenz bekommen. Das frühe Aufstehen macht ihm nichts aus: "Man muss nur schnell schlafen", sagt er und lacht. − Foto: gs

Er ist fleißig, extrem hilfsbereit und sehr motiviert: So beschreibt Monika Lorenz den neuen...





Fühlen sich schlecht behandelt: Ade Brunner (v.l.), Lois Göppl, Martin Ertl, Tobias Schober, Stefan Fredl und ihre Musiker-Kollegen von der Niederalteicher Klarinettenmusi. − Foto: Klarinettenmusi

Unter den Künstlern und Musikern, die bei der Donaugartenschau das Programm bestreiten...



Die Ströme auf den Bahnhöfen lenken: Das ist eine der Aufgaben der Bereitschaftspolizisten der Bundespolizei. − Foto: BuPolAbt Deggendorf

Mit dem Spiel FC Bayern gegen VfL Wolfsburg beginnt am Freitagabend die neue Bundesliga-Saison...



Bahnhof Plattling −Symbolfoto: Hahne

Einen gefährlichen Platz zum Spielen haben sich drei Kinder aus Plattling ausgesucht: Das Trio...



Putziges Eichhörnchen – eingesandt von Laura Mittermeier. Weitere Wolkenbilder in der Fotostrecke

Mal sind sie nur hingehaucht, wie mit zartem Pinselstrich, mal kontrastreich mit kräftigen Farben in...



Jana Wiese ist für ein Jahr nach Marokko gegangen – das Bild zeigt sie bei einem früheren Aufenthalt in Marakesch. Jetzt wird die 18-jährige Osterhofenerin dort in einem Kulturzentrum mit Migranten aus Subsahara-Staaten arbeiten. − Foto: Wiese

Für Unwissende sieht sie aus wie gedrehte Schnörkel, für Jana Wiese ist sie einfach schön: die...





Unglücksrabe Manuel Heindl traf zum 4:0-Endstand – und brach sich beim Jubeln zum dritten Mal das Schlüsselbein. − Foto: Schörnich

Eigentlich ein perfektes Wochenende für die Spvgg Osterhofen-Altenmarkt – eigentlich: Nach...



Foto: PNP

Mehrere Holzsärge landeten am Dienstagmorgen nach einem Auffahrunfall zweier Lkw auf der A3 zwischen...



Bahnhof Plattling −Symbolfoto: Hahne

Einen gefährlichen Platz zum Spielen haben sich drei Kinder aus Plattling ausgesucht: Das Trio...



Die Ströme auf den Bahnhöfen lenken: Das ist eine der Aufgaben der Bereitschaftspolizisten der Bundespolizei. − Foto: BuPolAbt Deggendorf

Mit dem Spiel FC Bayern gegen VfL Wolfsburg beginnt am Freitagabend die neue Bundesliga-Saison...