• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Offenberg  |  23.01.2013  |  15:51 Uhr

Ein erstes Ja, aber vieles bleibt noch offen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Manfred Weber erläuterte sein Konzept eines "Gebäudes für barrierefreies Wohnen und Praxisflächen" an der Wildenforster Straße in Neuhausen.  − Foto: Eichwald

Manfred Weber erläuterte sein Konzept eines "Gebäudes für barrierefreies Wohnen und Praxisflächen" an der Wildenforster Straße in Neuhausen.  − Foto: Eichwald

Manfred Weber erläuterte sein Konzept eines "Gebäudes für barrierefreies Wohnen und Praxisflächen" an der Wildenforster Straße in Neuhausen.  − Foto: Eichwald


Ein "Zentrum für Gesundheit, Pflege und Wohlbefinden" nennt Manfred Weber sein Projekt, das er bei der Offenberger Gemeinderatssitzung am Montag vorstellte. Weber, Pflegedienstleiter eines ambulanten Pflegedienstes und Gemeinderat (Pro Offenberg), will das Bauvorhaben auf einem 3000 Quadratmeter großen Grundstück nördlich des angrenzenden Friedhofs, das der Gemeinde gehört, realisieren. Das Areal an der Wildenforster Straße in Neuhausen ist im Flächennutzungsplan derzeit als Grünfläche ausgewiesen.

Weber verband die Präsentation des Konzepts mit der Bitte an die Gemeinde, "dass ich das Grundstück krieg". Wie am Dienstag von Geschäftsleiter Reinhold Schwab zu erfahren war, entschieden die anderen Räte im nicht öffentlichen Teil der Sitzung (14:2, Weber musste derweil vor der Türe warten), Webers Projekt zu unterstützen und ihm das Areal zu veräußern. Allerdings solle vorher noch ein anderer Standort geprüft werden. − jeEinen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in Ihrer Deggendorfer Zeitung vom Donnerstag, 24. Januar.

Über diverse Ansichten konnten sich auch Anlieger ein Bild vom geplanten Zentrum machen.  − Foto: Eichwald

Über diverse Ansichten konnten sich auch Anlieger ein Bild vom geplanten Zentrum machen.  − Foto: Eichwald

Über diverse Ansichten konnten sich auch Anlieger ein Bild vom geplanten Zentrum machen.  − Foto: Eichwald




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
639042
Offenberg
Ein erstes Ja, aber vieles bleibt noch offen
Ein "Zentrum für Gesundheit, Pflege und Wohlbefinden" nennt Manfred Weber sein Projekt, das er bei der Offenberger Gemeinderatssitzung am Montag vorstellte. Weber, Pflegedienstleiter eines ambulanten Pflegedienstes und Gemeinderat (Pro Offenberg), wi
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/639042_Ein-erstes-Ja-aber-vieles-bleibt-noch-offen.html
2013-01-23 15:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1552_29_38859035_je_pflegezentrum1_teaser.jpg
news



article
639042
Offenberg
Ein erstes Ja, aber vieles bleibt noch offen
Ein "Zentrum für Gesundheit, Pflege und Wohlbefinden" nennt Manfred Weber sein Projekt, das er bei der Offenberger Gemeinderatssitzung am Montag vorstellte. Weber, Pflegedienstleiter eines ambulanten Pflegedienstes und Gemeinderat (Pro Offenberg), wi
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/639042_Ein-erstes-Ja-aber-vieles-bleibt-noch-offen.html
2013-01-23 15:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1552_29_38859035_je_pflegezentrum1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












−Symbolfoto Daniel Reinhardt

Abgelehnt hat das Verwaltungsgericht Regensburg am Donnerstag eine Klage gegen den Freistaat Bayern:...



Ganz verwirrt war das gestresste Schaf, das doch nur zu seiner Herde zurückwollte. Das Abenteuer ging für das Tier gut aus. − Foto: Kraus

Ein ausgebüxtes Schaf hat am Donnerstagvormittag auf dem Gelände der Stadthallen sein Unwesen...



Alexandria Wagner (r.) und Michaela Grimm-Birnberger mit ihrem Entwurf vor einem Teilstück der Wand. − Fotos: Windorfer

Etwas Besonderes haben sich Alexandria Wagner und Michaela Grimm-Birnberger für die Gestaltung des...



Das Markl-Haus an der Landauer Straße, das sich unmittelbar ans Rathaus anschließt, hat die Stadt gekauft. Sie plant dort in etwa zwei Jahren eine Erweiterung des Rathauses. − Foto: Hahne

Das Gesicht der Landauer Straße, das derzeit durch den Neubau des Einkaufszentrums geprägt ist...



Das Regensburger Museumsschiff Freudenau ist mit von der Partie, wenn am 6./7. September ein Schiffskorso am Gartenschaugelände vorbeiziehen wird. − Fotos: Veranstalter

Der Fluss ist sein Arbeitsplatz. Deshalb ist Anton Kuhnt, Leiter der Wasserschutzpolizeigruppe...





Geduld brauchten die Autofahrer am Samstagnachmittag auf der A3. Rund eineinhalb Stunden war die Autobahn zwischen Deggendorf und Hengersberg in Fahrtrichtung Passau nach einem Unfall gesperrt (links). Auch in der Gegenrichtung ging kurzzeitig nichts mehr; es staute sich auf mehreren Kilometern. − Foto: sas-medien

Mehrere Unfälle haben am Samstag für Chaos auf der A3 zwischen Regensburg und Passau gesorgt...



Corina Brunner (r.) und Natascha Fried verpassten ihrem Chef OB Christian Moser die eiskalte Dusche. − Foto: Roland Binder

Als letzte Aktion vor seinem Urlaub hat sich OB Christian Moser am Freitagmittag der "Ice Bucket...



Per Kran schwebte die drei Meter hohe und neun Tonnen schwere Nixe ein. − Fotos: Roland Binder

Isa möchte heim: Eine neu angefertigte Skulptur der Donaunixe macht derzeit Rast auf der...



Sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, musste Sonja Exl erst wieder lernen. Gerhard Kirsten alias Michael Herz hat ihr geholfen. − Foto: Schlegel

Nomen est omen: Michael Herz aus Außernzell (Lkr. Deggendorf) hat ein großes Herz – und Mut...



Saqib wird Bäcker: Der 17-jährige Pakistani hat eine Lehrstelle bei der Bäckerei Lorenz bekommen. Das frühe Aufstehen macht ihm nichts aus: "Man muss nur schnell schlafen", sagt er und lacht. − Foto: gs

Er ist fleißig, extrem hilfsbereit und sehr motiviert: So beschreibt Monika Lorenz den neuen...





Sieben, sieben, sieben: Mit seinem Sieb begibt sich Jürgen Pollerspöck auf die Spur der Zähne von Haien. Fotos: dpa/Binder/Pollersböck

Jürgen Pollerspöck aus Stephansposching (Lkr. Deggendorf) interessiert sich seit seiner Kindheit für...



Lebensfreude pur – das erlebten die jungen Musiker im Kongo (v.l.): Lea Arbinger, Maria Hofbauer, Lena Brandt, Amelie Staudhammer, Lea Pommer, Matthias Hanke und Matthias Stadler. − Foto: Lena Brandt

Masolo – das ist Lingala und heißt Dialog oder Verständigung. Das suchten und fanden Musiker...