• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  22.01.2013  |  23:50 Uhr

Asylbewerber streiken: Hungern für besseres Essen

von Thomas Haslböck

Lesenswert (29) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Einige Bewohner des Deggendorfer Asylbewerberheimes wollen die dortige Nahrungsmittelsituation nicht mehr hinnehmen und sind deshalb in Hungerstreik getreten.

Einige Bewohner des Deggendorfer Asylbewerberheimes wollen die dortige Nahrungsmittelsituation nicht mehr hinnehmen und sind deshalb in Hungerstreik getreten.

Einige Bewohner des Deggendorfer Asylbewerberheimes wollen die dortige Nahrungsmittelsituation nicht mehr hinnehmen und sind deshalb in Hungerstreik getreten.


Geduldig hörte sich Regierungspräsident Heinz Grunwald die Beschwerden der Bewohner an und versprach, sich um die Probleme zu kümmern.  − Fotos: Binder

Geduldig hörte sich Regierungspräsident Heinz Grunwald die Beschwerden der Bewohner an und versprach, sich um die Probleme zu kümmern.  − Fotos: Binder

Geduldig hörte sich Regierungspräsident Heinz Grunwald die Beschwerden der Bewohner an und versprach, sich um die Probleme zu kümmern.  − Fotos: Binder


Bis in die Mittagsstunden waren die Tore zum Asylbewerberheim Deggendorf am Dienstag regelrecht verbarrikadiert − einige Bewohner hatten große Müllcontainer in die Zufahrt geschoben. Kein Lkw sollte mehr durchkommen, lieber wollten die Asylbewerber hungern. Erst Regierungspräsident Heinz Grunwald persönlich konnte die Streikenden zum Einlenken bewegen. Das Ziel der Aktion erläutert ein Asylbewerber: "Wir wollen Geld, mit dem wir uns unsere Nahrungsmittel selbst kaufen können." Auch Gutscheine wären für die Streikenden eine akzeptable Lösung.

Dass die Anliegen der Asylbewohner ernst genommen werden, bewies der niederbayerische Regierungspräsident Heinz Grunwald durch einen spontanen Besuch im Heim mit offener Diskussion. Die Heimbewohner monierten, dass sie zwar ihr Essen über eine Liste auswählen könnten, die Auswahlmöglichkeiten aber sehr knapp bemessen wären. Das ungewohnte Essen verursache Magen- und Verdauungsprobleme.

Grunwald bedauerte diesen Zustand, wies aber auch darauf hin, dass man nicht alle Sonderwünsche berücksichtigen könne. "Aber wir können versuchen, euch mehr Wahlmöglichkeiten zu geben", versprach der Präsident. Allerdings bat er auch, die Zufahrtsstraße für den Lebensmittel-Lkw nicht mehr zu blockieren. "Wenn ihr hungern wollt, ist es eure freie Entscheidung. Aber denkt an eure Kinder und an die anderen 100 Bewohner, die mit dem Essen zufrieden sind!"
Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch, 23. Januar, in Ihrer Deggendorfer Zeitungeitung

Kommentarfunktion gesperrt



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten
Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



article
638089
Deggendorf
Asylbewerber streiken: Hungern für besseres Essen
Bis in die Mittagsstunden waren die Tore zum Asylbewerberheim Deggendorf am Dienstag regelrecht verbarrikadiert − einige Bewohner hatten große Müllcontainer in die Zufahrt geschoben. Kein Lkw sollte mehr durchkommen, lieber wollten die As
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/638089_Asylbewerber-streiken-Hungern-fuer-besseres-Essen.html
2013-01-22 23:50:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1604_29_38843640_bi_asyl_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kein Hochhaus
Bildungsbörse DEG
Mode Fashion Jeans
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Mit Fernglas oder Teleobjektiv erkennt man deutlich: Es handelt sich um eine australische Flagge. − Fotos: Roland Binder

Das war eine lebensgefährliche Aktion: An die Spitze eines Hochspannungsmasts bei Fischerdorf hat...



− Foto: Binder

Schon mehrfach hat seine Drogensucht einen 31-Jährigen aus Deggendorf ins Gefängnis oder in...



Der Neubau des Verwaltungsgebäudes (vorne) und das neue Wasserwerk (hinten) mit einer Freifläche dazwischen – so hat Architekt Markus Kress den künftigen Sitz der Wasserversorgung Bayerischer Wald in Moos vorgestellt. −Skizze: Architekturbüro Kress

Architekt Markus Kress hat am Freitag in der Verbandsversammlung der Wasserversorgung Bayerischer...



Äußerst seltsam hat sich am Donnerstagmittag ein Mann benommen, der mehrere Schülerinnen verfolgt...



Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Donnerstag ein junger Mann aus dem Landkreis Deggendorf in einen Sattelzug geprallt. Der 18-Jährige schwebt laut Polizei in Lebensgefahr. − Foto: reporter24.de

Ein Fahranfänger aus dem Landkreis Deggendorf ist bei einem Unfall auf der A93 lebensgefährlich...





Mit neuen Hallen und Erweiterungsbauten hat die RILE Group kräftig in den Standort an der Graflinger Straße investiert. Der Bauausschuss stimmte in der Sitzung am Donnerstag einer weiteren Baumaßnahme zu: Auf dem Dach der Halle 8 – in der am 27. Februar Würth eine Niederlassung eröffnet – soll, auf der von der Straße abgewandten Seite, ein Hubschrauberhangar errichtet werden, der zunächst als Gaststätte betrieben wird. − Fotos: Binder

Ein Hubschrauberhangar auf dem Dach einer Firmenhalle in der Graflinger Straße...



Angewandte Forschung: Auch am IT-Zentrum der Uni Passau wird ein Teil der Projekte mit Geldern aus der Wirtschaft finanziert. − F.: Jäger

Transparency International schlägt Alarm: Die deutschen Hochschulen erhalten immer mehr Geld aus der...



Vier Ladengeschäfte stehen alleine in dieser Zeile am Ludwigplatz leer: In ihnen befanden sich Naturkostladen, Schuhgeschäft, Bücherladen und Drogerie. − Foto: Saxinger

Das Einkaufszentrum am Magdalenenplatz zieht Kunden in die Innenstadt. Es kann aber nicht darüber...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...



Ehrengäste, Jury und die Sieger des Vorlese-Wettbewerbs: Vize-Landrat Josef Färber (hinten v.l.), OB Christian Moser, Kreisjugendbeauftragter Paul Linsmeier, Jugendbeauftragte Renate Wasmaier, Pustet-Filialleiterin Barbara Bergmüller und Mitarbeiterin Christine Moltov mit der Drittplatzierten Iris Engel (vorne v.l.) vom Gymnasium Niederalteich, Siegerin Resti Fritz (Robert-Koch) und zweitem Sieger Moritz Pistol (Comenius). − Fotos: C. Able

Im Jugendcenter 4You fand am Samstag der Lesewettbewerb der 6. Klassen statt...





Das neue Baugebiet "Am Steinhügel" wird an der Kopfsberger Straße erschlossen. −Plan: Büro Jocham& Kellhuber

Der Gemeinderat von Iggensbach hat am Montagabend mit zwei einstimmig gefassten Grundsatzbeschlüssen...



Das Standkreuz hat ein Unbekannter aus der Pfarrkirche Gergweis gestohlen. − Foto: Polizei

Ein neugotisches Standkreuz haben Diebe aus der Pfarrkirche Maria Verkündigung in Gergweis gestohlen...



Die Flugzeugpropeller an der Decke sind die neu installierten Lüfter. Sie werden ans Computersystem angeschlossen, das den Tunnel steuert. − Fotos: Roland Binder

Wie viele Liter Rapsöl täglich in der Einhausung Nord des B11-Tunnels in Deggendorf draufgehen...