• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  19.01.2013  |  12:00 Uhr

Rehbock erschossen: Erlösung oder sinnlose Tötung?

von Thomas Haslböck

Lesenswert (27) Lesenswert 56 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Bis zu diesem Metallzaun konnte die Tierfreundin den jungen Rehbock treiben, bevor ein Jäger ihn zur Strecke brachte. Ob Gnadenschuss oder nicht, darüber sind sich die beiden nicht einig.  − F.: Haslböck

Bis zu diesem Metallzaun konnte die Tierfreundin den jungen Rehbock treiben, bevor ein Jäger ihn zur Strecke brachte. Ob Gnadenschuss oder nicht, darüber sind sich die beiden nicht einig.  − F.: Haslböck

Bis zu diesem Metallzaun konnte die Tierfreundin den jungen Rehbock treiben, bevor ein Jäger ihn zur Strecke brachte. Ob Gnadenschuss oder nicht, darüber sind sich die beiden nicht einig.  − F.: Haslböck


Wenn zwei grundverschiedene Seiten für sich beanspruchen, das Wohl der Tiere zu verfechten, dann kommt es nicht selten zu Reibereien. So auch kürzlich am Stadtrand von Deggendorf, wo eine Tierfreundin und ein Jäger wegen eines jungen Rehbocks über Kreuz gekommen sind. Die zentrale Frage des Zusammenpralls: War der Schuss, den der Jäger auf das Tier abgegeben hat, ein Gnadenschuss, oder eher eine sinnlose Tötung?

Die Tierfreundin entdeckte den scheinbar unter Schock stehenden Rehbock an der Steinmauer beim Ortseingang Deggenau. "Ich habe sofort bei der Tierrettung angerufen, aber dort wurde mir gesagt, dass sie sich um kein Wild kümmern dürfen", so die Deggendorferin.

So wollte sie das Tier von der Straße weg treiben. Doch dann kam ein Jäger dazu. Sie bot ihm noch an, das Tier mit nach Hause zu nehmen und es in ihrem Stall gesund zu pflegen. "Ja freile", soll er während des Anlegens erwidert haben. "Was soll man da noch tun? Ich habe mich umgedreht, mir die Ohren zugehalten und bin meiner Wege gegangen", erzählt die Frau.

Der Jäger sieht sich im Recht. "Das Reh hatte hochgradig Durchfall, der ganze Organismus war zusammengebrochen. So ein Reh kann niemand mehr hochpäppeln. Ich kann doch ein Tier nicht grundlos leiden lassen."

Mehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Deggendorfer Zeitung vom 18. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
634210
Deggendorf
Rehbock erschossen: Erlösung oder sinnlose Tötung?
Wenn zwei grundverschiedene Seiten für sich beanspruchen, das Wohl der Tiere zu verfechten, dann kommt es nicht selten zu Reibereien. So auch kürzlich am Stadtrand von Deggendorf, wo eine Tierfreundin und ein Jäger wegen eines jungen Rehboc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/634210_Rehbock-erschossen-Erloesung-oder-sinnlose-Toetung.html?em_cnt=634210
2013-01-19 12:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/17/teaser/130117_1717_29_38797410_dsc_0010_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die erste Traglufthalle als Flüchtlingsunterkunft wurde diese Woche in Taufkirchen im Landkreis München in Betrieb genommen. Im Landkreis Deggendorf werden im September zwei dieser Hallen aufgestellt. − Foto: Marcus Schlaf/Münchner Merkur

Im Landkreis Deggendorf werden im September zwei so genannte Traglufthallen zur Unterbringung von...



Foto: Binder

Zwei Unfälle haben am Dienstag auf der A3 für massive Verkehrsbehinderung gesorgt...



Eine unendliche Geschichte: Hier möchte das Otzinger Unternehmen Zizler investieren. Mal ist der Plattlinger Stadtrat dafür, mal dagegen. Das Thema wird das Gremium noch öfter beschäftigen, denn am Montag ging es "nur" um eine Stellungnahme für den Regionalen Planungsverband. − Foto: Kellermann

Manch Plattlinger Stadtrat mag sich nicht ausmalen, wie man beim Regionalen Planungsverband hinter...



Chefarzt Dr. Axel Menzebach und Oberärztin Dr. Petra Schäffner auf der Intensivstation. Sie wurden gestern stellvertretend für ihr ganzes Team mit dem Bayerischen Organspendepreis ausgezeichnet. − Foto: R. Binder

Das Deggendorfer Donau-Isar-Klinikum ist seit Mittwoch Preisträger. Im Münchner Maximilianeum nahmen...



Das alte Feuerwehrhaus wird zu einem Natternberger Dorfhaus umgebaut, der Vorplatz neu gestaltet. − F.: bi

Lange mussten die Natternberger warten, doch nun geht es endlich los: Der Stadtrat hat am Montag die...





Campingstühle, zerschlagene Bierflaschen, Plastikabfälle und selbst ein Kühlschrank: So sieht es 
rund um die Baggerweiher des Fischereivereins aus. − Fotos: Schweiger

Lange Zeit hat der Fischereiverein Osterhofen (Landkreis Deggendorf) dem Treiben an den...



Die künftige Verkehrsführung in der Innenstadt und die Preise des Anruf-Sammeltaxis werden Thema im...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



Das Rauchen im Beckenbereich ist seit 2003 verboten. So steht es in der Satzung des städtischen Schwimmbads. Daran gehalten hat sich bislang jedoch fast keiner. − Foto: Azhar

Das Rauchverbot im städtischen Freibad ist schon seit 2003 als Satzung beschlossen...



Im Kreise seiner Schüler hat sich Rektor Dr. Günter Mog immer wohl gefühlt. − Foto: Schiller

Zwei Jahre hätte er locker noch dran gehängt. Für einen engagierten Pädagogen wie Dr...





Sie waren heuer die Besten und hatten die eins vor dem Komma: Michaela Garbarino (3.v.l.), Fabian Sawatzky (4.v.r.) und Sascha Hirschfeld (3.v.r.). Dazu gratulierten Erich Schmid, Plattlings 1. Bürgermeister (r.), Johannes Schmid, Bürgermeister von Otzing (2.v.r.), Jutta Staudinger, Bürgermeisterin von Stephansposching (2.v.l.), Josef Sperl, Schulleiter (4.v.l.) und Florian Knogler (l.) von der Sparkasse. − Foto: Klinghardt

Vier Wörter waren es, mit denen Apple-Mitbegründer Steve Jobs die Studenten der amerikanischen...



Von der Fahrbahn abgekommen sind Sonntagnacht zwei Männer mit ihrem Dodge. Die beiden wurden aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. − Foto: sas-medien

Schwer verletzt worden sind zwei Männer (beide 32) bei einem Verkehrsunfall...



Oberstudiendirektorin Hannelore Alt hat immer gerne im Kreis der Schüler im Schulorchester mitgegeigt. Gestern verabschiedeten sich die jungen Musiker unter anderem mit der "Air" von Johann Sebastian Bach von der langjährigen Schulleiterin. − Foto: Roland Binder

"Diese neun Jahre waren die besten und erfülltesten meiner 40 Dienstjahre." Mit diesen Worten hat...