• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  07.01.2013  |  17:03 Uhr

Friseurinnung verpasst sich radikalen Schnitt

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der eine kommt, der andere geht: Günter Hartl (r.) ist neuer Obermeister der Friseurinnung Deggendorf. Er löst Alois Schraufstetter ab, der sich 18 Jahre lang in diesem Amt engagierte − wie zuvor schon sein Vater und Großvater.  − Fotos: Roland Binder

Der eine kommt, der andere geht: Günter Hartl (r.) ist neuer Obermeister der Friseurinnung Deggendorf. Er löst Alois Schraufstetter ab, der sich 18 Jahre lang in diesem Amt engagierte − wie zuvor schon sein Vater und Großvater.  − Fotos: Roland Binder

Der eine kommt, der andere geht: Günter Hartl (r.) ist neuer Obermeister der Friseurinnung Deggendorf. Er löst Alois Schraufstetter ab, der sich 18 Jahre lang in diesem Amt engagierte − wie zuvor schon sein Vater und Großvater.  − Fotos: Roland Binder


Bei der Friseurinnung Deggendorf ist eine Dynastie zu Ende gegangen. Alois Schraufstetter, nach seinem Großvater und Vater seit 18 Jahren Obermeister der Innung, hat sich nicht mehr für das Amt zur Verfügung gestellt. "Es ist an der Zeit, Abschied zu nehmen und das Amt in jüngere Hände zu geben", sagte der 56-Jährige bei der Jahreshauptversammlung am Montag. Das Erbe von "Alois 1, 2 und 3" als Obermeister, wie Schraufstetter witzelte, tritt Günter Hartl aus Mietraching an.

Die Friseurinnung Deggendorf, die 69 Mitglieder zählt, hat bei ihrer Jahreshauptversammlung im Handwerkermuseum einen klaren Schnitt gemacht und sich eine Verjüngungskur verpasst. An der Spitze bleibt nichts wie gehabt, die komplette Mannschaft wurde umgekrempelt. Auch der stellvertretende Obermeister Georg Haimerl trat nicht mehr zur Wahl an.

Die Neuwahlen unter der Leitung von Kreishandwerksmeister Franz Xaver Kremhöller brachten folgendes Ergebnis: Neuer Obermeister ist Günter Hartl, den Stellvertreter-Posten übernimmt Thomas Zauner. Dem Vorstand gehören Markus Voggensberger, Katrin Höfner, Kathrin Zellner, Diana Peter und Martina Zierer-Vogl an. Sie lösen die bisherigen Vorstandsmitglieder Richard Well, Fritz Fischer, Alois Voggensberger, Günter Hartl und Thomas Zauner ab. − rm



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
626293
Deggendorf
Friseurinnung verpasst sich radikalen Schnitt
Bei der Friseurinnung Deggendorf ist eine Dynastie zu Ende gegangen. Alois Schraufstetter, nach seinem Großvater und Vater seit 18 Jahren Obermeister der Innung, hat sich nicht mehr für das Amt zur Verfügung gestellt. "Es ist an der Zeit,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/626293_Friseurinnung-verpasst-sich-radikalen-Schnitt.html
2013-01-07 17:03:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1701_29_38694255_bi_friseure_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe




Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Für den Tod ihres eineinhalb Jahre alten Buben in der Badewanne hat sich eine Frau aus Niederbayern...



Für Deggendorf stellen sich die Christkindlmarkt-Fieranten auch im strömenden Regen hinter OB Christian Moser und Kultur-Abteilungsleiter Günther Löffelmann (vorne Mitte) – und sperren auf vielfachen Wunsch ihre Buden noch einmal für fünf weitere Tage auf. − Foto: Binder

Der Deggendorfer Christkindlmarkt geht heuer erstmals in die Verlängerung: Vom Samstag, 27...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. Stadtrat Ewald Treml sagt: "Ich würde das Volksfest nicht sterben lassen.

Ein neues Fest an der Donau zwischen Ruderhaus und Ackerloh soll das Volksfest ersetzten...



Darius Farahmand (l.) und die Spvgg GW Deggendorf gehen ab sofort getrennte Wege. Waldkirchens Trainer Matthias Höllmüller hat seinen Abschied zum Ende der Saison bekanntgegeben. − F.: Kaiser/Müller

Paukenschlag in der Landesliga Mitte am Donnerstagvormittag: Sowohl die Spvgg GW Deggendorf als auch...



Rasch zur Stelle war die Feuerwehr Moos. − Foto: Friedberger

Gegen 13 Uhr ist am Donnerstag Feueralarm in Moos ausgelöst worden: Aus einer Anlage bei Arcobräu...





Ein großer und ein kleiner Schuh: Dieses Dilemma begleitet Theresa Bettstetter schon fast ihr ganzes Leben. Wegen einer Rheumaerkrankung sind ihre Füße ungleich lang. − Foto: Süß

Vielleicht war's ein Zeckenbiss, doch genau weiß Theresa Bettstetter das bis heute nicht...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. Stadtrat Ewald Treml sagt: "Ich würde das Volksfest nicht sterben lassen.

Ein neues Fest an der Donau zwischen Ruderhaus und Ackerloh soll das Volksfest ersetzten...



Das Osterhofener Rathaus. − Foto: OZ-Archiv Schiller

Jedes Jahr versickern in der Stadtgemeinde Osterhofen Millionen Liter Trinkwasser durch lecke...



Der Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf im Juni 2013, überflutet von Wasser und Schlamm der Donau. Mit Flutpoldern sollen künftig solch verheerende Hochwasser vermieden werden. Die Bauern, die dafür ihren Grund zur Verfügung stellen, sollen entschädigt werden. − Foto: Roland Binder

Die Staatsregierung hat ein Hindernis für den Bau der geplanten zwölf Flutpolder an der Donau aus...



Viele Einkäufer mit vollen Tüten: Das Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt läuft heuer gut. − Foto: Binder

Tendenz steigend in der Deggendorfer Innenstadt: Vor allem seit dieser Woche brummt das...





Der Jubel ist verklungen: Am 28. Mai 2006 konnten nach mehr als 60 Jahren wieder Züge die deutsch-tschechische Grenze überqueren. Das Ereignis wurde groß gefeiert. Unser Bild zeigt die damaligen Bürgermeister Jirí Vonásek (Železná Ruda) und Thomas Müller (Bayer. Eisenstein) mit dem damaligen MdB Ernst Hinsken (v.l.) bei dem Festakt am Grenzbahnhof. Acht Jahre später wird die direkte Zugverbindung zwischen Bayern und Böhmen wieder eingestellt. − Foto: Archiv Hackl

Im Stundentakt treffen in Plattling die Züge dreier Bahnunternehmen aufeinander: Die Deutsche Bahn...