• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  05.01.2013  |  21:00 Uhr

Sexy und blutig: Ist dieser Deggendorfer Kalender Kunst?

von Katharina Häringer

Lesenswert (9) Lesenswert 20 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Fotos: Johnny Diamond

 − Fotos: Johnny Diamond

 − Fotos: Johnny Diamond


Schlägt man den Kalender auf, sitzt da eine Nonne. Sie hält ein Maschinengewehr gen Himmel und winkelt ihre Beine so an, dass man ihr nicht in den Schritt schauen kann. Einmal umblättern: Zwei Frauen blicken verkniffen auf ihr Ziel, bereit, darauf zu schießen.

Zwölf blutige, bedrohliche oder aufreizende Motive für zwölf Monate: Im Jahreskalender des Deggendorfer Clubs Freudenhaus stellen Models Szenen aus Filmen der Regisseure Quentin Tarantino und Robert Rodriguez nach. Auch auf der Freudenhaus-facebook-Seite wurden die Bilder hochgeladen. Der Kinozweiteiler der beiden Regisseure "Grindhouse" liefert das Motto. Doch von diesem Motto ist im Kalender nicht die Rede.

Dass die Bilder unkommentiert für sich stehen, lässt Raum für Interpretation. Nicht alle Deggendorfer finden Gefallen an der Fotokunst. Andreas Brunner (25) zum Beispiel empfindet sie als waffenverherrlichend. Gerade vor dem Hintergrund des Amoklaufs an Weihnachten in den USA "finde ich es absolut pietät- und geschmacklos." Freudenhaus-Chef Patrick Eid kann die Kritik an seinem Kalender gar nicht verstehen. "Wir transportieren Filmmaterial und stellen Filmszenen nach und die sind selbsterklärend."
Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag, 5. Januar, in der Deggendorfer Zeitung oder HIER.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
624412
Deggendorf
Sexy und blutig: Ist dieser Deggendorfer Kalender Kunst?
Schlägt man den Kalender auf, sitzt da eine Nonne. Sie hält ein Maschinengewehr gen Himmel und winkelt ihre Beine so an, dass man ihr nicht in den Schritt schauen kann. Einmal umblättern: Zwei Frauen blicken verkniffen auf ihr Ziel, bereit,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/624412_Sexy-und-blutig-Ist-dieser-Deggendorfer-Kalender-Kunst.html
2013-01-05 21:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1337_29_38671151_kalender_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kasberger Baustoffe
Kasberger Baustoffe
Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Unternehmer Stefan Wenig auf dem Campus der THD. "Hätte ich an einer anderen Hochschule studiert, wäre alles anders gewesen", sagt er. Roland Binder

Seit 20 Jahren gibt es nun die Technische Hochschule in Deggendorf - ohne sie wäre die...



Zwei Personen sind am Freitag bei einem Unfall verletzt worden, der sich gegen 16 Uhr auf der...



Mehrere Beutel Marihuana entdeckten die Fahnder in Metten. − Foto: Polizei

Steuerfahnder bringen nicht nur steuerrechtlich Relevantes ans Licht. In Metten haben sie der...



Die Deggendorfer Polizei berichtet von ersten Erfolgen bei der Aufklärung einer auffälligen Serie...



Der Abgeordnete Max Scharrer. − Foto: Archiv Taubenberger

Ein außergewöhnlicher Grabstein auf dem Friedhof ziert die Ruhestätte der Familie Scharrer...





Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Seit vier Jahren zieht der städtische Loipengerätfahrer für Langläufer auf der Rusel die Spuren. Weil er angeblich beim Wenden die Loipe zerstört haben soll, und es dann zu einem Unfall kam, musste er sich gestern vor dem Amtsgericht verantworten. − Foto: Binder

Eine Langläuferin stürzt auf der Piste, verletzt sich schwer und beschuldigt daraufhin den...



Unternehmer Stefan Wenig auf dem Campus der THD. "Hätte ich an einer anderen Hochschule studiert, wäre alles anders gewesen", sagt er. Roland Binder

Seit 20 Jahren gibt es nun die Technische Hochschule in Deggendorf - ohne sie wäre die...



− Foto: Hahne

Eine nicht allzu schöne Entdeckung machte diese Woche ein Mitglied des Kinderschutzbundes vor der...



Die schottische Nationalflagge mit dem weißen Andreaskreuz auf blauem Grund. − Foto: Lochmahr

Yes or No – Ja oder Nein – zur Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien...





Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



− Foto: Binder

Ein spektakulärer Rettungseinsatz spielte sich am Mittwochnachmittag im Landkreis Deggendorf...



− Foto: Hahne

Zahlreiche Feuerwehren und Rettungskräfte aus den Landkreisen Deggendorf und Straubing -Bogen eilten...



Seit vier Jahren zieht der städtische Loipengerätfahrer für Langläufer auf der Rusel die Spuren. Weil er angeblich beim Wenden die Loipe zerstört haben soll, und es dann zu einem Unfall kam, musste er sich gestern vor dem Amtsgericht verantworten. − Foto: Binder

Eine Langläuferin stürzt auf der Piste, verletzt sich schwer und beschuldigt daraufhin den...



Vor der Baustelle darüber geschützt, ist der Eingang vom Nahkauf wieder offen. Darüber freut sich OB Christian Moser (l.) ebenso wie Betreiber Richard Kotlarski (r.) und dessen Mitarbeiter. − Foto: Binder

Die Deggendorfer haben schon sehnsüchtig darauf gewartet: Endlich hat er wieder offen...