• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  03.01.2013  |  14:37 Uhr

Hund muss draußen bleiben: Blinde Kundin verlässt Metzgerei

von Katharina Häringer

Lesenswert (30) Lesenswert 59 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Archivfoto: dpa

 − Archivfoto: dpa

 − Archivfoto: dpa


Margit Flory kann sich ein Leben ohne ihren Blindenhund nicht vorstellen. Er führt sie durch eine Welt, in der sie nichts sieht. Und eigentlich darf ihr Hund auch überall mit hingehen. Fast überall. Nicht in die Deggendorfer Pferdemetzgerei Veit. Als dort Margit Flory und ihr Ehemann Rainer einkaufen wollten, wurden sie von einer Verkäuferin darum gebeten, den Hund aus dem Laden zu bringen. Als Margit Flory sagte: "Ich bin aber blind", blieb die Verkäuferin standhaft: "Es tut mir leid, der Hund muss trotzdem raus." Margit Flory fühlte sich diskriminiert und verließ mit ihrem Mann die Metzgerei.

Wutentbrannt schrieb sie wenige Tage später eine Email an die Metzgerei-Geschäftsführerin Hedi Veit. Doch die wollte die Anschuldigung, diskriminierend gegenüber Blinden zu sein, nicht auf sich sitzen lassen, und machte sich beim Landratsamt schlau. Denn bislang stand Aussage gegen Aussage.

Margit Flory.  − Foto: privat

Margit Flory.  − Foto: privat

Margit Flory.  − Foto: privat


Auf der einen Seite müssen sich die Metzgereifachverkäuferinnen an das Lebensmittelhygienegesetz halten. Demnach dürfen sich Tiere nicht in der Metzgerei aufhalten. Denn in Bereichen, in denen offen mit Lebensmitteln umgegangen wird, dürfen sich keine Tiere bewegen.

Auf der anderen Seite gilt für Blindenhunde in vielen Fällen eine Ausnahmeregelung. Wenn ein Schwerbehinderter auf einen Blindenhund angewiesen ist, gilt er als Assistenzhund. Dann darf das Tier in Bereiche, die für Vierbeiner im Normalfall tabu sind − wie beispielsweise das Flughafengate.

"Der Metzgereibetreiber hat sich im Zuge des Lebensmittelgesetzes richtig verhalten", sagt Josef Schweiger, Lebensmittelüberwachungsbeamter des Landratsamts.

Mehr dazu lesen Sie in der Deggendorfer Zeitung am 3. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
622862
Deggendorf
Hund muss draußen bleiben: Blinde Kundin verlässt Metzgerei
Margit Flory kann sich ein Leben ohne ihren Blindenhund nicht vorstellen. Er führt sie durch eine Welt, in der sie nichts sieht. Und eigentlich darf ihr Hund auch überall mit hingehen. Fast überall. Nicht in die Deggendorfer Pferdemetzgerei
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/622862_Hund-muss-draussen-bleiben-Blinde-Kundin-verlaesst-Metzgerei.html?em_cnt=622862
2013-01-03 14:37:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/03/teaser/130103_1145_29_38655359__teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige











− Foto: sas-medien

Die A3 in Richtung Nürnberg ist am Sonntagmorgen nach zwei Unfällen zwischen den Anschlussstellen...



Neun Vermisste mussten die Feuerwehrleute bei ihrer Schauübung aus dem Alten Rathaus befreien. Zum größten Teil wurden die "Verletzten" von Jugendfeuerwehrmitgliedern gespielt, über die Drehleiter wurde außerdem eine Übungspuppe aus dem Gebäude geholt. − Fotos: Sabine Süß

Rauch quillt aus einem Fenster im Obergeschoss des Kulturamts im Alten Rathaus...



Über den Ludwigplatz in der Plattlinger Innenstadt sind Jugendliche – nur leicht bekleidet – gelaufen und haben einen Polizei-Einsatz ausgelöst. −Archivbild: PZ

Aus Spaß wurde Ernst: Drei Jugendliche sind am Freitagabend nur leicht bekleidet über den Stadtplatz...



In den Eisdielen war kein Platz mehr frei, jeder wollte den Sonnentag genießen. − Fotos: Summer

Die Frühjahrssonne hat am Sonntagnachmittag viele Menschen auf den Frühjahrsmarkt und zum...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...





Über den Ludwigplatz in der Plattlinger Innenstadt sind Jugendliche – nur leicht bekleidet – gelaufen und haben einen Polizei-Einsatz ausgelöst. −Archivbild: PZ

Aus Spaß wurde Ernst: Drei Jugendliche sind am Freitagabend nur leicht bekleidet über den Stadtplatz...



Die Baustelle ruht: Die Sanierung des B11-Tunnels ist nicht mehr im Zeitplan, bedauern Susanne Hopfner und Max Drexler vom Staatlichen Bauamt. Grund dafür ist, dass die für die Technik im Fluchttreppenhaus benötigten Schaltschränke nicht rechtzeitig geliefert werden können. − Foto: Binder

Noch Ende Februar zeigte sich Bauoberrätin Susanne Hopfner vom Staatlichen Bauamt optimistisch: Die...



Sie saßen plötzlich in dem 2000 Quadratmeter großen Garten: ein Chinchilla und ein brauner Hase. Der Chinchilla ist geschwächt, Sabine Stelzer weiß nicht, wie lange er schon im Garten war. − Foto: Jahns

"Wer weiß, vielleicht sind das ja schon die ersten Ostergeschenke, die bereits langweilig geworden...



Lange stand es nicht im Kreisverkehr, das blaue K, das dem Logo der Karl-Gruppe nachempfunden war. − Foto: dz

Irgendwie ist der Wurm drin beim Kreisverkehr an der Graflinger Straße. Erst ließ Bauunternehmer...



(v. l.) Martin Göth, Andrea und M'hamed Aoulkadi von der Islamischen Gemeinschaft Passau, Kolping-Vorsitzender Walter Mayer und PGR-Vorsitzender Josef Rainer.

Wer denkt noch an Frieden bei all den Gräueltaten, die Menschenschlächter auf der ganzen Welt Tag...





Stundenlang hatten Rettungstaucher der Wasserwachten, Feuerwehr und Polizei den Hackerweiher abgesucht. Der Bub konnte nur noch tot geborgen werden. Jetzt wurde sein Betreuer wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. − Foto: Archiv S. Süß

Ein tragisches Ende hatte Anfang Juni 2014 der Ausflug dreier Jugendlicher und ihres Betreuers an...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



Die Baustelle ruht: Die Sanierung des B11-Tunnels ist nicht mehr im Zeitplan, bedauern Susanne Hopfner und Max Drexler vom Staatlichen Bauamt. Grund dafür ist, dass die für die Technik im Fluchttreppenhaus benötigten Schaltschränke nicht rechtzeitig geliefert werden können. − Foto: Binder

Noch Ende Februar zeigte sich Bauoberrätin Susanne Hopfner vom Staatlichen Bauamt optimistisch: Die...