• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Mariaposching  |  03.12.2012  |  10:02 Uhr

Liedermacher schickt Seehofer Gstanzl gegen Donauausbau

Lesenswert (16) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Geis

 − Foto: Geis

 − Foto: Geis


Der Liedermacher und Schriftsteller Helmut Josef Geiss alias Geiss Haejm aus dem Bayerischen Wald hat Donau-Gstanzl für den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer geschrieben und sich darin gegen den Donauausbau gewandt. Im Brief an Seehofer schreibt er: "Das Argument, dass wir Ausbaugegner nur nostalgische und idealistische Argumente hätten, ist falsch, denn mit weiteren Staustufen wird unsere mögliche touristische Zukunft zerstört und hier ginge es um bare Münze."



Audio


Das Gstanzl für den Ministerpräsidenten



In der dreieinhalb Minuten langen Gstanzl-Aufnahme heißt es unter anderem: "Mir wolln koan Kanal, koane Stauzn, koan Schlamm,/ Mir wolln unsa Doana, so wia's is, weiter ham."  − rmr
Mehr zum Thema: Donauausbau: Bund Naturschutz droht mit Rechtsstreit








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599475
Mariaposching
Liedermacher schickt Seehofer Gstanzl gegen Donauausbau
Der Liedermacher und Schriftsteller Helmut Josef Geiss alias Geiss Haejm aus dem Bayerischen Wald hat Donau-Gstanzl für den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer geschrieben und sich darin gegen den Donauausbau gewandt. Im Brief an Seeh
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/599475_Liedermacher-schickt-Seehofer-Gstanzl-gegen-Donauausbau.html?em_cnt=599475
2012-12-03 10:02:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1002_29_38400586_posching_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Robert Hobelsberger (rechts) und sein Tanzpartner Randy Gambel bei ihrem Auftritt in Köln in der letzten Vorrunde von "Got to Dance". Ob die Jungs weitergekommen sind, wird sich am Donnerstagabend um 20.15 Uhr zeigen. − Fotos: © ProSieben/Willi Weber

Daumen drücken für den Deggendorfer Kandidaten der dritten Staffel der Tanz-Castingshow "Got to...



Die Heimatromane und Krimis aus der Region sind in Beate Altmanns Empfehlungen. − Foto: Saxinger

Urlaubszeit ist Lesezeit: Auf der Gartenliege, am Strand oder auf dem Weg zum Urlaubsziel...



So sehen Cannabispflanzen aus. Ein Arbeiter hat zwei Töpfchen mit solchebn Pflanzen im Nordpark in Plattling entdeckt. − Foto: dpa

Da hat wohl jemand gehofft, seine Cannabis-Pflanzen im Schutze wild wuchernden Vegetation in der...



Tiefblau blüht der Rittersporn, den Renate Schweiger an der Südseite des Hauses gepflanzt hat. Hinten ist die Gartenlaube. − Fotos: Schiller

Eine riesige Fliege mit Metallflügeln sowie ein einbeiniger Storch mit stählernem Schnabel und...



Anstrengend, aber wunderschön fanden die Reisenden unter Leitung von Herbert Gerl die Stadt Shanghai. − Foto: Gerl

Eine beeindruckende Reise haben 31 Mitreisende mit dem Tabertshausener Herbert Gerl erlebt...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Ihren Platz in der Natur fordern auch Sportvereine ein: Die Mountainbiker Michael Stieglbauer und Mona Eiberweiser üben auf einer ausgewiesenen Trainingsstrecke bei St. Englmar im Bayerwald. − Foto: Andi Meyer

"Sperrt man Straßen, weil es Verkehrsrowdys mit Unfalltoten gibt?" Martin Eiberweiser...



Damit geschiedene Väter ihre Kinder besuchen können, sucht eine deutschlandweite Organisation Gastgeber im Raum Deggendorf. − F.: Birgmann

200 Kilometer trennen ihn von seinem zwei Jahre alten Sohn und dessen Mutter...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Kurz nach Beginn des "Traumspiels" zwischen dem Fanclub "Red Power" und dem FC Bayern in Deggendorf zündeten drei Männer bengalische Fackeln. Sechs Zuschauer wurden dabei verletzt. Nun ermittelt die Polizei. − Foto: Jahns

Das Traumspiel hat für drei Besucher ein unangenehmes Nachspiel: Gegen das Trio - zwei Männer...





Dr. Fritz Haas. − Foto: Haas

Der lange Rechtsstreit zwischen Dr. Fritz Haas und seinem früheren Arbeitgeber...