• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  29.11.2012  |  18:02 Uhr

Mittel für Natur, Wirtschaft und Tourismus

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Für die Pflege seiner Flächen im Naturschutzgebiet Isarmündung gibt der Landkreis jährlich 116 000 Euro aus.  − Foto: Roland Binder

Für die Pflege seiner Flächen im Naturschutzgebiet Isarmündung gibt der Landkreis jährlich 116 000 Euro aus.  − Foto: Roland Binder

Für die Pflege seiner Flächen im Naturschutzgebiet Isarmündung gibt der Landkreis jährlich 116 000 Euro aus.  − Foto: Roland Binder


Die Budgets für die Bereiche Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement, Tourismus und Naturschutz im Jahr 2012 hat der zuständige Landkreis-Ausschuss vorberaten und dem Kreistag zur Annahme empfohlen. Über eine unverhoffte, kleine Aufstockung ihrer Mittel darf sich Tourismus-Referentin Inge Edmeier freuen.

 Gegenüber heuer kaum verändert, hat sich der Haushaltsansatz für die Belange des Naturschutzes. 226 100 Euro im Verwaltungs- und 36 500 Euro im Vermögenshaushalt sind an Ausgaben eingeplant. Damit geht es in erster Linie um die Pflege der Landkreis-Flächen im Naturschutzgebiet Isarmündung (116 100 Euro) sowie von ökologisch wertvollen Flächen und Naturdenkmälern (65 700 Euro). An Zuschüssen und Einnahmen rechnet der Landkreis hier mit 177 300 Euro im Verwaltungs- und 11 000 Euro im Vermögenshaushalt.

 Zu den Kernaufgaben der Wirtschaftsförderung zählt Max Ertl als zuständiger Referent die Vernetzung "zwischen den lokalen Akteuren aus Wirtschaft, Verwaltung und Institutionen". Dabei bezeichnete er den niederbayerischen Netzwerktag als einen der Höhepunkte 2012. Über 600 Besucher waren dazu ins Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum gekommen. Eine Neuauflage werden Anfang April 2013 die "Deggendorfer Holztage" erfahren, die vor zwei Jahren Besucher und Aussteller rund ums Thema Holz zusammengebracht haben.  − wetMehr dazu in der Deggendorfer Zeitung vom 30. November








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
596727
Deggendorf
Mittel für Natur, Wirtschaft und Tourismus
Die Budgets für die Bereiche Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement, Tourismus und Naturschutz im Jahr 2012 hat der zuständige Landkreis-Ausschuss vorberaten und dem Kreistag zur Annahme empfohlen. Über eine unverhoffte, kleine Aufst
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/596727_Mittel-fuer-Natur-Wirtschaft-und-Tourismus.html?em_cnt=596727
2012-11-29 18:02:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_1800_29_38369749_bi_isarauen_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige











Mit mehreren Rasierklingen war eine Wurst gespickt und als Köder ausgelegt. − Foto: Neißendorfer

Einen hochgefährlichen Wurstköder, gespickt mit mehreren Rasierklingen, hat Revierpächter Manfred...



An der Martinskreuzung ist nun keine Abfahrt in den Tunnel mehr möglich. Umgeleitet wird eigentlich schon über die Stadtfeldstraße. Wer die Egger Straße bis zur Kreuzung weiter fährt, muss in die Detterstraße abbiegen. − Foto: Roland Binder

Seit Dienstagvormittag ist der Südtunnel in Fahrtrichtung Autobahn gesperrt...



An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 17000 Euro. − Foto: Heinritz

Bei einem Unfall an der Kreisstraße DEG 38 und DEG 37 sind am Montag vier Personen leicht verletzt...



Die Seebacher Kinder sollen in Zukunft nicht mehr nach Hengersberg in die Mittelschule gehen...



Nichts geht mehr in Winzer. Die Ortsdurchfahrt ist seit Mitte März gesperrt. − Foto: Binder

Die Straßenbaustelle in Winzer stellt die Geduld der Autofahrer erneut auf eine harte Probe...





Etwas oberhalb der Einmündung der Dr.Leicht-Straße soll künftig eine Mittelinsel das Überqueren der Egger Straße erleichtern. − F.: bi

Die Stadt reagiert auf die Forderungen der Bürgerinitiative "Gesundes und sicheres Wohnen am...



Die Skizze zeigt, wie der Strand vor dem Hertie-Gebäude aussehen könnte: Eine 16 Meter lange und vier bis fünf Meter breite Kies-Fläche mit Liegestühlen, Spielgeräten und Pflanzen. Der Strandbereich ist eine Weiterentwicklung der Liegestuhl-Reihe, die während der Landesgartenschau dort stand. −Quelle: Stadt Deggendorf

Die Stadt setzt ihre Bemühungen fort, den Oberen Stadtplatz lebendiger zu gestalten...



Das Südportal der Einhausung Süd. Die Weströhre (im Bild links) wird ab Dienstag geschlossen und umgerüstet. Ab 8. Juni soll die Oströhre (rechts) saniert werden und der Verkehr von der Autobahn – in "falscher Richtung" – durch die Weströhre fließen. − Foto: Binder

Die Deggendorfer Autofahrer müssen sich auf weitere Einschränkungen wegen der Tunnel-Sanierung...



Mit mehreren Rasierklingen war eine Wurst gespickt und als Köder ausgelegt. − Foto: Neißendorfer

Einen hochgefährlichen Wurstköder, gespickt mit mehreren Rasierklingen, hat Revierpächter Manfred...



−Symbolbild: dpa

Dreifach ist einer Perserkatze in Plattling (Landkreis Deggendorf) das hintere rechte Bein gebrochen...





Die Schwestern der Congregatio Jesu haben das Kloster Altenmarkt verlassen. Gestern verabschiedete sich die Pfarrei von ihnen in einem Festgottesdienst in der Asambasilika. − Foto: Kufner

Die acht Schwestern der Congregatio Jesu sind fort. Doch ihr segensreiches Wirken besteht weiter...