• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Im ehemaligen Hotel "Zur schönen Aussicht" und in einem angrenzenden Gebäude sind seit Juli 2010 etwa 100 Asylbewerber im 71 Einwohner zählenden Dorf Schöllnstein untergebracht. Die Dorfgemeinschaft befürchtet, dass sich die "Notverwaltung" manifestiert.  − Foto: Baier

Im ehemaligen Hotel "Zur schönen Aussicht" und in einem angrenzenden Gebäude sind seit Juli 2010 etwa 100 Asylbewerber im 71 Einwohner zählenden Dorf Schöllnstein untergebracht. Die Dorfgemeinschaft befürchtet, dass sich die "Notverwaltung" manifestiert.  − Foto: Baier

Im ehemaligen Hotel "Zur schönen Aussicht" und in einem angrenzenden Gebäude sind seit Juli 2010 etwa 100 Asylbewerber im 71 Einwohner zählenden Dorf Schöllnstein untergebracht. Die Dorfgemeinschaft befürchtet, dass sich die "Notverwaltung" manifestiert.  − Foto: Baier


Einwohner von Schöllnstein wollen nicht weiter "Leidtragende einer offensichtlich problematischen Asyl- und Einwanderungsgesetzgebung" sein. Deshalb hat sich die Dorfgemeinschaft mit einem erneuten "Brandbrief" an die Regierung von Niederbayern gewandt. Sie beklagt, dass sich seit dem Antwortschreiben vom 30. August 2011 "keine entsprechenden Änderungs- und Planungsabsichten erkennen lassen".

Anfang November hat Regierungspräsident Heinz Grunwald erneut schriftlich reagiert und die Dorfgemeinschaft zu einem Meinungsaustausch nach Landshut eingeladen. Dieser findet am Dienstag, 11. Dezember, statt. Mit dabei sind sechs Bürger aus Schöllnstein und Bürgermeister Alois Zellner.

Den Brief der Dorfgemeinschaft Schöllnstein an die Regierung von Niederbayern hat Bürgermeister Alois Zellner in der Gemeinderatssitzung vorgelesen und bekannt gegeben, "dass wir im Dezember zur Regierung fahren. Es muss sich was ändern", so der Gemeindechef in der Sitzung.

Zwischenzeitlich liegt auch der DZ das Schreiben der Dorfgemeinschaft vor. Die Schöllnsteiner beklagen, dass bereits das zweite Jahr des "geduldigen Wartens und Ertragens auf eine Änderung des Zustandes, dass immer noch zirka 100 Asylbewerber von 71 Bewohnern ertragen werden müssen" verstrichen sei. − rbMehr darüber lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der DZ.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595740
Schöllnstein
100 Asylbewerber, 71 Einwohner
Einwohner von Schöllnstein wollen nicht weiter "Leidtragende einer offensichtlich problematischen Asyl- und Einwanderungsgesetzgebung" sein. Deshalb hat sich die Dorfgemeinschaft mit einem erneuten "Brandbrief" an die Regierung von Niederbayern gewan
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/595740_100-Asylbewerber-71-Einwohner.html?em_cnt=595740
2012-11-28 17:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1745_29_38353132_rb_iggensbach_asylbewerber_schoellnstein_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die erste Traglufthalle als Flüchtlingsunterkunft wurde diese Woche in Taufkirchen im Landkreis München in Betrieb genommen. Im Landkreis Deggendorf werden im September zwei dieser Hallen aufgestellt. − Foto: Marcus Schlaf/Münchner Merkur

Im Landkreis Deggendorf werden im September zwei so genannte Traglufthallen zur Unterbringung von...



So sieht ein Abrollcontainer Sonderlöschmittel geöffnet aus. Eine ähnliche Anschaffung erwägt die Stadt Plattling auch für ihre Wehr in den kommenden Jahren. − Foto: Sirch

Systemwechsel bei der Feuerwehr: Der Stadtrat stimmte am Montag in seiner Sitzung zu...



Die Streicher-Gruppe aus Deggendorf hat den Geschäftsbetrieb der insolventen Kolb Technology GmbH in...



Chefarzt Dr. Axel Menzebach und Oberärztin Dr. Petra Schäffner auf der Intensivstation. Sie wurden gestern stellvertretend für ihr ganzes Team mit dem Bayerischen Organspendepreis ausgezeichnet. − Foto: R. Binder

Das Deggendorfer Donau-Isar-Klinikum ist seit Mittwoch Preisträger. Im Münchner Maximilianeum nahmen...



Blumen und einen Geschenkkorb überreichten die Bürgermeisterin von Osterhofen, Liane Sedlmeier (r.), und der zweite Bürgermeister von Künzing, Michael Pirkl. − Foto: Azhar

Dicke Tränen sind Susanne Weller gestern bei ihrer Verabschiedung als Rektorin der Grundschule übers...





Campingstühle, zerschlagene Bierflaschen, Plastikabfälle und selbst ein Kühlschrank: So sieht es 
rund um die Baggerweiher des Fischereivereins aus. − Fotos: Schweiger

Lange Zeit hat der Fischereiverein Osterhofen (Landkreis Deggendorf) dem Treiben an den...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



Das Rauchen im Beckenbereich ist seit 2003 verboten. So steht es in der Satzung des städtischen Schwimmbads. Daran gehalten hat sich bislang jedoch fast keiner. − Foto: Azhar

Das Rauchverbot im städtischen Freibad ist schon seit 2003 als Satzung beschlossen...



Türen öffnen wollen Lea Unrath (l.) und Franziska Kirchhoff den Flüchtlingen, die in Deggendorf ankommen. Die Türen zur Technischen Hochschule, zur deutschen Sprache und zum Gefühl, willkommen zu sein. − Foto: Schreiber

Es geht ihnen nicht darum, dass die Flüchtlinge am Ende perfekt deutsch reden können...



Im Kreise seiner Schüler hat sich Rektor Dr. Günter Mog immer wohl gefühlt. − Foto: Schiller

Zwei Jahre hätte er locker noch dran gehängt. Für einen engagierten Pädagogen wie Dr...





Sie waren heuer die Besten und hatten die eins vor dem Komma: Michaela Garbarino (3.v.l.), Fabian Sawatzky (4.v.r.) und Sascha Hirschfeld (3.v.r.). Dazu gratulierten Erich Schmid, Plattlings 1. Bürgermeister (r.), Johannes Schmid, Bürgermeister von Otzing (2.v.r.), Jutta Staudinger, Bürgermeisterin von Stephansposching (2.v.l.), Josef Sperl, Schulleiter (4.v.l.) und Florian Knogler (l.) von der Sparkasse. − Foto: Klinghardt

Vier Wörter waren es, mit denen Apple-Mitbegründer Steve Jobs die Studenten der amerikanischen...



Von der Fahrbahn abgekommen sind Sonntagnacht zwei Männer mit ihrem Dodge. Die beiden wurden aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. − Foto: sas-medien

Schwer verletzt worden sind zwei Männer (beide 32) bei einem Verkehrsunfall...



Oberstudiendirektorin Hannelore Alt hat immer gerne im Kreis der Schüler im Schulorchester mitgegeigt. Gestern verabschiedeten sich die jungen Musiker unter anderem mit der "Air" von Johann Sebastian Bach von der langjährigen Schulleiterin. − Foto: Roland Binder

"Diese neun Jahre waren die besten und erfülltesten meiner 40 Dienstjahre." Mit diesen Worten hat...