• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  28.11.2012  |  14:18 Uhr

Der Bus kommt per Mausklick

von Wendelin Trs

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Halt auf Anfrage: In dem angedachten zusätzlichen ÖPNV-Angebot fahren Busse nur Haltestellen an, die von Kunden im Vorfeld gebucht worden sind. Das spart Zeit und Geld.  − Foto: Binder

Halt auf Anfrage: In dem angedachten zusätzlichen ÖPNV-Angebot fahren Busse nur Haltestellen an, die von Kunden im Vorfeld gebucht worden sind. Das spart Zeit und Geld.  − Foto: Binder

Halt auf Anfrage: In dem angedachten zusätzlichen ÖPNV-Angebot fahren Busse nur Haltestellen an, die von Kunden im Vorfeld gebucht worden sind. Das spart Zeit und Geld.  − Foto: Binder


Flexible Busse, die auf den bedarf der Kunden reagieren − was noch vor ein paar Jahren wie eine ferne Zukunftsvision geklungen haben mag, könnte auch bald im Landkreis Deggendorf Realität werden. Der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus, Planung und Umweltfragen hat am Mittwoch die Verwaltung beauftragt, ein Konzept für einen Bus auf Abruf zu erarbeiten.

Vorbild ist dabei eine Modellversuch, den die RBO bereits in Franken betreibt. Niederlassungsleiter Günter Neumayer, gleichzeitig Sprecher der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Deggendorf stellte die Pläne vor. Das Prinzip funktioniert so: Der Fahrgast bucht über Internet oder Telefon eine Fahrt auf einer vorgegebenen Route und gibt dabei vor, dass er beispielsweise zu einer bestimmten am Bahnhof in Plattling ankommen möchte. Der Rechner in der Zentrale koordiniert die weiteren Buchungen auf dieser Strecke. Je nach Bedarf kommen so weitere Haltestellen hinzu. Die angepasste jeweilige Abfahrtszeit wird dem Kunden spätestens 90 Minuten vor dem Start mitgeteilt − ebenfalls per E-Mail oder Telefon. Laut Neumayer ist geplant, die Vorlaufzeit auf eine Stunde zu verkürzen. Weil die Busse dann nicht mehr stur ihre Linien abfahren, kommen sie auch schneller an ihrem Zielort an.

Mehr dazu in der Deggendorfer Zeitung vom 29. November.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595638
Deggendorf
Der Bus kommt per Mausklick
Flexible Busse, die auf den bedarf der Kunden reagieren − was noch vor ein paar Jahren wie eine ferne Zukunftsvision geklungen haben mag, könnte auch bald im Landkreis Deggendorf Realität werden. Der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/595638_Der-Bus-kommt-per-Mausklick.html?em_cnt=595638
2012-11-28 14:18:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1416_29_38355108_bi_bus_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Leonie Drumm kann es immer noch nicht ganz glauben, dass sie in der letzten Ferienwoche nach Berlin...



Mit waghalsigen Sprüngen gilt es am Sprungturm alle anderen zu übertrumpfen. − Foto: Azhar

Zur Zeit erleben die Osterhofener Bürger das wahrscheinlich letzte Aufbäumen dieses Sommers...



Als Stadt am Wasser ist Plattling mit den Isarauen ein perfekter Ort für die besondere Aufnahme rund um das kühle Nass. − Foto: Saxinger

"Impressionen am Wasser" lautet das Thema des zweiten gemeinsamen Fotowettbewerbes von Fotoclub...



Wie einen Steg haben Lotti und Hans Dischinger den Weg entlang des Seerosenteichs im Zentrum ihres Gartens gestaltet. − Fotos: Schiller

Arbeitshandschuhe sind Johann Dischinger ein Graus. Das war schon in seinem langen Berufsleben so...



−Symbolbild: dpa

Das Landgericht hat am Donnerstag einen wegen Drogenhandels angeklagten Mann (38) zu einer...





Fichtenbestände sorgfältig überprüfen: Revierleiterin Susanne Hauke und Geschäftsführer Wolfgang Mayerhofer warnen vor dem Borkenkäferbefall. − Foto: Heigl

Der heiße und trockene Sommer sorgt dafür, dass Waldbesitzer mit extrem hohen Befallsraten des...



Neu asphaltiert ist die Fahrbahn durch die Oströhre des Südtunnels. Bis 2. September fließt der Verkehr noch durch die Weströhre, dann wird gewechselt. − Foto: Binder

Anfang September beginnt die dritte Phase der Tunnelsanierung: Gearbeitet wird dann in der Weströhre...



Schon verputzt: Das Fischerdorfer Vereinsheim im Unteren Sommerfeldweg. Die Verkleidung des Treppenhauses mit Glasbausteinen ist nun an der Reihe. − Foto: Roland Binder

Der Bau des gemeinsamen Vereinsheims in Fischerdorf ist im Zeitplan – im Spätherbst können...



Da warteten die Granaten (rechts) noch darauf, verpackt zu werden. Das Sprengkommando holte weitere Zünder aus dem Boden. − Foto: Hahne

Bei den Bauarbeiten zur Dorferneuerung im Plattlinger Stadtteil Pankofen (Landkreis Deggendorf) ist...



"Volksfeste gehören zu Bayern", stellte Thomas Kreuzer (2.v.r.) in seiner Begrüßung klar. Dafür und für seine klaren Worte erhielt er von den vielen geladenen Ehrengästen, wie MdB Barthl Kalb (l.), MdL Max Gibis (2.v.l.), Otzings Bürgermeister Johannes Schmid (3.v.l.), Staatssekretär Bernd Sibler (4.v.l.), Landrat Christian Bernreiter (r.) und Bezirksrätin Margret Tuchen (3.v.r.) und dem JU-Vorsitzenden in Niederbayern, Paul Linsmaier (4.v.r.), großen Applaus. − Foto: Klinghardt

Digitalisierung, Breitbandausbau, Bürokratie- und Schuldenabbau: Schlaglichtartig ging Thomas...





Fichtenbestände sorgfältig überprüfen: Revierleiterin Susanne Hauke und Geschäftsführer Wolfgang Mayerhofer warnen vor dem Borkenkäferbefall. − Foto: Heigl

Der heiße und trockene Sommer sorgt dafür, dass Waldbesitzer mit extrem hohen Befallsraten des...