• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  26.11.2012  |  13:51 Uhr

Das Robert-Koch-Gymnasium bleibt in Deggendorf

Lesenswert (8) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Neuer Bau am alten Standort: Der extrem verschachtelte Gebäudekomplex des Deggendorfer Schulzentrums wird durch einen Neubau ersetzt.  − Foto: R. Binder

Neuer Bau am alten Standort: Der extrem verschachtelte Gebäudekomplex des Deggendorfer Schulzentrums wird durch einen Neubau ersetzt.  − Foto: R. Binder

Neuer Bau am alten Standort: Der extrem verschachtelte Gebäudekomplex des Deggendorfer Schulzentrums wird durch einen Neubau ersetzt.  − Foto: R. Binder


Das Robert-Koch-Gymnasium bleibt wohl auch künftig in Deggendorf. Davon ist nach den Beschlüssen des Kreis- und des Bauausschusses des Landkreises vom Montag auszugehen. Beide Gremien stimmten in einer gemeinsamen Sitzung jeweils mit großer Mehrheit dafür, das Schulzentrum Deggendorf nicht zu sanieren, sondern mit allen vier Schulen (Gymnasium, zwei Berufs- und eine Wirtschaftsschule) am bisherigen Standort neu zu bauen. Die endgültige Entscheidung trifft zwar erst der Kreistag am 7. Dezember. Die Zustimmung gilt nach dem Verlauf der Ausschusssitzungen aber als sicher.

Ursprünglich war bereits beschlossen, das verschachtelte Gebäude aus den frühen 70er Jahren einer Generalsanierung zu unterziehen. Doch bei der Kostenschätzung der Architekten stellte sich heraus, dass die Sanierungskosten nicht wie vor drei Jahren angenommen bei 40 sondern bei rund 69 Millionen Euro und damit über den Neubaukosten liegen. Deshalb stoppte der Landkreis die Planung und nahm die Diskussion erneut auf. Durch den Neubau kam auch wieder die Standortfrage des Robert-Koch-Gymnasiums auf und der Wunsch nach einem Gymnasium rechts der Donau wurde laut. Letztendlich sieht aber auch das Kultusministerium nach einer ersten groben Einschätzung nicht die notwendigen Schülerzahlen für ein Gymnasium in Plattling oder Osterhofen, das zudem die bestehende Standort in Metten, Niederalteich und Vilshofen gefährden würde. − wetMehr dazu in der Deggendorfer Zeitung vom 27. November.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
593717
Deggendorf
Das Robert-Koch-Gymnasium bleibt in Deggendorf
Das Robert-Koch-Gymnasium bleibt wohl auch künftig in Deggendorf. Davon ist nach den Beschlüssen des Kreis- und des Bauausschusses des Landkreises vom Montag auszugehen. Beide Gremien stimmten in einer gemeinsamen Sitzung jeweils mit große
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/593717_Das-Robert-Koch-Gymnasium-bleibt-in-Deggendorf.html
2012-11-26 13:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/26/teaser/121126_1349_29_38331358_bi_schulzentrum_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











−Symbolbild: dpa

Zu einem längeren Rückstau kam es am Sonntagvormittag auf der A3 kurz nach dem Autobahnkreuz...



Glück hatte die Fahrerin. Sie wurde nur leicht verletzt. - sas Medien

Glück im Unglück hatte eine 54- jährige Autofahrerin bei einem Unfall amSamstagabend bei Schöllnach...



Dreh mit Cro: Franz Kölbl (l.) und Roman Vlay stellten das Equipment für das neue Video des Rappers, der seine Pandamaske schon mal abnimmt, wenn die Kameras ausgeschaltet sind. − Fotos: Kölbl

Cro hat gerade das Video für seinen Hit "Meine Gang" abgedreht. Dabei setzte der Rapper mir der...



−Symbolbild: dpa

Tödlich verunglückte am Freitagnachmittag ein 68-jähriger Mann im Deggendorfer Ortsteil Greising...



–Symbolfoto: PNP

Ganz schön dreist waren Unbekannte am Samstag in Altenmarkt: Sie brachen tagsüber gewaltsam in zwei...





Für Deggendorf stellen sich die Christkindlmarkt-Fieranten auch im strömenden Regen hinter OB Christian Moser und Kultur-Abteilungsleiter Günther Löffelmann (vorne Mitte) – und sperren auf vielfachen Wunsch ihre Buden noch einmal für fünf weitere Tage auf. − Foto: Binder

Der Deggendorfer Christkindlmarkt geht heuer erstmals in die Verlängerung: Vom Samstag, 27...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. Stadtrat Ewald Treml sagt: "Ich würde das Volksfest nicht sterben lassen.

Ein neues Fest an der Donau zwischen Ruderhaus und Ackerloh soll das Volksfest ersetzten...



Der Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf im Juni 2013, überflutet von Wasser und Schlamm der Donau. Mit Flutpoldern sollen künftig solch verheerende Hochwasser vermieden werden. Die Bauern, die dafür ihren Grund zur Verfügung stellen, sollen entschädigt werden. − Foto: Roland Binder

Die Staatsregierung hat ein Hindernis für den Bau der geplanten zwölf Flutpolder an der Donau aus...



Dreh mit Cro: Franz Kölbl (l.) und Roman Vlay stellten das Equipment für das neue Video des Rappers, der seine Pandamaske schon mal abnimmt, wenn die Kameras ausgeschaltet sind. − Fotos: Kölbl

Cro hat gerade das Video für seinen Hit "Meine Gang" abgedreht. Dabei setzte der Rapper mir der...



Viele Einkäufer mit vollen Tüten: Das Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt läuft heuer gut. − Foto: Binder

Tendenz steigend in der Deggendorfer Innenstadt: Vor allem seit dieser Woche brummt das...





Stürmischen Applaus erhielten die "neuen" Kermi-Rentner bei ihrer Verabschiedung, die Betriebsratsvorsitzender Ulrich Achatz (4.v.r.) zusammen mit seinen Kollegen Rudi Kerschl (3.v.l.) und Oliver Reinhard (2.v.r.) sowie den Geschäftsführern Knut Bartsch (r.), Dr. Roger Schönborn (3.v.r.) und Dr. Klaus-Dieter Gloe (l.) vornahm. − Foto: Kellermann

Mit einem Ideenwettbewerb startet Kermi in das kommende Jahr: "365 Tage – 400 Ideen" heißt...